Produktvorstellung MSI Raider GE68 HX 13VG: Kompakt, High-End, mit viel Bling

      Produktvorstellung MSI Raider GE68 HX 13VG: Kompakt, High-End, mit viel Bling

      Die Raider-Serie stellt (zusammen mit der Titan-Reihe) die Gaming-Speerspitze von MSI dar. Nun gab es ein starkes Upgrade auf Intels 13. Generation und Nvidias neue RTX 4000-Grafikkarten. Ein Gaming-Monster wird somit noch leistungsfähiger.

      MSI besitzt viele verschiedene Kategorien an Gaming-Notebooks. Zu den Stärksten zählen die Raider- und Titan-Notebooks. Diese Kraftpakete sind mit der stärksten mobilen Hardware und der besten Technik von MSI ausgestattet, kommen aber mit einem heftigen Preisschild daher.

      In meinem Testgerät steckt ein Intel Core i7-13700HX, eine Nvidia Geforce RTX 4070, 32 GB an schnellen DDR5-Arbeitsspeicher und eine M.2-SSD mit 2 TB Speicher. Es kann beim Prozessor aber noch bis zu einem Intel Core i9-13980HX gehen.

      Die leistungsfähige Hardware wird von einem Gehäuse mit Oberklasse-Display (QHD+, 240 Hz), einer Gaming-Tastatur von SteelSeries, einer großen Auswahl an Anschlüssen und extra viel RGB-Beleuchtung abgerundet.

      Technische Daten MSI Raider GE68 HX 13VG
      Display 16 Zoll, entspiegeltes IPS, 16:10, QHD+ (2.560 x 1.600 Pixel) 240Hz, ~100% DCI-P3)
      Prozessor Intel Core i7-13700HX, bis 5,00 GHz,
      16 Kerne/24 Threads, 8C/8c, 30 MB SmartCache, 55 Watt TDP, 157 Watt Turbo
      Grafik Intel UHD Graphics 770 (32 EUs, 1 GB VRAM)
      NVIDIA GeForce RTX 4070, 8 GB GDDR6, 140 Watt max. mit Dynamic Boost
      2.175 MHz Boost
      Advanced Optimus
      MUX Switch
      Arbeitsspeicher 2 x DDR5 Slots
      32 GB DDR5-4800 (2 x 16 GB Dual-Channel)
      Max 64GB
      Festplatte 2 x M.2 2280 (PCIe 5.0 x4, PCIe Gen4x4)
      Samsung MZVL22T0HBLB-00B00 (2048 GB, PCI-E 4.0 x4)
      Netzwerk WiFi 6E (Intel Killer Wi-Fi 6E AX1675)
      Bluetooth 5.3
      Anschlüsse 1 x USB-Typ-A 3.2 Gen 1 (5Gbps)
      1 x USB-Typ-A 3.2 Gen 2 (10Gbps),
      2 x USB-Typ-C 3.2 Gen 2 (10Gbps, DisplayPort, 1 x mit USB-PD)
      1 x Thunderbolt 4 (Typ-C, DP)
      1 x HDMI 2.1 (4K/120 Hz, 8K/60 Hz)
      1 x Audio-Kombi-Anschluss (Hi-Res Audio)
      1 x Mikrofon-Anschluss
      1 x RJ-45 LAN (bis 2,5 GBit/s)
      1 x Netzteilanschluss
      1 x SD-Kartenleser
      1 x Kensington Schloss
      Akku Lithium‐Polymer-Akku mit 99Wh, 280 Watt Netzteil
      Eingabegeräte SteelSeries Gaming-Tastatur mit RGB-Einzeltastenbeleuchtung
      Precision-Touchpad (13,1 x 8,2 cm)
      1.080p-Webcam mit IR-Gesichtserkennung (FIDO2) und Privacy Cover
      Sound 4 Lautsprecher
      Nahimic 3 Audio Enhancer
      Dynaudio
      Abmessungen 35,7 x 28,4 x 2,7 cm ohne Füße (B x T x H)
      Gewicht 2,7 kg
      Preis 3.499,00 Euro*

      Nach oben

      Lieferumfang

      Im schicken Karton liegt alles Nötige mit bei, auf unnötigen Schnick-Schnack wird hier verzichtet: Das Notebook, ein 280W-Netzteil, sowie der übliche Papierkram. Dabei ist das Notebook schön mit einem schwarzen Stoff-Überzug verpackt.

      MSI gibt auf das Notebook 24 Monate Garantie mit Pick-up & Return Service. Für mehr Details könnt ihr hier nachsehen.

      Nach oben

      Design und Verarbeitung

      Im MSI Raider GE68 HX 13VG steckt viel leistungsstarke Technik und ein gutes Kühlsystem, was sich in einem Gesamtgewicht von 2,7 Kilogramm bemerkbar macht. Mit einer Größe von 35,7 x 28,4 x 2,79 cm ist es aber – für ein Gaming-Notebook der Oberklasse – vergleichsweise kompakt.

      Das Gehäuse besteht großteils aus mattschwarzem Kunststoff, um möglichst viel an unnötigem Gewicht einzusparen. Ganz so hochwertig – wie die Konkurrenz aus Aluminium – fühlt es sich aber nicht an. Leider sind Fingerabdrücke auf der dunklen Oberfläche zudem gut sichtbar.

      Das grundsätzliche Design ist typisch MSI und versteckt seine Gaming-Herkunft nicht:

      Die komplette Front ist ein großes RGB-Element („Mystic Light“-RGB-Leiste mit Matrix-LED-Design) und das MSI-Logo auf der Rückseite leuchtet ebenfalls.

      An den Seiten, der Rückseite und auch hinter dem Display befinden sich sichtbare Lüfterausgänge. Diese werden mit einigen roten und goldenen Akzenten etwas aufgehübscht.

      Die Tastatur stammt von SteelSeries, ist mechanisch und beherrscht ebenfalls die Kunst des bunten Leuchtens. Diese Art von Tastatur verbaut MSI schon seit einer Weile in den Oberklasse-Geräten und sie zählt für mich zu den besten auf dem Markt. Sie wirkt unheimlich hochwertig und das Tippen (z.B. dieses Textes) fühlt sich richtig angenehm und präzise an. Bemerkenswert ist auch die Beleuchtung: Jede einzelne Taste kann in der „SteelSeries GG“-Software angepasst werden.

      Das klingt jetzt erstmal etwas übertrieben oder unnötig, damit könnt ihr die Tastatur aber an verschiedene Szenarien (Videoschnitt, Programmierung, Gaming etc.) anpassen. Für Menschen, die Farbkodierung bei Tastaturen nutzen, ist das ein großes Plus.

      Das Touchpad auf der Innenseite ist mit 13,1 x 8,2 cm ausreichend groß und bietet ebenfalls ein präzises Klicken. Es macht einfach Spaß damit zu arbeiten. Rechts und links davon befinden sich zwei nach oben gerichteten Lautsprecher, die ein Gitter mit „MSI“-Schriftzug besitzen.

      Ob einem das Design (und vor allem das viele RGB-Leuchten) des MSI Raider GE68 HX 13VG gefällt, ist natürlich Geschmackssache. An der Verarbeitung lässt sich dagegen nicht meckern: Alles ist hier auf einem hohen Niveau, es gibt keine scharfen Kanten, nichts knarzt und die Spaltmaße sind tadellos.

      Nach oben

      Anschlüsse

      Auf der linken Seite befindet sich einmal USB-C bzw. Thunderbolt 4 (DisplayPort), ein SD-Kartenleser und ein 3,5mm-Audio-Anschluss (Kombi-Klinke).

      Rechts befindet sich einmal USB-Typ-C 3.2 Gen 2 (DisplayPort, PD) und zweimal USB-Typ-A 3.2 Gen 2.

      Alle „größeren“ Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite und stören damit nicht im Arbeitsalltag. Dort befindet sich ein LAN-Anschluss (Killer E3100G, bis 2,5 GBit/s), einmal HDMI 2.1, einmal USB-Typ-C 3.2 Gen 2 (DisplayPort) und der Netzteilanschluss.

      Neben den physischen Anschlüssen existiert ein WLAN-Chip (Killer Wi-Fi 6E AX1675) und Bluetooth 5.3.

      Nach oben

      Display

      Das MSI Raider GE68 HX 13VG-037 bietet ein 16 Zoll großes QHD+-Display (2.560 x 1.600 Pixel) mit IPS-Technologie und 16:10-Formfaktor. Die schnelle 240Hz-Bildwiederholrate eignet sich ideal für actionreiche Spiele, wie Shooter oder Rennspiele. Auch E-Sportler*innen freuen sich sehr darüber, da sie damit Gegner besonders schnell erkennen können.

      Abgesehen von der Angabe des DCI-P3-Farbraum mit 100 Prozent gibt es keine Details zur Farbraumabdeckung, Helligkeit oder anderen Dingen. Das Display macht im Alltag aber eine gute Figur: Farben wirken leuchtstark und natürlich, der Kontrast ist knackig und die Helligkeit mehr als ausreichend. Letztere sollte mitsamt der matten Display-Beschichtung sogar für den Außeneinsatz ausreichen.

