Samsung C32JG50: 31,5“ Gaming-Monitor mit 144Hz

      Samsung C32JG50: 31,5“ Gaming-Monitor mit 144Hz

      Der C32JG50 ist ein relativ kompakter Gaming-Monitor, der auf sämtlichen RGB-Beleuchtungskrimskrams verzichtet und sich stattdessen auf die wesentlichen Punkte konzentriert: das Display. Wie gut das klappt, habe ich in der letzten Zeit mal genauer ausprobiert.

      Bevor ich euch erzähle, was Samsung bei diesem Monitor alles richtig und was falsch gemacht hat, gibt es die technischen Daten des C32JG50 im Überblick.

      Technische Daten Samsung C32JG50

      Paneltyp 31,5″ (80 cm) entspiegeltes Curved VA-Panel im 16:9 Format (mit LED-Hintergrundbeleuchtung)
      Auflösung 2560×1440 Pixel, WQHD-Auflösung
      Blickwinkel 178° horizontal / 178° vertikal
      Aktualisierungsrate 144 Hz
      Reaktionszeit 4 ms (Grey to Grey)
      Kontrast 3000:1 (statisch)
      Helligkeit 250,00 cd/m²
      Ergonomiefunktionen Neigung: -1,5 bis +15°
      nicht drehbar
      nicht höhenverstellbar
      Videoanschlüsse 1x DP (1.2)
      2x HDMI (1.4)
      Sonstige Anschlüsse Stromanschluss, Kensington Lock
      Energieeffizienzklasse B
      Gewicht 5,80 kg (mit Standfuß)

      Lieferumfang, Aufbau, Anschlüsse

      Der Lieferumfang bietet alles, was ihr braucht, um den Monitor sofort in Betrieb zu nehmen. Neben dem Display liegen der zweigeteilte Standfuß, eine Abdeckplatte für die Anschlüsse, das Netzteil, ein HDMI-Kabel, eine Reihe Zettel mit Garantie und Schnellstartanleitung sowie eine CD mit Bedienungsanleitung bei.

      Der Aufbau ist in zehn Minuten erledigt. Der Standfuß ist in zwei Teile zerlegt. Die müsst ihr zusammenstecken und dann zwei Schrauben anziehen. Dafür benötigt ihr einen Kreuz-Schraubenzieher. Anschließend steckt ihr ihn an das Display an. Legt dazu den Monitor am besten flach auf einen Tisch. Hier gibt es keine Schrauben.

      Dann nur noch Aufstellen, das Netzteil zusammenstecken und Kabel anschließen. Fertig. Wer will kann die Anschlüsse noch mit der mitgelieferten Klappe verbergen. Die Anschlüsse führen übrigens alle nach unten weg, so dass ihr ihn über eine 75 x 75 mm VESA-Platte flach an der Wand befestigen könnt. Wenn ihr ihn normal auf dem Schreibtisch aufstellt, dann könnt ihr die Kabel über die Lasche am Standfuß befestigen, so dass sie nicht zu sehen sind und ordentlich weggeführt werden. Alles also ganz einfach. Schade finde ich nur, dass Samsung beim Standfuß nicht auf Flügelschrauben setzt, die den Aufbau komplett ohne Werkzeug ermöglichen würden. Aber das ist eine Marginalie.

      samsung c32jg50

      An Anschlüssen ist das Wichtigste mit dabei. Es gibt 2x HDMI 1.4 und 1x DisplayPort 1.2. Wer mag kann auch noch seine 3,5mm Kopfhörer anschließen.

      Samsung C32JG50 bei uns im Shop

      Verarbeitung

      Der Monitor besteht komplett aus Kunststoff, wirkt aber trotzdem keinesfalls billig. Die eigentlichen Displayränder sind sehr dünn und zierlich. Sie sind wie das Frontpanel in einem dunklen Grau gehalten. Die Frontleiste ist schlicht. Es gibt mittig nur einen kleinen Samsung-Schriftzug.

      Samsung C32JG50

      Der Fuß besteht aus schwarzem Hochglanz-Kunststoff. Sieht nett aus, bietet Reflektionen und macht, was er machen soll: Er hält den Monitor. Da der Fuß bei mir meistens unter allerlei Zetteln verborgen ist, stört mich das überhaupt nicht. Die Form des Fußes finde ich allerdings nicht so gelungen. Der Monitor gerät leicht ins Schwingen und wackelt für meinen Geschmack auch recht lange nach.

      Ist der C32JG50 in Betrieb, wirken die Ränder allerdings nicht mehr so schmal. Dann seht ihr an drei Seiten einen etwa fünf Millimeter breiten schwarzen Streifen. Lediglich auf der Unterseite ist der etwas dünner.

      Samsung C32JG50

      Die Verarbeitung an sich ist tadellos. Es gibt keine Unregelmäßigkeiten, alle Kanten schließen bündig ab und es gibt keinerlei Grate, die stören könnten.

      Menü

      Unter dem Samsung-Schriftzug findet ihr den Joystick für die Menüsteuerung.

      Schiebt ihr den Stick nach vorne oder hinten, erhaltet ihr direkten Zugriff auf Einstellungen wie Helligkeit, Schärfe und Kontrast. Direkt zur Seite drücken, bringt euch in die Lautstärkeregelung.

      Um das vollständige Menü aufzurufen, müsst ihr den Joystick einmal mittig drücken. Ein Schwenk nach links bringt euch zur Auswahl der Signalquelle, der Schwenk nach rechts öffnet das Menü zur Reduzierung des Blaulichtanteils. Zieht ihr den Joystick nach vorne, schaltet ihr den Monitor aus. Schiebt ihr den Joystick nach hinten, öffnet sich das komplette Menü.

      Dort seht ihr auf einen Blick die aktuellen Einstellungen wie etwa Reaktionszeit und Bildwiederholrate. Ihr könnt im Menü verschiedene Bildmodi auswählen. Zur Wahl stehen FPS, RTS, RPG, AOS und Kino. Ihr könnt natürlich noch die Bildeinstellungen ändern, Systemeinstellungen vornehmen und die Anzeigedauer für das Menü ändern.

      Die Bedienung ist intuitiv und das Menü bietet alle nötigen Optionen, damit ihr den Monitor für eure Bedürfnisse einstellen könnt.

      Samsung C32JG50 bei uns im Shop

      Display

      Am Display gibt es nichts auszusetzen. Die Farben sind kräftig und Schwarz wird auch tiefschwarz dargestellt. Danke der matten Oberfläche gibt es keine störenden Reflektionen, die vom Bildschirminhalt ablenken. Sämtliche Inhalte werden knackscharf dargestellt. So soll das sein.

      Die Ausleuchtung ist gleichmäßig. Dunkle Stellen oder tote Pixel konnte ich bei meinem Testmodell nicht feststellen.

      Wir haben natürlich auch unseren Spyder am Samsung C32JG50 angesetzt. Der AdobeRGB-Farbraum wird zu 74% abgedeckt, sRGB zu 96% und der Farbraum NTSC zu 71%. Die Werte gehen vollkommen in Ordnung. Damit lassen sich Fotos und Videos ohne Probleme bearbeiten. Allerdings solltet ihr immer im Hinterkopf behalten, dass der Monitor ein curved Panel hat und damit Probleme bei der Perspektive einhergehen, solltet ihr nicht genau mittig vor dem Display sitzen.

      Persönlich finde ich curved Monitore nicht so überzeugend. Das liegt aber daran, dass ich in erster Linie Fotos und Videos bearbeite. Durch die Krümmung wird der Eindruck von Filmen oder Games gegenüber einem geraden Display immersiver. Die Krümmung ist nicht so stark, dass ihr Dinge am Displayrand nur noch aus dem Blickwinkel seht. Finde ich ganz angenehm.

