Produktvorstellung: TP-Link Deco X60 Mesh deckt 650m² mit WiFi ab

      Produktvorstellung: TP-Link Deco X60 Mesh deckt 650m² mit WiFi ab

      Dicke Altbauwände, ausdehnende Gärten oder abgelegene Kellerräume: Die Gründe für schlechten WiFi-Empfang sind vielfältig. Gut, dass es mittlerweile Abhilfe in Form von Mesh-Systemen wie dem TP-Link Deco X60 gibt. Diese WiFi Meshs legen – dem Namen entsprechend – ein engmaschiges WLAN-Netz über weitläufige Orte eurer Wahl.

      Das bringt euch ein WLAN-Mesh

      Wer kennt es nicht – da hat man die neue Konsole oder den neuen PC endlich in den eigenen vier Wänden platziert und muss dann ewig auf wichtige Updates warten. Schlechter WiFi-Empfang kann einem auf Dauer wirklich den Spaß an Technik verderben. Umso wichtiger, dass hier immer die volle Geschwindigkeit eures Anschlusses anliegt.

      Mesh-Geräte, wie das TP-Link X60, verbindet ihr einfach mit eurem Router und platziert sie dann verteilt in eurem Zuhause. Vereinfacht gesagt, sind Mesh-Systeme also Repeater auf Steroiden – sie bieten aber noch einiges mehr.

      TP-Link Deco X60 WiFi Mesh in the Box Satellites

      Ein Mesh-Netzwerk ist nämlich eigentlich ein eigenes WLAN mit mehreren Knotenpunkten, die sich „kennen“ und die verbundenen Endgeräte zum jeweils optimalen Knoten schicken. Wandert ihr als Nutzer*innen, indem ihr mit dem Smartphone, Tablet oder Notebook auf eine andere Etage oder in den Garten geht, so werdet ihr nahtlos von einem Punkt zum nächsten weitergereicht (Roaming).

      Die untereinander verbundenen Knotenpunkte führen euer Signal also auf dem jeweils kürzesten Weg zum zentralen Router/Modem. Mit „Load Balancing“ kann ein Mesh-Netzwerk zudem einer Flut von Geräten (z.B. auf einer Party) begegnen, indem es sie intelligent auf mehrere Knoten verteilt. Im Falle des TP-Link Deco X60 könnt ihr unglaubliche 150 Geräte gleichzeitig mit eurem WLAN-Mesh verbinden.

      Ihr habt also nur noch ein flächendeckendes WLAN mit einheitlichem Passwort. Das Mesh entscheidet, über welchen Punkt und welches Frequenzband ihr verbunden seid. Mit dem TP Link Deco X60 deckt ihr dabei eine fast schon wahnwitzige Fläche von bis zu 650m² und seid ununterbrochen connected. Die Verbindung wechselt automatisch zum nächsten Hub oder von 5 GHz auf 2,4 GHz, wenn das hochfrequente Signal zu schwach werden sollte.

      Technische Daten: TP-Link Deco X60 Mesh Set

      Technische Daten vom TP-Link Deco P9 WLAN Mesh Set
      WLAN IEEE 802.11 ac/n/a/ax 5 GHz
      IEEE 802.11 b/g/n 2.4 GHz
      Konnektivität WLAN Mesh, Dualband-WLAN, MU-MIMO, Powerline
      Übertragungsraten 2.4 Ghz: bis zu 574 Mbit/s
      5 Ghz: bis zu 2402 Mbit/s
      Verschlüsselung WPA-PSK/WPA2-PSK
      Anschlüsse 2x Gbit-LAN an jedem Satelliten
      (auto. WAN-LAN-Erkennung)
      Reichweite 650m²
      Kompatibilität Deco-Serie
      Abmessungen 110 x 110 x 114 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
      Preis 479,00 €*

      Kinderleichte Installation

      Ein Mesh zu installieren, mag ohne Technikkenntnisse abschreckend wirken, aber TP-Link hat die Einrichtung wirklich enorm einfach gestaltet. Die Anleitung befindet sich bereits auf der Kartoninnenseite:

      Als erstes ladet ihr euch die Deco-App hier herunter:

      TP-Link Deco
      TP-Link Deco
      Preis: Kostenlos+
      ‎TP-Link Deco
      ‎TP-Link Deco
      Entwickler: TP-LINK
      Preis: Kostenlos+

      Schaltet nun euer Modem aus. Anschließend verbindet ihr einen der drei schicken Satelliten via LAN-Kabel mit eurem Router und schaltet alles wieder an. Die restliche Einrichtung macht ihr in wenigen Schritten in der gut durchdachten App. Alle drei Satelliten sind übrigens identisch. Es ist also egal, welchen ihr mit eurem Router verbindet.

      Die anderen zwei platziert ihr dann einfach in eurer Wohnung, eurem Haus oder wo auch immer ihr im Umkreis noch WLAN benötigt.