      Die hohe Auflösung lässt Schriften angenehm scharf wirken und bei Medien und Spielen kommen Details besonders gut zur Geltung. Das IPS-Display besitzt stabile Blickwinkel und eignet sich deshalb hervorragend für gemeinsame Filmabende.

      Insgesamt bewegt sich das Display auf einem hohen Niveau und ist ein großer Pluspunkt des MSI Raider GE68 HX 13VG. Falls ihr damit (semiprofessionelle) Bild- und Videobearbeitung betreiben wollt, solltet ihr euch davor über die Farbraumabdeckung und Farbtreue informieren.

      Nach oben

      Leistung

      MSI verbaut im Raider GE68 HX 13VG aktuellste Gaming-Hardware der Oberklasse, es gibt aber verschiedene Konfigurationen bei der CPU und GPU.

      Als Prozessor kommt ein brandneuer Chip der 13. Generation, alias Raptor-Lake, zum Einsatz. In meinem Testgerät steckt ein Intel Core i7-13700HX, es kann aber hoch bis zu einem Intel Core i9-13980HX gehen. Damit bekommt ihr ein absolutes Leistungsmonster, das mit einer hohen Anzahl an Threads selbst den anspruchsvollsten Anwendungen (Video- oder Bildbearbeitung) gewachsen ist, dabei aber sehr stromsparend arbeitet.

      Bei der Grafikkarte gibt es eine Nvidia Geforce RTX 4070 mit MUX-Switch, um die maximale Rechenleistung aus der GPU zu kitzeln. Die aktuelle Generation an RTX-Modellen bietet deutlich mehr Grundleistung aber auch Raytracing-Performance. Damit können Licht und Spiegelungen noch besser in Echtzeit berechnet werden, ein deutlicher Stimmungs-Boost bei vielen Spielen. Da diese Technik aber sehr leistungshungrig ist, gibt es noch Nvidias DLSS 3. Durch smarte KI-Funktionen kann die Grafikkarte entlastet werden und somit selbst bei hohen Details und Raytracing noch flüssig laufen.

      Neben der leistungsstarken Grafikkarte ist aber auch die TGP („Thermal Graphics Power“) wichtig und hier kann das MSI Raider GE68 HX 13VG punkten: Bis zu 140 Watt kann sich die Nvidia Geforce RTX 4070 gönnen und dadurch Höchstleistungen in Spielen erbringen.

      Es gibt auch einen „OverBoost“-Modus mit 195 Watt, bei der CPU und GPU „selbst unter Volllast gleichzeitig mit maximaler elektrischer Leistung“ versorgt werden sollen. Wenn nur der Prozessor gefordert ist, sollen alle acht Performance-Kerne parallel mit maximalem Boost laufen.

      Dazu gibt es gewaltige 32 GB (2x 16 GB Dual-Channel) an schnellen DDR5-Arbeitsspeicher und eine M.2-SSD mit 2 TB von Samsung. Speicher kann über PCIe 4.0 und sogar PCIe 5.0 verbunden werden und arbeitet damit immer superschnell.

      Im Alltag arbeitet die meiste Zeit über die sparsame Xe-Grafikeinheit des Prozessors und sorgt – dank Nvidia-Optimus-Technologie – für eine möglichst lange Akkulaufzeit. Sobald anspruchsvolle Anwendungen (wie Spiele) gestartet werden, springt die Nvidia-Grafikkarte an.

      Das MSI Raider GE68 HX 13VG bietet mehr als genügend Rechenleistung für aktuelle AAA-Games mit vollen Details (bei voller „QHD+“-Auflösung). In dieser Hinsicht solltet ihr für die nächsten Jahre gut gerüstet sein.

      Um eine smoothe 60 FPS-Erfahrung bei vollen Details und Raytracing zu haben, solltet ihr aber dazu noch Nvidias DLSS aktivieren. Auch wenn die verbaute Hardware sehr stark ist, verbraucht Raytracing immer noch immens viel Leistung.

      All die Gaming-Hardware wird von MSIs „Cooler Boost 5“-Technologie gekühlt. Hier arbeiten zwei kräftige Lüfter und insgesamt sechs Heatpipes mit Shared-Pipe-Design zusammen, um die Hitze über die vielen Lüfterausgänge nach draußen zu transportieren. Damit sollte längeren Spiele-Sessions nichts im Wege stehen.

      Nach oben

      Akkuleistung

      Wie es sich für ein Gaming-Notebook gehört, gibt es mit 99Wh den größten aktuell zulässigen Akku für Reisen (in einem Flugzeug). Dazu gibt es ein (etwas klobiges) Netzteil mit kräftigen 280 Watt an Ladeleistung.