      Samsung C32JG50

      Der C32JG50 unterstützt weder G-Sync noch FreeSync, hat aber eine Bildwiederholrate von 144Hz. Damit solltet ihr in Games keine grafischen Probleme haben. Die hohe Refreshrate gleicht dann auch aus, dass VA-Panele in aller Regel gegenüber TN-Panelen, die normalerweise in Gaming-Monitoren verbaut sind, langsamer sind. Die 4ms Reaktionszeit dürften auch in den allermeisten Games ausreichend sein. In Shootern könnte es allerdings knapp werden.

      Fazit Samsung C32JG50

      Der C32JG50 hat einen Minuspunkt: Er gerät viel zu schnell ins Schwingen und wackelt dann auch relativ lange nach. Wer also heftig auf seinem Schreibtisch herumfuhrwerkt, wird mit diesem Monitor nicht glücklich werden. Da sollte Samsung den Fuß für mehr Stabilität überarbeiteten.

      samsung c32jg50

      Ansonsten leistet sich der Monitor im Test keine Schwächen. Das Display ist gut und an Einstellmöglichkeiten hat Samsung auch nicht gespart. Wer mit dem wackeligen Fuß leben kann, kann den C32JG50 unbesorgt in Betracht ziehen. Derzeit müsst ihr für das Display 429 Euro* auf die virtuelle Ladentheke legen.

      Samsung C32JG50 bei uns im Shop

      Tester gesucht für den Samsung C32JG50 Monitor

      Meine Meinung kennt ihr jetzt. Und nun seid ihr dran. Einer von euch darf den Monitor auf Herz und Nieren testen und anschließend behalten. Einzige Bedingung: Im Anschluss muss eine Produktbewertung mit mindestens 300 Wörtern für das Display bei uns im Shop abgegeben werden.

      Schreibt uns einfach in den Kommentaren, was euch zum geeigneten Tester macht und mit etwas Glück dürft ihr den Samsung C32JG50 testen.

      Die Aktion ist vorbei, der Tester wurde ausgewählt und benachrichtigt. Andre freut sich über den Monitor, wir sind gespannt auf seine Bewertung.

      Teilnahmebedingungen
      Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Teilnahmeschluss ist der 04.11.2018, 23:59 Uhr. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte und Führungskräfte der notebooksbilliger.de AG, deren Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen, Anzeigen-, Promotion-, Marketing- oder Produktions-Agenturen, Web-Dienstleister, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen. Für die Teilnahme an der Aktion muss der/die Teilnehmer/in einen Kommentar im Blog hinterlassen, in dem er/sie sich als Tester/in bewirbt und uns sagt, warum wir ausgerechnet ihn/sie auswählen sollten. Zu testen gibt es einen Samsung C32JG50 Monitor, jede/r Tester/in hat nach Erhalt des Gewinns zwei Wochen Zeit, eine Produktbewertung mit mindestens 300 Wörtern Länge unter dem dazugehörigen Produkt zu hinterlassen. Jede/r Teilnehmer/in kann nur einmal teilnehmen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn verfällt, wenn die ermittelten Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Benachrichtigung melden. Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspieles stören oder verhindern würden. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

      *Stand: 22.10.2018

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      207
      Hinterlasse einen Kommentar

      207 Kommentar Themen
      0 Themen Antworten
      17 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      205 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      Hallo liebes NBB-Team,
      ich wäre ein geeigneter Test weil ich den Bildschirm unter viele Gesichtpunkten betrachten würde. Als Arbeitsgerät zum Programmieren, zum Spielen, Film schauen und für diverse Grafikbearbeitungen. Darüber hinaus würde ich mich natürlich sehr über das Testgerät freuen, da ich einfach gerne neue Sachen ausprobiere!

      Da ich mich beruflich (staatlich geprüfte Techniker Fachrichtung Informatik) mit Monitoren befasse und
      privat einen neuen Monitor für Bildbearbeitung, Gameplay und Büroarbeit benötige , möchte ich mich hiermit als Tester bewerben.