      Eine Status-LED auf den Satelliten teilt euch mit, ob diese mit dem Hauptsender verbunden sind. In der App könnt ihr euch aber auch noch genauere Angaben zur Signalstärke anschauen. Hier könnt ihr auch gleich Fast Roaming aktivieren. Das sorgt automatisch für die schnellste Verbindung für verbundene Geräte.

      Außerdem könnt ihr auch Homecare einrichten. Hiermit erhaltet ihr eine integrierte und von Avira mitentwickelte, Anti-Virus-Lösung und diverse Einstellmöglichkeiten für die elterliche Kontrolle von Inhalten. Diese ist erstaunlich umfangreich geraten und lässt euch die Inhalte eures WLAN-Netzwerkes in vier Voreinstellungen oder manuell regulieren.

      Zudem könnt ihr Prioritäten für eure Geräte festlegen, um zum Beispiel den heimischen Gaming-PC gegenüber dem Tablet der Oma zu bevorzugen.

      Bessere Latenzen für alle Geräte dank der neuen Technologien von WiFi 6 (802.11ax)

      Trotzdem bekommt ihr – wenn gewünscht – natürlich immer die maximal mögliche Geschwindigkeit geboten. Wie gesagt, ist man dieser Tage aber nicht mehr nur mit einem Computer im heimischen WLAN, sondern betreibt eben oft eine Vielzahl von Smartphones, Tablets, Notebooks und anderen Endgeräten. WiFi 5 hatte hier mit einem eingebauten Flaschenhals zu kämpfen, da jeder Netzwerkkanal nur ein Gerät bedienen konnte.

      TP-Link Deco X60 WiFi Mesh Box Verpackung

      MU-MIMO sind nicht die ersten Worte eines Kindes, sondern eine verbesserte Technologie des neuen WiFi 6-Standards. Diese kümmert sich um die Kanalsteuerung und -aufteilung beim TP-Link Deco X60. Multi-User Multiple Input, Multiple Output ist aber kein komplett neues Feature, sondern kam auch schon in WiFi 5 zum Einsatz. Mit WiFi 6 kann die Bandbreite eures Routers nun aber in bis zu acht Kanäle gleichzeitig eingeteilt werden. Zuvor waren es nur vier. Dadurch erhöht sich die Downstream-Geschwindigkeit beträchtlich. Von einer vierspurigen Datenautobahn geht es mit dem TP-Link Deco X60 also auf eine achtspurige.

      Eine wirklich neue Technologie ist OFDMA, das jeden Netzwerkkanal in kleinere Subkanäle aufteilen kann. Dies führt zu einer deutlich besseren Latenz für alle angeschlossenen Geräte.

      TP-Link Deco X60 WiFi Mesh in the Box Satellite Front 2

      Mithilfe der einzelnen OFDMA-Subkanäle kann der TP-Link Deco X60 die eigene Signalreichweite deutlich erhöhen. Bis zu 25% zusätzliche Signalabdeckung sind somit drin. Damit könnt ihr den schlechten WLAN-Empfang im Keller endlich besiegen. Auch auf der Gartenparty müsst ihr mit dem Deco X60 dank WiFi-6 nicht mehr zwangsläufig auf euren schnellen Internetzugang verzichten.

      WiFi 6 bringt eine hohe Effizienz und schont den Akku eurer Geräte

      WiFi-5-Router konnten maximal 8 Bits pro Sekunde übertragen, während WiFi-6-Modelle 10 Bits pro Sekunde an angeschlossene Geräte schicken können. Mit dieser Leistungssteigerung bekommt ihr aber nicht nur eine fixere Leitung, sondern auch die Energieeffizienz einen ordentlichen Schub.

      OPPO RENO4 5G wird geladen

      Dank eines neuen Schlafmodus mit Target Wake Time-Technologie erkennt euer WiFi-6-Router zielgerichteter, wann ein Datentransfer benötigt wird – und wann eben nicht. Alle angeschlossenen Laptops, Smartphones oder Tablets profitieren davon durch eine verbesserte Akkulaufzeit.

      Ihr seht also: Mit dem TP-Link Deco X60 könnt ihr euer Internet in den heimischen vier Wänden – und darüber hinaus – schneller, flächendeckender und komfortabler machen. Dazu gibt es einen Haufen nützlicher Zusatzfunktionen, die sich dank der sehr guten App aber spielend leicht bedienen lassen. Nebenbei können eure mobilen Geräte dank WiFi 6 ihr volles Potenzial entfalten – und halten sogar länger durch. Mit seiner intuitiven Inbetriebnahme eignet sich das WLAN-Mesh auch für absolute Anfänger*innen und ist in zwei Minuten aufgebaut.

      TP-Link Deco X60 bei uns im Shop

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.