      Es gibt keine offizielle Angabe über die Akkulaufzeit, noch dazu hängt diese stark von der Nutzung des Notebooks ab (Bildwiederholrate, iGPU oder Nvidia-GPU etc.). Vor einiger Zeit hatte ich das MSI Titan GT77 12UHS im Test, mit einer älteren, aber sonst ähnlichen Ausstattung. Das erreichte beim normalen Arbeiten rund 6 Stunden und 30 Minuten, beim Zocken hielt es rund 1 Stunden und 22 Minuten.

      Das MSI Raider GE68 HX 13VG sollte eine ähnliche Laufzeit bieten, durch die neuere Hardware vielleicht sogar noch etwas mehr.

      Lobenswert: Der USB-C-Anschluss auf der Rückseite kann ebenfalls zum – etwas langsameren – Laden genutzt werden. Praktisch, wenn ihr mal das Netzteil vergessen habt oder es nicht mit auf die Reise nehmen wollt.

      Nach oben

      Aufrüsten

      Die untere Hälfte lässt sich nach dem Entfernen von dreizehn Kreuzschrauben öffnen. Ganz so einfach ist es aber nicht, da die Unterseite sehr eng mit dem restlichen Gehäuse verbunden ist. Daher habe ich das Gerät für das Fotoshooting nicht (nochmal) geöffnet.

      Dafür aber eine positive Nachricht: Das Notebook ist erfreulich gut aufrüstbar!

      Mit nur wenigen Handgriffen sind das WLAN-Modul, der Arbeitsspeicher und die SSD im PCIe-4.0-Slot austauschbar. Es gibt sogar einen zweiten freien M.2-Slots für Festplatten mit dem PCIe-5.0-Standard. Da diese SSDs aber noch selten (und relativ teuer) sind, verbaut hier MSI eine PCIe-4.0-SSD von Samsung.

      Der Akku ist dazu nur verschraubt, womit ein Tausch bei Bedarf ebenfalls leicht möglich ist.

      Sound & Webcam

      Im MSI Raider GE68 HX 13VG stecken vier Dynaudio-Lautsprecher, jeweils zwei auf jeder Seite und jeweils einer nach oben und einer nach unten gerichtet. Damit soll ein besonders klangvolles Audioerlebnis erreicht werden. Während meiner kurzen Zeit mit dem Notebook, gab es am Klang absolut nichts auszusetzen. Spiele, Filme und Musik machten damit viel Spaß!

      Um das Ganze zu unterstützen, gibt es auch noch die Nahimic-Audiosoftware, die mir persönlich gut gefällt.

      Der Kopfhörerausgang ist zudem Hi-Res-Audio-Zertifiziert, ideal für alle Spieler*innen mit Vorliebe für Kopfhörer.

      Für Videoanrufe steht eine FullHD-Webcam mit 1080p-Auflösung und Dual-Array-Mikrofonen zur Verfügung. Daneben befindet sich ein Infrarot-Sensor für die Gesichtserkennung bzw. Anmeldung mit Windows Hello.

      Achja: Einen physischen Webcam-Shutter gibt es auch.

      Nach oben

      MSI Raider GE68 HX 13VG Fazit: Kompakter High-End-Gamer mit viel Bling

      Für diese Produktvorstellung hatte ich das MSI Raider GE68 HX 13VG einige Tage in der Hand und es gefällt mir sehr.

      Das Design ist natürlich Geschmackssache, die Verarbeitung ist jedoch unzweifelhaft hoch und das Gerät – für diese Produktkategorie – erstaunlich kompakt.

      Dazu gibt es eine großzügige Auswahl an aktuellen Anschlüssen, die das Notebook sehr flexibel nutzbar machen. Bis zu drei Monitore können hier mit hohen Auflösungen und Bildwiederholraten betrieben werden, für Fotografen gibt es einen echten SD-Kartenleser.

      MSI verlangt für das Raider GE68 HX 13VG in dieser Ausstattung aktuell 3.499,00 Euro*. Das ist nicht gerade wenig Geld. Dafür bekommt ihr aber ein kraftvolles Gaming-Notebook, das durch die moderne Hardware und die hohe Leistung noch für viele Jahre ein guter Begleiter sein wird.

      MSI richtet sich hier aber klar an High-End-Gamer*innen oder Leute, die ein mobiles Leistungsmonster für die Arbeit brauchen.

      Nach oben

      MSI Raider GE68 HX 13VG kaufen

      Via: MSI – Stand: 04.2023

      Veröffentlicht von Daniel

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.