      Ich glaube, ich wäre der ideale Tester, da ich neben Gaming auch Musik produziere und Bilder bzw. Videos bearbeite für diverse Projekte. Von Hobby bis professionell ist der Monitor demnach sehr vielen Situationen ausgesetzt, in denen er sich beweisen muss. Dabei ist neben dem Bild auch die Handhabung und etwaiger Komfort im Vordergrund.

      Ach, ganz ehrlich ich würde den einfach gerne testen 🙂 … für die Arbeit, Zocken, Netflix und die Playstation als Ausweich-Bildschirm wenn meine Freundin den TV belegt … und Sie würde sich sicherlich auch freuen ihre Bilder nicht mehr auf dem Laptop bearbeiten zu müssen.

      31,5″ = kompakt? Davon würde ich mich gerne selbst überzeugen und das kurvige Gerät gegen einen normalen 24″ antreten lassen.
      Zuspielung über Laptop, Amazon FireTV Stick und den Sat Receiver, wären Beispiele, die mir spontan einfallen würden.
      Der Rest ergibt sich, wenn er vor mir steht 🙂

      +++ ICH MÖCHTE TESTEN UND DEN MONITOR AUCH AUF YOUTUBE VORSTELLEN +++ Hallo liebes NBB Team, als technikbegeisterter Produkttester mit eigenem Youtube-Kanal und Blog stelle ich regelmäßig interessante Produkte vor. Diesen tollen Gaming Monitor von Samsung könnte ich sehr gut gebrauchen, da mein bisheriger Monitor schon älter ist und dringend ersetzt werden sollte. Außer natürlich beim Gaming würde mir der Monitor auch beim Schneiden meiner Youtube-Videos durch seine Größe weiterhelfen. Gerne nehme ich den Monitor genauer unter die Lupe und stelle das Gerät auch auf Youtube vor mit entsprechender Verlinkung auf den NBB Shop, damit die Interessenten auch gleich an… Weiterlesen »

      Hallo,
      mein Sohn ist schon immer absoluter Gamingfan und fährt auch immer auf diverse Gamesevents.
      Deshalb möchte ich gerne zusammen mit meinem Sohn diesen großen Gaming-Monitor auf Herz und Nieren testen und dazu einen ausführlichen Testbericht erstellen.
      Er würde sich über diesen Monitor sehr freuen, da sein Monitor schon einige Jahre alt ist und bestimmt nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik ist.
      Vielleicht klappt es ja mit dem Produkttest.
      Viele Grüße
      Tina&co.

      Sehr schönes Gerät. Bisher habe ich einen 24-Zöller, aber auf diesem Gerät würden FIFA 19 oder das neue Assassins Creed Odyssey bestimmt unglaublich gut aussehen. Shooter-Games spiele ich selten bis gar nicht, daher ist die etwas langsamere Reaktionszeit für mich kein Problem. Und den ein oder anderen Film auf den großen Streaming Portalen kann man damit bestimmt auch geniessen.

      Nachdem ich immer mehr Probleme mit meinem 22″ Monitor habe (Uralt und meine Augen mittlerweile ebenso) würde ich den Monitor gerne am PC bzw auch als Erweiterung am MacBook probieren

      Hallo Team, da ich seit Jahrzenten zocke und meinen PC einigermaßen up-to-date halte, wäre ich in der Lage den Monitor mit diversen Games zu testen und aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen habe ich eine klare Meinung zu Monitoren, deren Stärken und Schwächen. Beste Grüße JB

      Ich wäre ein guter Tester weil Gaming mein größtes Hobby ist und weil ich

      2. Spaß und Interesse daran habe neue technische Produkt zu testen
      3. Ehrliche,verständliche und aussagekräftige Rezessionen schreibe

      Meine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann.

      Da ich sehr gerne Videos schneide und Fotos bearbeite ist ein guter Monitor sehr wichtig. Hierbei könnte ich den Monitor voll ausreizen und testen ob er hält was er verspricht 🙂

      Neue Produkte auszuprobieren finde ich sehr spannend. Testen macht mir sehr viel Spaß und ich veröffentliche meine Anschauung sehr gerne in einem Testbericht, damit die Leser von tollen Produkten erfahren. Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir diese Ehre erweisen würdet und mich als Tester auswählen würdet.

