Qualcomm Quick Charge 5: Akku in 15 Minuten voll

      Qualcomm Quick Charge 5: Akku in 15 Minuten voll

      Die Firma Qualcomm, bekannt durch ihre Smartphone-SoCs, hat ihren neuen Schnelllade-Standard namens Quick Charge 5.0 vorgestellt. Es basiert auf den neuesten technischen Entwicklungen beim Laden über USB-C und bietet Leistung bis zu 100 Watt. In fünf Minuten sollen so 50 Prozent eines Akkus gefüllt werden.

      Quelle: Qualcomm

      Quelle: Qualcomm

      Viele unserer Smartphones besitzen inzwischen eine Schnelllade-Funktion, die am weitesten verbreitete Variante ist hierbei Qualcomms Quick Charge. Konnte vor rund sieben Jahren nur mit etwa 5 Watt geladen werden, ermöglichte Quick Charge 1.0 ganze 10 Watt, QC 3.0 dann bis zu 18 Watt und mit dem aktuellen QC 4.0 Standard sind ganze 27 Watt möglich. Nun kommt der neue QC 5.0 Standard und ermöglicht ein Laden mit bis zu 100 Watt. Das ist rund die vierfache Ladeleistung von aktuellen Schnelllade-Netzteilen. So sollen Akkus von 0 auf 50 Prozent in fünf Minuten und ein vollständiges Laden innerhalb einer Viertelstunde machbar sein. Möglich ist das durch die Verwendung von USB-Power-Delivery.

      Während Qualcomm jahrelang auf ihren eigenen proprietären Ladestandard setzte, um der Konkurrenz voraus zu sein, gibt es inzwischen eine einheitliche und standardisierte Ladetechnik auf USB-C-Basis. Diese nennt sich USB-Power-Delivery und ist sogar schon teilweise in QC 4.0 vorhanden, wird nun aber mit der fünften Version endlich vollständig eingebaut.

      Quelle: Qualcomm

      Quelle: Qualcomm

      Der Wechsel von einer eigenen Ladetechnik hin zu einer anderen führt aber dazu, dass neue Ladegeräte mit einer anderen Architektur nötig sind, um QC 5.0 zu nutzen. Die neuen Ladegeräte werden damit komplexer (vielleicht auch etwas schwerer) um die hohen Watt- und Voltwerte handhaben zu können. Die Umwandlung des Stroms aus der Steckdose soll nun großteils im Netzteil stattfinden und nicht mehr teilweise im Smartphone. Eine weitere Neuerung ist nun die Unterstützung von zwei hintereinander geschalteten Batterien, wie sie schon manche faltbare Smartphones (Samsung Galaxy Z-Flip) nutzen. Anstelle einer großen Batterie werden hier zwei kleinere verwendet.

      Quick Charge 5.0: 10 Grad kühler & 70 Prozent effizienter

      Quelle: Qualcomm

      Quelle: Qualcomm

      Ein weiteres Versprechen von Quick Charge 5.0 ist, dass es bis zu 10 Grad kühler, 70 Prozent effizienter und 4 mal schneller als Quick Charge 4.0 laden soll. Das alles wird durch eine deutlich effizientere Umwandlung des Stroms erreicht, welche nun – wie oben schon geschrieben – hauptsächlich im Netzteil stattfinden wird. Bisher gab es hier einige Limitierungen, da es eine Hitzegrenze bei der Umwandlung im Smartphone gab. Durch den Wechsel hin zum Netzteil umgeht man das Problem. Bedenken, dass so eine hohe Ladegeschwindigkeit zu einem erhöhten Verschleiß des Akkus führt, widerspricht Qualcomm. Ob der Verschleiß eintritt oder nicht, bleibt im Moment abzuwarten.

      Quelle: Qualcomm

      Quelle: Qualcomm

      Kommende Ladegeräte mit QC 5.0 arbeiten mit mindestens 45 Watt und müssen 3,3 bis 20 Volt sowie 3 bis 5 Ampere leisten. Grundsätzlich ist QC 5.0 auch abwärtskompatibel, wenn das verwendete Netzteil USB-Power-Delivery verwendet. Viele Netzteile für Laptops mit USB-C bieten diese Funktion. Die ersten Geräte mit Support für Quick Charge 5.0 werden im dritten Quartal 2020 erwartet.

      Smartphones bei uns im Shop

      via via Anandtech

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.