Resident Evil: Next-Gen-Updates, Story DLC und Infos zum Remake von Teil 4

      Resident Evil: Next-Gen-Updates, Story DLC und Infos zum Remake von Teil 4

      Außerdem hat Capcom neben dem Story-DLC für Resident Evil Village noch verlauten lassen, dass ihr bald mit der großen Vampirdame in die Schlacht ziehen könnt.

      Die E3 mag in diesem Jahr nicht stattfinden, aber Publisher groß und klein präsentieren einfach trotzdem ihre Spiele und Updates für die kommenden Monate – einfach so. So tat dies auch Capcom und hatte einige neue Infos zu Resident Evil im Gepäck.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Zuallererst: Die Resident-Evil-Next-Gen-Updates für PlayStation 5 und Xbox Series S/X stehen ab sofort zum Download bereit – inklusive aktualisierter Grafik und 3D-Audio. Die Updates sind kostenlos. Das war der langweilige Part – kommen wir zu den spannenden Sachen.

      Resident Evil Village – Die Story geht weiter

      Resident Evil Village endet bekanntermaßen mit einem kleinen Cliffhanger. Normalerweise würde das bedeuten, dass Capcom damit gleichzeitig auch die Basis für den nächsten Part legt. Im Falle von Resident Evil Village plant Capcom allerdings, diese losen Fäden mit einem neuen Story-DLC-Kapitel wieder aufzunehmen.

      Im „Shadow of Rose“-DLC werden wir die Tochter des Hauptspiel-Protagonisten Ethan Winters spielen. Sie wird im Story-DLC in das Bewusstsein des Megamycete eindringen. Dieser schimmelartige Mega-Organismus war mehr oder weniger der Ursprung der Handlung für Resident Evil VII und VIII.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Shadow of Rose wird aus der „Over-the-Shoulder“-Perspektive gespielt. Zuletzt hatten Teil VII und VIII mit Gameplay aus der Ego-Perspektive den Horror-Faktor ordentlich nach oben geschraubt. Eine ähnliche Third-Person-Option wird es später auch für Hauptgeschichte von Resident Evil Village geben.

      Für den „Mercenaries“-Modus in Resident Evil Village wird es ebenfalls ein Update geben. Capcom ließ verlauten, dass sowohl Chris Redfield als auch die Village-Schurken Karl Heisenberg und Lady Dimitrescu spielbare Charaktere in dem Horde-Modus werden. Gerade die Bösewichte sollen dabei über einzigartige Waffen und Fähigkeiten verfügen.

      Alle diese Updates könnt ihr entweder separat als „Winters‘ Expansion“ kaufen oder zusammen mit dem Hauptspiel in der Resident Evil Village Gold Edition. Das geplante Erscheinungsdatum ist der 28. Oktober.

      Resident Evil 4 – Das Remake sieht fantastisch aus

      Capcom hat bei seiner Nicht-E3-Show auch ein bisschen Gameplay aus dem neu gestalteten Resident Evil 4 dabei. Es sind nur ein paar kurze Clips von Leon Kennedy in DEM spanischen Dorf. Es ist nicht viel, aber was da ist, sieht großartig aus.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Auf das Remake von Resident Evil 4 müssen wir uns aber noch etwas gedulden. Bisher peilt Capcom den 24.03.2023 als Erscheinungsdatum an. Bis dahin könnt ihr die Remakes von Teil 2, 3 und VII noch einmal spielen, dann das Story-DLC von Teil VII und dann noch etwas mit Lady Dimitrescu Spaß haben. Es sind gute Zeiten für Resident Evil-Fans.

      Gaming bei uns im Shop

      Quelle: Capcom Showcase 2022 (YouTube)

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.