Samsung bringt neue Geräte auf den US-Markt

Bereits zur CES in LAS Vegas konnte ich mir erste Eindrücke zu Samsungs neuer TV-Strategie bilden. Die zweifelsohne guten Geräte der neuen Generation verfügen nämlich über die Möglichkeit, Befehle per Sprache oder per Geste anzunehmen. Zu diesem Zweck befindet sich in den neuen Geräten eine Kamera und ein Mikrofon. Dies erspart auch den Kauf zusätzlicher Skype-Komponenten – denn bislang konnte man einige TV-Geräte von Samsung mit einer speziellen Skype-Cam nachrüsten.

In den USA sind die neuen Geräte nun in Samsung Shop aufgetaucht und man kann sich nun umfassend über die Features – vor allem aber über die Verkaufspreise informieren. So liegt die „kleine“ Variante von Samsungs Smart TV LED 8000 Series) mit Smart Interaction mit 46 Zoll bei 2999 Dollar, der 55 Zoll große Bolide liegt bei 3749 Dollar und der größte der drei LCDs liegt mit 60 Zoll bei schlanken 4399 Dollar. Nicht zu vergessen: die Geräte sind mit Stimm- und Gesichtserkennung ausgerüstet. Die Geräte werden sicherlich auch bald bei uns aufschlagen, Samsung sprach im Januar davon, dass die ES8090-Reihe im Frühjahr 2012 auf den Markt kommen soll. Ich selber bin noch hin und her gerissen. Ich muss die Features wohl selbst ausprobieren, damit ich weiss, ob sie toll sind, oder eher nicht. Umschalten und Co per Sprache. Was sagt ihr dazu?

Samsung stellt die Geräte wie folgt vor:

„Fernseher anschalten“: Eine solche Formulierung reicht in Zukunft aus, um das TV-Gerät einzuschalten – ganz einfach auf Zuruf. Zuschauer können den Samsung Smart TV ES8090 komfortabel mit Sprachbefehlen und natürlichen Handbewegungen steuern und so zum Beispiel zwischen Kanälen wechseln, die Lautstärke verändern oder bequem durch Menüs navigieren. Sogar die smarten Anwendungen des Fernsehers wie TV-

Apps oder der Webbrowser lassen sich auf diese Art bedienen. Ganz ohne Fernbedienung steuert der Zuschauer den Fernseher auf intuitive und natürliche Art. Die integrierte TV-Kamera erkennt jedoch nicht nur Handbewegungen, sondern auch die Gesichter der Zuschauer: Jedes Familienmitglied kann sich mit nur einem Blick auf den Fernseher in seinem Benutzerkonto anmelden und zum Beispiel mit seinen Freunden auf Skype in Bild und Ton kommunizieren.

Eigene Multimediainhalte von jedem Ort aus teilen und abrufen

Ein gerade mit dem Smartphone geschossenes Foto am Urlaubsort sehen die Daheimgebliebenen in Sekundenschnelle direkt auf dem ES8090 zu Hause. Gleichzeitig können dank der Kamera des Samsung Smart TV heimische Grüße an die Liebsten im Urlaub gesendet werden – als Bild oder Video. Denn mit dem neuen AllShare Play lassen sich Videos, Fotos und Musik zum Beispiel zwischen Smartphone, Notebook und Fernseher komfortabel austauschen – über einen fünf Gigabyte großen Online-Speicher.

Samsung Smart TV Apps für die ganze Familie

Der Samsung Smart TV ES8090 verfügt über neue Dienste, die sich speziell an die ganze Familie richten. So lassen sich zum Beispiel mit „Family Story“ faszinierende Diashows auf dem Samsung Smart TV erstellen und über das Internet mit Freunden und der Familie teilen. Die „Fitness“-App macht den Fernseher zum vielseitigen Fitnesstrainer. Sportbegeisterte Anwender können Fitnessübungen auf dem TV aufrufen und dank der integrierten TV-Kamera auf die korrekte Ausübung prüfen. Im Bereich „Kids“ können Eltern kindgerechte Spiele und Anwendungen für ihren Nachwuchs auswählen und freischalten.

Dank des erstmals in einem Samsung Fernseher verwendeten Dual Core-Prozessors können Anwender ohne Verzögerung zwischen mehreren Apps hin- und herschalten oder zum Beispiel im Internet surfen, während neue Anwendungen installiert werden.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz