Samsung Exynos 2200: Konsolen-Gaming für die Hosentasche dank AMD?

Samsung Exynos 2200: Konsolen-Gaming für die Hosentasche dank AMD?

Das neue Smartphone-Chipset von Samsung nutzt die gleiche Grafikbasis wie PlayStation 5 und Xbox Series. Es könnte voraussichtlich im neuen Samsung Galaxy S22 (Ultra) zum Einsatz kommen.

Samsung hat überraschend das langerwartete Exynos 2200-Chipset vorgestellt. Spannend ist hieran vor allem die integrierte Grafikeinheit – denn sie kommt von AMD und basiert auf derselben Architektur wie die der PlayStation 5 und Xbox Series. Auch in aktuellen Radeon-Grafikkarten kommt RDNA2 – so der offizielle Name – zum Einsatz. Xclipse 920 ist die Typenbezeichnung der Grafikeinheit im neuen Exynos. Sehr wahrscheinlich wird dieser seine Premiere wohl in der kommenden Samsung Galaxy S22-Reihe feiern.

Neuer Chipsatz: 4K-Videoaufnahmen mit 120 fps möglich

Dank der neuen Grafikarchitektur soll sogar Raytracing in Smartphone-Games möglich sein. Samsung spricht im Reveal-Trailer des neuen SoC (System on Chip) sogar von Grafik auf dem Level von Spielekonsolen. Ob damit die aktuelle Generation gemeint ist, wird nicht weiter spezifiziert.


Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Neben der vermutlich sehr starken Grafikeinheit stecken auch noch einige andere Features im neuen Exynos: So sollen 4K-Aufnahmen mit bis zu 120 fps möglich sein. 108MP-Bilder können mit videoartigen 30 fps aufgenommen werden. Als Prozessor dient ein ähnlicher Aufbau wie im Wettbewerber Snapdragon 8 Gen 1: Mit einem großen Cortex-X2-Kern, drei mittleren Cortex-A710 und vier kleinen Cortex-A510 soll die bisherige Leistungslücke zum Snapdragon-Chip weiter schrumpfen.

Vorstellung im Samsung Galaxy S22 am 8. Februar?

Wir sind als auf jeden Fall sehr gespannt, wie stark der neue Exynos in der Praxis wird. Auf dem Papier klingt es zumindest nach dem wahrgewordenen Fiebertraum von Smartphone-Gaming-Fans. Es macht jedoch etwas skeptisch, dass Samsung keinerlei Leistungsdaten preisgibt. Diverse Leaks widersprachen sich in der Vergangenheit hierzu. Einige sahen den Exynos als neues Leistungsmonster, während andere enttäuschend ausfielen.

Samsung Galaxy S22+ via OnLeaks, 91Mobiles

Ab dem 8. Februar könnten wir mehr wissen. Denn dann soll Samsung wohl ein Event zur Vorstellung der neuen Galaxy S22-Reihe halten. Dann dürfte auch bekannt sein, in welchen Länderversionen des S22 der Exynos überhaupt steckt. Denn in den USA kommen in Samsungs Flaggschiffen seit jeher Snapdragon-Prozessoren zum Einsatz, während in Europa und Asien Exynos-SoC verbaut werden.

Zum Shop: Samsung-Smartphones

via: wccftech (1) (2), DDaily Korea, Samsung, NotebookCheck, LaptopMag, @OnLeaks

Veröffentlicht von

Großer Film- und Serien-Fan, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch Super Nintendo und PS1 fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf der PlayStation.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.