      Hallo,
      ich würde den Samsung C32JG50 gerne auf Herz und Nieren testen. Als begeisterter Gamer ist bei mir natürlich auch die benötigte Hardware vorhanden, um den Monitor wirklich an seine Grenzen zu treiben und um zu zeigen, was ein derart preisgünstiger Vertreter der 1440p 144Hz Klasse leisten kann. Dabei würde ich mich vor allem auf einen Vergleich mit dem Asus Strix XG32V fokussieren, einem höherpreisigen Monitor mit ähnlicher Ausstattung.
      Hier wäre es interessant zu erfahren, wo Samsung sparen musste, um den Preis auf einem solch niedrigen Niveau anzusetzen.

      Hallo, da ich aktuell eh auf der Suche nach einem neune Bildschirm bin und mich aktuell etwas mit der Materie auseinandergesetzt habe würde ich gerne für euch testen und meinen Bericht bei euch veröffentlichen.

      Habe jetzt ein LG 27 Zoll Monitor, den habe ich vor einigen Jahren zum testen bekommen direkt vom LG.
      Ich war mit den Testergebnissen zufrieden, der Hersteller auch mit meinem Testreport.
      Der ist mir allerdings zum spielen zu klein geworden, ich möchte nicht so nah am Monitor sitzen.
      31,5″ das ist schon ein sprung nach oben. Ich werde mit Freude den Samsung testen und ein entsprechendes Bericht schreiben.

      ich teste gründlich und bewerte ehrlich

      Da ich Prof. Dr. Dr. Prad Monitortest heiße, bin ich prädestiniert für den Test. 😉

      Scherz beiseite. Ich bin natürlich (genauso wie alle anderen hier) geil auf so einen heißen Scheiß und möchte so ein Teil auch bei mir zuhause rumstehen haben.
      Da ich bereits mehrere verschiedene Monitore besessen habe und mit verschiedene unterschiedliche Anwendungen diesen Monitor testen kann, qualifiziere ich mich klar für einen Test. Auch bin ich in der Lage die neutralen Testergebnisse textlich zusammen und dem Leser interessant zu präsentieren. Dabei werde ich selbstverständlich nicht nur auf die Stärken des Gerätes, sondern auch auf seine Schwächen eingehen.

      Hallo Liebes Notebooksbilliger-Team, ich bin ein passender Tester, da ich seit Dekaden an unterschiedlichsten Monitoren unterwegs bin und als passionierter Gamer viel Wert auf Grafik lege. Angefangen mit Monkey Island 2 und einem Top-Kleinen Highscreen Röhren Monitor, habe ich mich langsam hochgearbeitet. Aktuell nutze ich einen Samsung 19er Monitor, finde ihn aber langsame veraltet und zu pixelig. Daher möchte ich die Chance ergreifen, und gerne mal was neues ausprobieren. Ich habe auch kein Problem damit im Anschluss einen objektiven Testbericht zu schreiben, so dass ich zumindest aus meiner Warte der perfekte Tester bin… Zumindest was den Bereich Gaming und Videos… Weiterlesen »

      Ich verbringe den Arbeitstag zu 90 Prozent am Bildschirm, da könnte der Test schon beginnen, Am Abend dann noch die private Nutzung (am gleichen PC), mehr Testzeit kann man doch wohl kaum bieten.

      Hallo, was für eine Frage !!!! Ich hab einen 18-jährigen Sohn und unsere Tochter ist 16. Dann sitze ich auch ab und zu vor dem Rechner und meine Frau auch. Mehr test geht nicht – ihr bekommt bei mir nicht 1 Meinung, ihr bekommt VIER: !!!!!

