Raspberry Pi: Linux-Notebook für die Hosentasche

Raspberry Pi Linux Notebook

Notebooks sollen ja möglichst klein und leicht sein, wenn man sie unterwegs einsetzen möchte. Der US-amerikanische Bastler Chris Robinson alias NODE hat das ziemlich wörtlich genommen und ein Linux-Notebook in hosentaschenfreundlicher Größe einer Nintendo DS Spielekonsole gebaut. Als Basis für das Eigenbau-Micro-Notebook dienen ein Rasberry Pi und zwei ausgediente USB-Festplattengehäuse.

Bei seinem Selbstbauprojekt verwendet er einen Raspberry Pi 2 mit 900 MHz CPU und 1 GB RAM als Herzstück. Die Platine hat Robinson von allen größeren Anschlussbuchsen beispielsweise für HDMI, USB, Ethernet und Audio befreit, um ein möglichst flaches Format zu erreichen. Sogar die Lötstellen hat er überarbeitet und damit die RasPi-Platine deutlich abgeflacht. Auf die Anschlüsse muss man jedoch nicht verzichten, sie sind per Kabel angeschlossen, um sie an gewünschter Stelle im Gehäuse unterzubringen.

Das Klappgehäuse besteht aus zwei modifizierten 2,5 Zoll USB-Festplattengehäusen, die mit einem Scharnier verbunden sind. Das Gehäuse nimmt neben dem Raspberry Pi 2 und den Anschlussbuchsen eine kleine vollwertige QWERTY-Tastatur inklusive Funktionstasten auf. Als Anzeige dient ein 3,5 Zoll Adafruit PiTFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 320 Bildpunkten. Den Strom liefert ein Lithium-Polymer-Akku mit 1000 mAh Kapazität.

Als Betriebssystem setzt Robinson ein Raspbian Linux ein, auf das er den i3-Window-Manager aufgesetzt hat. Der erlaubt die Darstellung der Linux-Programme in Fenstern. Das Linux-System inklusive i3-Windows-Manager findet auf einer SD-Karte Platz. Das RasPi-Notebook lässt sich über den Touchscreen bedienen.

Alle Komponenten kommen auf einen Gesamtpreis von etwa 120 US Dollar. Mit ein bisschen Geschick sollte sich das Mikro-Linux-Notebook nachbauen lassen. Das Video gibt eine detaillierte Bauanleitung und eine Liste der benötigten Materialien und Werkzeuge.

Quelle/Foto: YouTube

Den passenden Raspberry Pi 2 für das Do-it-Yourself-Projekt gibt es im Shop von notebooksbilliger.de. Wer keine Lust zum Basteln hat, findet dort außerdem kompakte und leichte Notebooks mit Linux, Windows und OS X.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Oliver Bünte

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt, Notebook abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *