Samsung 840 Evo: mSATA-SSD mit 1 Terabyte

Samsung hat die erste SSD in mSATA-Bauform mit einer Kapazität von einem Terabyte angekündigt. Möglich soll das ganze dank der neuen Flash-Bausteine mit TLC-Architektur in 19nm Strukturbreite sein. Die neuen Bausteine haben eine Kapazität von 128 GBit bzw. 16 GByte, wovon Samsung 16 dieser Bausteine zu einem sogenannten Package bündelt und mit Kunststoff ummantelt. Die 840-Evo-mSATA soll nach Angaben von Samsung Transferraten von etwas mehr als 500 MB/s beim dauerhaften Lesen und Schreiben erreichen und somit nicht langsamer sein als die normalen Varianten im 2,5 Zoll Format.

00

Die mSATA-SSD soll noch in diesem Monat auf den Markt kommen, allerdings nennt Samsung noch keinen Preis. Da die 2,5 Zoll Variante der 840 Evo derzeit um die 475 Euro kostet, kann man aber bei der mSATA-Version von weit über 500 Euro ausgehen. Die Frage ist dann nur noch, wer so eine große SSD als mSATA braucht?

avatar

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Samsung 840 Evo: mSATA-SSD mit 1 Terabyte"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Rockstarrr

In meinem Notebook habe ich (leider) nur Platz für eine 2,5″-Festplatte und eine mSATA. Deswegen bin ich immer interessiert an der Entwicklung im mSATA-Sektor interessiert, 1 TB wäre mir aber auch zu viel. Im Grunde würden mir 250 GB vollkommen ausreichen, schließlich würde ich größtenteils nur das Betriebssystem sowie Programme darauf installieren.
Daten würde ich weiterhin auf meiner HDD ablegen.

avatar
Gast
Michael

Ich finde die Samsung 840 EVO mit 1TB ist neben der Crucial m500 mit 960 GB eine SSD, die das Zeug dazu hat als ein Festplattenkiller zu gelten. Auch wenn die besonders großen SSD nach wie vor doch viel teuerer im Vergleich zu HDD sind – bei der SSD Samsung Evo 840 lohnt sich der Blick allemal. Besonders wenn man in einem Notebook nur einen Platz für HDD/SSD hat, könnte man ja überlegen, es mit dieser SSD zu bestücken – so muss man af den Speicherplatz nicht verzichten und genießt den SSD-Turbo.

wpDiscuz