Samsung: Dual Screen-Tablet in der Mache?

Frisches aus dem Hause Samsung. Nein, es dreht sich um kein Samsung Galaxy S3, welches mal wieder irgendwo aufgetaucht ist. Momentan geht es in Sachen Gerüchteküche dahin, dass Samsung an einem Tablet mit zwei Displays werkelt. Mooooment einmal – zwei Displays? Richtig – quasi wie der Nintendo 3DS. Alternativ kann ich noch Gerätschaften von Acer und Sony nennen, die eher mäßig bis gar nicht erfolgreich waren. Warum man davon ausgeht, dass Samsung so etwas auf den Markt bringen könnte? Patente, die dem Elektronikriesen zugesprochen wurden.

Schaut man sich die Bilder an, dann sieht man zwei Tabs, die sich offenbar zusammenklappen lassen und über eine Remote Control verfügen. Vielleicht ist es auch ein Pen, mit dem man auf dem Gerät schreiben kann. Sony und Acer waren mit ihren Dual Screen-Geräten, wie bereits erwähnt, nicht wirklich erfolgreich, doch oftmals sind es bekanntlich nicht die technischen Möglichkeiten – es muss auch die Zeit stimmen. Tablets und Convertibles gab es auch schon lange vor dem iPad. Man darf gespannt sein, schließlich dürfte sich so ein zweiter Monitor auch als virtuelle Tastatur nutzen lassen. (via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Samsung: Dual Screen-Tablet in der Mache?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Wenn man das Originaldokument
http://worldwide.espacenet.com.....cale=de_EP
liest, dann handelt es sich nicht um ein Tablet, sondern eher um ein klappbares Handy („terminal for portable mobile communication“). Der „Pen“ ist laut Patent eine Fernsteuerung (remote control).

wpDiscuz