      Ich bin ein guter Tester, weil ich ein Zocker bin, auch Filme schaue ich gern am Pc. Ein guter Monitor ist mir wichtig, darum würde ich diesen gerne selbst testen!

      Da kommt ein super Testgerät rein wenn irgendwann meine 2080er Grafikkarte dann im November eintrudelt und dann mit diesem Monitor im November dann im Dauertest Games testen werde und dann am Abend beim arbeiten ob er für die Augen gut ist in der Nacht.

      Technische Fähigkeit, Problemlösungskompetenz, Gaming-Erfahrung und ein Herz für Journalismus wären Basis für eine realistische Bewertung und Chance zur Weiterbildung auf diesem Gebiet. Danke im Voraus.

      Ich würde gerne testen, ob sich der Monitor auch unter Linux zum Arbeiten eignet (Skalierbarkeit, Darstellung). Unter Windows würde ich gerne diverse Shooter testen und mit meinem jetzigen Monitor (60Hz Non-Gaming-Monitor) vergleichen.

      Endlich zocken vor einem anständgen Monitot, das wär’s!

      Hallo Notebooksbilliger-Team, der Monitor würde mich und meine neue RX580 8GB doch sehr glücklich machen. Insbesondere Assassins Creed Odyssey wir richtig Spaß machen auf diesem Teil. Das ich die 144Hz hier nicht erreichen werde ist mir natürlich klar. Aber da ich auch Dota2 und Paladins spiele, kann ich den Monitor auch in dieser Richtung ordentlich auslasten. Das eine VESA-Halterung vorhanden ist finde ich super, da ich den Monitor dann auch in meine Tischhalterung einbauen kann. Auf die Eye-Saver Mode wäre ich auch sehr gespannt, da ich wegen des Studiums viel mit Textern und Excel arbeiten muss. Gerade in den dunklen… Weiterlesen »

      Würde gerne mitmachen, ein Testbericht mit 300 Wörtern oder mehr sind kein Problem. Das würde dann aber bei diesem kleinen Umfang eher ein allgemeiner Eindruck werden, Bilder kann man auch keine hochladen, oder?

      Hallo, den Gaming Motor würden wir gerne testen, da wir selbst viel Zocken und es gar nicht so einfach ist, einen guten Monitor zu finden.

      Ich arbeite momentan nur mit einem Laptop und dementsprechend nur einem Bildschirm. Ein zweiter Bildschirm ist da echt sinnvoll 🙂

      Hallo, nachdem meine „Gaming Karriere“ mittlerweile über 20 Jahre meines Lebens einnimmt kann ich mich denke zurecht als Gamer bezeichnen. Bereits erste Spiele auf meinem ersten Rechner einem 286er mit immerhin 12 MHZ, 1 MB-Ram etc…. waren der Wahnsinn. Damals unvorstellbare Welten auf einem Röhren-Flimmer Kasten der unvorstellbar Riesig war. Genau wie meine damalige Hardware haben sich meine Ansprüche verändert. Um mein derzeitiges Gaming Erlebnis zu verbessern und in das Gesehenes noch tiefer eintauchen zu können würde sich der Monitor perfekt anbieten. Neben dem Gaming benutze ich den PC auch noch zum Arbeiten und genau da wäre ich gespannt wie… Weiterlesen »

      Hallo,
      ich denke wäre ein geeigneter Tester.
      Vor kurzem habe ich mir das Modell als 27″ Variante bestellt, musste es leider sofort wieder zurück geben, da es einen Defekt hatte. Grundsätzlich bin ich von den Specs überzeugt und würde durch meine erste Erfahrung das ganze vielleicht mit einem kritischen Auge betrachten, dabei natürlich objektiv bleiben.
      Würde mich als „Allround-User“ bezeichnen. Nutze einen Monitor zum Arbeiten, Gaming, Videobearbeitung und schaue Filme.
      Ich freue mich auf eine Nachricht von euch 🙂

