Project Ara: Google arbeitet am modularen Smartphone

project_ara Google hat weitere Einzelheiten über das Project Ara enthüllt, mit dem man eine offene Hardwareplattform für modulare Smartphones schaffen will. Also Smartphones bei denen man wie bei PCs auf Wunsch die Komponenten wie Prozessor, Arbeitsspeicher oder Grafikkarte selber zusammenstellen oder später erweitern kann. Das Projekt soll in verschiedenen Größen ins Rennen geschickt werden: Small, Medium und Large. Die Größen beziehen sich hierbei auf das Display. Je nach Modell können Nutzer natürlich mehr oder weniger Komponenten aufnehmen oder austauschen. Der Rahmen soll das Grundgerüst der modularen Smartphones werden, welcher zum einen das Display auf der Vorderseite haben soll zum anderen auf der Rückseite die technischen Komponenten. Damit Nutzer auch bei einem aktiven Smartphone Komponenten wie den Haupt-Akku austauschen können, soll in dem Rahmen zusätzlich ein schwacher Akku verbaut sein. Die einzelnen Bestandteile werden von schwachen Magneten an ihrem Platz gehalten.

19gypu5gi52tvpng

Angelaufen war die Entwicklung schon vor über einem Jahr bei Motorola in dessen Forschungsabteilung ATAP (Advanced Technology and Projects), die nicht mit an Lenovo verkauft wurde. Das jetzt als Google Ara bezeichnete modulare Smartphone ist offenbar kein gewagtes Experiment mehr, vielmehr laufen schon konkrete Pläne die Vermarktung.

Laut  dem Time Magazine das günstigste Grundgerüst ab 50 US-Dollar erhältlich sein und neben dem Display nur einen WLAN-Empfänger besitzen. Darüber hinaus soll das modulare Smartphone schon zu Beginn des nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Wie das ganze im Inneren aussehen könnte, darauf gibt dieses kurze Video eine Antwort auf dem man bereits einen Prototypen sieht:

via

avatar

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Project Ara: Google arbeitet am modularen Smartphone"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Didi Dietrich

Wenn das Runterfällt viel spaß beim suchen 😀

trackback
Googles Project Ara: Modulare Smartphones sollen 2015 kommen » notebooksbilliger.de Blog

[…] Februar stellte Google erstmals sein modulares Smartphone-Konzept unter dem Codenamen “Project Ara” vor. In dieser Woche nun hat der Internetriese zu einer speziellen Entwicklerkonferenz für […]

trackback
Google: Rockchip liefert speziellen Chipsatz für Project Ara » notebooksbilliger.de Blog

[…] Februar dieses Jahres hatte Google sein modulares Smartphone-Konzept namens Project Ara präsentiert und im April auf einer Entwicklerkonferenz erste Einblicke in den Design-Prozess […]