Project Tango: Google präsentiert Tablet mit 3D-Raumerkennung

google-project-tango-tablet_1

Wie es sich Ende Mai schon andeutete, hat Google jetzt einen Tablet-Prototypen mit 7-Zoll-Display vorgestellt, der die Welt um sich herum dreidimensional scannen beziehungsweise erfassen kann. Die Neuvorstellung gehört zu einem Forschungsunterfangen, das der Internetriese als Project Tango bezeichnet und welches im vergangenen Februar offiziell bekannt gemacht wurde.

Als Google Project Tango vor rund 6 Monaten erstmals zeigte, verwendete das Unternehmen noch ein Smartphone zu Demonstrationszwecken. Nun gibt es mit dem neuen Tablet aber ein größeres Gerät, welches Technologie zur 3D-Raumerfassung bietet. Genutzt werden könnte ein solches Produkt künftig unter anderem, um bessere Orientierung in großen Gebäudekomplexen zu ermöglichen oder um sehbehinderten Menschen einen digitalen Wegweiser in die Hände zu geben. Darüber hinaus ist auch eine Verwendung im Videospielebereich denkbar.

Den Angaben von Google nach wird das Project-Tango-Tablet zunächst nur in begrenzter Stückzahl für interessierte Profis als Teil eines Entwicklungskits vertrieben und soll 1024 US-Dollar kosten. Der Internetgigant verspricht sich allerdings großes Interesse von Entwicklerseite und will Berichten zufolge tausende solcher Geräte produzieren lassen. Von dem Smartphone-Prototypen verteilte das Unternehmen lediglich 200 Stück.

Interessant an Googles experimentellem Tablet ist auch, dass es in Kooperation mit unter anderem Nvidia entwickelt wurde. Das Mobilgerät ist daher mit einem leistungsstarken Tegra-K1-SoC des kalifornischen Chipspezialisten ausgestattet, dem 4 Gigabyte RAM und satte 128 Gigabyte Flash-Speicher zur Seite stehen. Darüber hinaus bietet es LTE-Unterstützung.

Die wichtigsten Ausstattungsdetails an dem Tablet sind aber natürlich die verbaute Kamera sowie die Sensortechnik, die dem Gerät erlauben, zunächst die eigene Orientierung zu bestimmen sowie die Umgebung zu vermessen und danach Räumlichkeiten dreidimensional zu kartieren.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Project Tango: Google präsentiert Tablet mit 3D-Raumerkennung

  1. Pingback: Dell kündigt superflaches Tablet mit Intel-Technik an » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.