      Hallo liebes NBB-Team,
      gern möchte ich den Monitor für euch aber noch viel mehr möchte ich ihn für die Community testen und meine Erfahrungen teilen.
      Neben dem Spielszenario möchte ich in meinem Test auch weitere Bereiche (Film schauen, Fotobearbeitung, Filmschnitt) in meinen Test einfügen. Zudem wäre dieser Monitor das richtige für ein aktuelles Projekt. Ich bin gerade dabei für meinen Arbeitgeber Webinare zu entwickeln. Da wäre so ein großer Monitor sehr hilfreich um den Überblick nicht zu verlieren.

      ich bin täglich lange am PC, teste gründlich und bewerte ausführlich.

      ich mache oft homeoffice, da brauche ich einen guten Monitor. Deshalb würde ich den Bildschirm gerne testen.

      Servus und Moin Moin,
      ich bin gerade auf der Suche nach einem Monitor und würde mich daher gerne anbeiten diesen Monitor zu testen. Ich glaube das die Anfordrungen die ich an einem Monitor habe genau zu diesem passen. Er sollte alles irgendwie können. Office, Videos und natürlich Games zocken.

      Meine aktuellen Monitore sind ein 24 Zoll Display in guter Qualität und ein alter Flachbildfernseher von meinen Eltern. Der Unterschied in der Bilddarstellung ist bei diesen beiden schon immens, gerne würde ich allerdings den Vergleich zwischen einem absolut neuen curved-Display und einem 2 Jahre alten hochauflösenden Bildschirm sehen. Meine Nutzung beschränkt sich auf Gaming, Videobearbeitung, Photoretusche, Surfen, Filme und und und… dem wunderschönen Display würde es also nicht so schnell langweilig werden.

      Hey,
      ich daddel immer wieder gern auf meinem Laptop und schau gern und viel Filme mit meiner WG und Freunden. Außerdem ist mein Mitbewohner Kameramann und würde gern einige Szenen auf dem Bildschirm sichten und Schneiden.
      Auch würde ich mich riesig über den Monitor freuen, da mein aktueller ist viel leider zu klein und auch zu dunkel ist. Arbeiten darauf macht einfach kein Spaß mehr, Filme gucken leider auch nicht.

      Ich wünsche trotzdem auch allen Anderen viel Glück.

      Lieben Gruß
      Sven

      Ich bewerbe mich als Tester für diesen Monitor aus folgenden Gründen:
      1. Ich bin überaus motiviert und habe größtes Interesse an jeglicher Technik/Technologie.
      2. Ich weiß mich schriftlich auszudrücken und wie eine verständliche, sachliche und umfangreiche Produktbewertung auszusehen hat.
      3. Ich habe allerlei Tests, mit denen ich das Gerät durchaus mal an seine Grenzen bringen kann, will und werde.
      Ich beschränke die Gründe mal auf diese drei, da diese am Aussagekräftigsten sind und ich euch auch nicht mit belanglosen traurigen Geschichten langweilen möchte.
      Ich wäre definitiv der richtige Tester für diesen Monitor von Samsung und das aus vollster/leidenschaftlicher Überzeugung.

      Hallo NBB-Team,
      gerne würde ich mich ebenfalls als potenzieller Tester „bewerben“.
      Mein aktuelles System mit Ryzen CPU und RTX 2080 bietet ein gutes arbeitsvolumen um die 144Hz insbesondere in aktuellen Spielen wie Black Ops 4 und bald Battlefield V zu testen. Die WQHD stellt für Grafikkarte und CPU kein Problem da. Ebenso gehören Office Anwendungen wie Outlook und Excel sowie normales surfen im Internet mit Youtube & Co. zur „Tagesordnung“, sodass in allen Bereichen der Monitor perfekt getestet werden könnte. 🙂

      Hihi.

      ich hätte einfach gerne mal was anderes als den immergleichen FHD 60 Hertz Brei und würde mich gerne von den 144Hz QHD flashen lassen. Ihr bekommt dafür natürlich dann auch die mitreißendste Bewertung die euch jemals zu Gesicht gekommen ist.

