Raspberry Pi 3 mit Bluetooth und W-Lan offiziell vorgestellt

pi3_angled_web

Die Erfolgsgeschichte des Raspberry Pi reisst nicht ab. Als das erste Modell im Jahr 2012 auf den Markt kam war bereits klar: Die kleine Platine wird einschlagen. Seit dem ersten Modell kamen einige Neuauflagen des mini-PCs, nun hat die Pi Foundation das dritte Modell präsentiert. Die wohl größte Neuerung: W-Lan und Bluetooth sind endlich integriert!

Bei den vorherigen Modellen musste man beides noch per USB mit der Platine verbinden. Dank ziemlich günstigen W-Lan bzw. Bluetooth Modulen war das natürlich nicht unbedingt teuer, aber meist umständlich: Wichtige USB-Anschlüsse wurden nämlich verschwendet. Umso besser ist natürlich jetzt, dass die Pi Foundation beides auf der Platine untergebracht. Dabei blieb der Preis von 35$ gegenüber dem Vorgängermodell übrigens identisch. Das neue Modell bringt zudem einen 64bit 1,2Ghz Quad-Core Prozessor, der von 1GB Ram unterstützt wird. Gegenüber dem Pi 2 soll der Pi 3 satte 50% schneller sein. Zur Erinnerung: Schon der Pi 2 war damals 6 mal schneller als das damalige Topmodell, der Raspberry Pi B+.

Nebenbei hat die Pi Foundation auch noch das Strom-Management angepasst. Es ist nun möglich den Pi mit bis zu 2,5A zu betreiben. Das bedeutet: Man kann an die USB-Anschlüsse auch Geräte hängen, die mehr Strom benötigen, ohne dass man für die Geräte eine separate Stromversorgung benötigt. Neben den üblichen Linux-Distributionen soll auf dem Pi 3 (genau wie auf dem Pi 2) auch Windows 10 IoT (früher Windows Embedded) lauffähig sein. Die Zusammenarbeit mit Microsoft läuft bereits. Der Raspberry Pi 3 landet heute in einer begrenzten Stückzahl im Verkauf, bis er dann Weltweit flächendeckend im Handel verfügbar ist, wird es erfahrungsgemäß noch einige Wochen dauern. Natürlich werdet Ihr ihn dann auch bei uns finden, zusammen mit diversem Zubehör.

Nun interessiert mich natürlich: Habt ihr bereits das eine oder andere Raspberry Pi Projekt umgesetzt?

via Techcrunch, releasd.com

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Raspberry Pi 3 mit Bluetooth und W-Lan offiziell vorgestellt

  1. avatar Markus M. sagt:

    Wuhaaaa, das ist ja mal eine gute Nachricht.
    Ich betreibe egtl meine ganze Hausautomation mit einen Raspberry – alles mit FHEM.
    Meiner besitzt 2 CUL ’s Welche Funksignale von Bewegungsmelder, Rauchmelder und meine Alarmanlage senden/empfangen. Über GPIO plotte ich meinen Gasverbrauch usw.
    Hab zwar noch einen Raspberry Pi B aber glaub es wird Zeit mal aufzurüsten 🙂

  2. avatar lucjan sagt:

    Geil :))

  3. avatar Jack sagt:

    Also bei dem Preis kann man echt nichts falsch machen! Finde das der Raspberry Pi 3 auch für Schul-Projekte sehr gut passt.

  4. avatar Larry sagt:

    Ick find det CHIP PC och nich janz uninteressant.

    Tschüssi

    Wie immer. . .euer Larry!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *