Sammlerstück: Seltener Apple I wird versteigert

Sammlerstück: Seltener Apple I wird versteigert

Ein besonders seltenes Stück der Technikgeschichte kommt wohl noch dieses Jahr unter den Hammer – ein Apple I in Originalverpackung und mit einem raren Autogramm.

Der Apple I war einer der ersten bezahlbaren Heim-Computer. Ganze 666,66$ kostete er 1976. Im Jahr 2020 entspricht das etwa 3.051$ bzw. 2.532€. Viel Geld, aber angesichts moderner Gaming-Laptops auch kein utopischer Preis. Ganze 200 Stück wurden vom Apple I produziert, bevor er durch den Apple II abgelöst wurde.

Wer versuchen möchte, einen dieser Computer zu kaufen, braucht starke Nerven und tiefe Taschen. Einen funktionierenden Apple I zu finden, ist schon schwer genug. Einen solchen Computer in Originalverpackung mit einem Autogramm von Steve „Woz“ Wozniak zu erstehen, ist so selten wie Polarlichter in Saarbrücken.


Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Genau so ein rarer Moment scheint aber unmittelbar bevorzustehen. Laut einem Bericht von Apple Insider wird das Auktionshaus RR-Auction am 10.12.2020 ein solches Stück anbieten. Der Startpreis soll bei 50.000 Dollar liegen.

Das im Dezember zum Verkauf stehende Stück Geschichte ist ein voll restaurierter Apple I. Die Restauration soll von dem Spezialisten Corey Cohen durchgeführt worden sein (s. Video). Neben dem Computer selbst soll die Auktion auch eine von Woz unterschriebene Apple I-Box, ein Apple Cassette Interface, die originalen Betriebsanleitungen, eine Datanetics-Tastatur im Holz-Gehäuse, einen Sanyo-Monitor von 1976 und einen Kassettenplayer von Panasonic beinhalten.

Apple I könnte 500.000$ einbringen

Es ist nicht das erste Mal, dass so ein Sammlerstück versteigert wird. 2019 hat das Londoner Auktionshaus Christie’s einen solchen Computer für knapp 470.000$ versteigert und auch in diesem Jahr wechselte bereits ein Apple I für knapp 460.000$ den Besitzer. Der bisher höchste jemals gezahlte Preis stammt aus dem Jahr 2014. Damals hat das Henry Ford Museum insgesamt 905.000 Dollar für einen Apple I bezahlt.

Es haben wohl weniger als die Hälfte aller Apple I-Computer die Jahrzehnte überlebt. Als erster bezahlbarer Heimcomputer ist er definitiv ein Stück Technik-Historie und es bleibt abzuwarten, ob die Auktion mehr als 500.000€ einspielen wird.

Im Deutschen Museum in München kann ebenfalls ein Apple I besichtigt werden – sobald es wieder öffnet. Die Eintrittspreise liegen bei 14€ für Erwachsene und 4,50€ für Schüler und Studenten.

Bezahlbare Apple Computer bei uns im Shop

Quelle & Bilder: Apple Insider, RR Auction, US Inflation Calculator, Corey Cohen (YouTube), Christie’s Auction, Deutsches Museum

Veröffentlicht von

Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.