      Hallo Zusammen,

      ich suche für mein Home Office sowie für meine Simluationsspiele noch einen
      passenden Monitor, gern würde ich Ihn testen und euch meine Bewertung abgeben.

      Liebe Grüße

      Hallöchen und Ahoi,   wir sind Markus und Anne und lieben neue Produkte. Wir sind 27 Jahre alt und seit 5 Jahren verheiratet. Unser gemeinsames Hobby ist das Ausprobieren von Produkten und das Teilen unserer Meinung dazu. Dabei lieben wir besonders Dinge, die das Leben schöner machen. Markus liebt technisches Spielzeug und kann stundenlang dazu recherchieren. Ich gebe es zu, ich bin das geborene Verpackungsopfer und richte meine Kaufentscheidungen oft danach aus. Vor kurzem haben wir unseren Fokus auf YouTube, Facebook und Instagram gelegt. Im Mittelpunkt stehen jetzt vor allem Unternehmen mit kreativen Ansätzen. Dabei vloggt Markus über Produkttests und… Weiterlesen »

      Hallo NBB-Team,
      gerne würde ich den Samsung C32JG50 auf Herz und Nieren testen.
      Zum perfekten Kandidaten macht mich meine Expertise genau im Bereich der Monitore. Ich habe mir schon ein Dutzend solcher Geräte in den vergangen Monitoren angeschaut und mir davon ein Bild gemacht (nachzulesen auf meinem Blog). Ich habe den entsprechenden Hintergrund und auch das Equipment um fundierte Aussagen über Bildqualität treffen zu können.

      Ich würde mich freuen euch mit einer ausführlichen Rezension beglücken zu können und würde ebenso auf meinem Blog darüber berichten.

      Gruß
      Marcel

      Ich würde den Monitor ausführlich testen. Ich liebe es zu zocken und dafür wäre er perfekt. Zudem bearbeite ich sowohl auf de Arbeit, als auch zu Hause wenn ich es von der Arbeitszeit nicht mehr schaffe, große Excel Listen. Somit wäre die Übersichtlichkeit viel besser und ich müsste nicht mehr immer scrollen. Über die Möglichkeit eines Funktionstests würde ich mich sehr freuen. Sie können sich auf mich und auf eine ausführliche Bewertung verlassen.

      Sehr gerne würde ich meinen Gamingverrückten Sohn testen lassen, insbesondere weil er auch oft im Dunkeln am Gamen ist.

      Hallo liebes NBB Team,
      ich würde sagen ich bin geeigneter Tester,da ich ihn sowohl zum Programmieren,zum Zocken und auch als Arbeitsbildschirm für mehrere Anwendungen gleichzeitig auf dem Schirm nutzen würde. Quasi einmal das Komplettpaket. Außerdem beschäftige ich mich gerne mit neuem und mein 26 Zöller is einfach und manchen Dingen nicht mehr ausreichend.

      Lg

      Ich bin Dipl.-Ing. für Medieninformatik aus Berufung und sitze daher beruflich wie privat viel vor dem Computer.
      Ob nun beim Programmieren, Musik produzieren oder abendlichen Zocken, ist ein großer Bildschirm sehr hilfreich.

      Die Kombination eines VA-Panels mit 4ms Reaktionszeit ist ein super Kompromiss und sollte alle Bedürfnissen genügen.
      Auch die Auflösung von 2560×1440 Pixel finde ich spannend. (UHD ist nicht wirklich nötig und muss die Grafikkarte auch erst einmal adäquat bedienen können.)

      Ich denke, dass ich sehr vielfältige Tests durchführen könnte und ich fachlich auch hinreichend geeignet bin qualitativ wertvolles Feedback zu liefern.

      Ich würde gerne Monitor testen mit meine GTX 1080 Grafikkarte. Spiele, Gimp, Blender, Videobearbeitung, Netflix und Office-Anwendungen. Amazon Fire TV, AppleTV und Blu-Ray sind auch vorhanden.

      1 2 3 5