Samsung Galaxy Note 10 (Plus) ohne Klinkenanschluss: Tut das Not(e)?

      Samsung Galaxy Note 10 (Plus) ohne Klinkenanschluss: Tut das Not(e)?

      Samsung hat das neue Galaxy Note 10 und Note 10 Plus offiziell vorgestellt. Neben den beiden unterschiedlich großen Versionen liegen die größten Veränderungen im Vergleich zum Vorgänger beim Infinity-O-Display, der Speicheraustattung, schmaleren Rändern und der neuen Gesten-Steuerung des S Pen. Allerdings entfällt der Klinkenanschluss und der Speicher des kleineren Modells ist nicht erweiterbar.

      Zwei Versionen mit 6,3″- und 6,8″-Display

      Während es beim Galaxy Note 9 nur eine Version gab, ist das Note 10 in zwei Versionen mit 6,3″- bzw. 6,8″-Display erhältlich. Die Vollausstattung gibt es nur im größeren Modell. Die Unterschiede der beiden Modelle zeigen sich bei der Auflösung, der RAM- und Speicherausstattung sowie dem Akku und einem ToF-Modul, das die Tripple-Cam mit Tiefeninformationen versorgt.

      Samsung Galaxy Note 10 I

      Beim Galaxy Note 10 Plus löst das Display mit 3040×1440 statt 2280×1080 Pixeln auf. Es gibt mit 12 GB RAM und der Akku bietet mit 4.300 mAh deutlich mehr Kapazität als beim Note 10 mit 3.500 mAh. Das Note 10 Plus verfügt über 256 oder 512 GB Speicher, der sich via MicroSD-Karte erweitern lässt. Das normale Note 10 ist lediglich mit 256 GB – nicht erweiterbarem – Speicher erhältlich. In beiden Modellen kommt der schnelle UFS-3.0-Speicher zum Einsatz. Das Note 10 Plus wurde dazu noch als 5G-Variante vorgestellt.

      Hands-On-Video zum Note 10 (Plus)

      Wir hatten das Gerät bereits im Hands-On. Das Video könnt ihr euch nachfolgend anschauen:

      Fehlender Klinkenanschluss und Android 9.0

      Gemeinsamkeiten finden sich beim neuen Exynos-9825-Prozessor, sowie der dazugehörigen Mali-G76MP12-Grafikeinheit. Beide Displays unterstützen HDR10+ und sind durch Gorilla Glas 6 geschützt. Als Anschluss kommt USB-Type-C zum Einsatz, der Klinkenanschluss fällt angeblich zugunsten des gewachsenen Akkus weg. Die beiliegenden AKG-Kopfhörer werden via USB-C mit den Smartphones verbunden. Beim OS handelt es sich um Android 9.0 Pie mit Samsungs „One UI“-Überzug.

      S Pen wird dank Air Actions zum Zauberstab

      Das Alleinstellungsmerkmal der Note-Serie ist der S Pen. Wie beim Note 9 verfügt dieser über eine Bluetooth-Verbindung und kann neben Stylus-Eingaben auch als Fernbedienung benutzt werden. Neu sind die sogenannten S Pen Air Actions, dank derer ihr den S Pen als kleinen Zauberstab benutzen und die Smartphone-Kamera mit Gesten steuern könnt. Die offene API soll dafür sorgen, dass Entwickler das Feature auch für andere Apps aufgreifen und umsetzen.

      Technische Daten Galaxy Note 10 Galaxy Note 10 Plus
      Display 6,3″
      AMOLED-Infinity-Display
      2280 x 1080px (401ppi)
      HDR10+
      Gorilla Glas 6
      6,8″
      AMOLED-Infinity-Display
      3040 x 1440px (498ppi)
      HDR10+
      Gorilla Glas 6
      Prozessor Samsung Exynos 9825
      Octa-Core-CPU
      2 x M4 2,73 GHz
      2 x Cortex A75 2,31 GHz
      4 x Cortex A55 1,95 GHz
      Grafik Mali G76MP12 GPU
      Arbeitsspeicher 8 GB 12 GB
      Speicher 256 GB UFS3.0, nicht erweiterbar 256/512 GB UFS3.0, erweiterbar
      SIM Dual Nano-SIM Dual Nano-SIM (hybrid)
      Anschlüsse USB Type C
      Hauptkamera Triple-Kamera:
      12 MP Dual Pixel,
      f/1.5-f/2.4
      16 MP Ultraweitwinkel,
      f/2.2
      12 MP Teleobjektiv,
      2x optischer Zoom, f/2.1
      Blitz, HDR10+, OIS
      Video: UHD 4K 60 FPS
      Triple-Kamera:
      12 MP Dual Pixel,
      f/1.5-f/2.4
      16 MP Ultraweitwinkel,
      f/2.2
      12 MP Teleobjektiv,
      2x optischer Zoom, f/2.1
      Blitz, HDR10+, OIS, ToF
      Video: UHD 4K 60 FPS
      Frontkamera 10 MP Dual Pixel (f/2.2, Autofocus, HDR 10+)
      Video: UHD 4K 30 FPS
      Akku 3.500 mAh
      Schnellladung 25 Watt
      Induktionsladen 12 Watt
      4.300 mAh
      Schnellladung 45 Watt
      Induktionsladen 20 Watt
      S Pen 4096 Druckstufen , Latenzzeit: <70 ms, Spitze: 0,7mm, Express-Notizen,
      IP68, Gestennavigation, Animierte Nachrichten, Intelligente Auswahl, Übersetzungsfunktion
      Betriebssystem Android 9.0 Pie
      Samsung One UI
      Konnektivität WiFi 6 (2,4/5 GHz)
      WiFi direkt, Mirrorlink, Smart View
      Bluetooth: 5.0
      NFC
      GPS, GLONASS, Beidou, Galileo
      Sensoren Beschleunigungssensor, Barometer, Kompass, Helligkeitssensor, Näherungserkennung, Fingerabdruck (im Display), Gyroskop
      Sicherheit Gesichtserkennung, Ultraschall-Fingerabdruckleser, Knox 3.4, sicherer Ordner
      wasser- und staubdicht (nach IP68)
      Abmessungen 151 x 71,8 x 7,9 mm 162,3 x 77,2 x 7,9 mm
      Gewicht ca. 167 Gramm 196 g; 198 g (5G)
      Farben Aura Black, Aura Glow, Aura Pink Aura Black, Aura Glow, Aura White
      Preis (UVP) ab 949 Euro ab 1.099 Euro

      Live Focus bringt Bokeh-Modus ins Video

      Die Triple-Kamera ist stark an das Pendant aus dem Galaxy S10 angelehnt. Samsung setzt auf ein Weitwinkel mit 12 Megapixeln, Ultraweitwinkel mit 16 Megapixeln und ein Teleobjektiv mit ebenfalls 12 Megapixeln. Die Blende wurde beim Tele von f/2.4 auf f/2.1 verbessert, sodass mehr Licht eingefangen werden kann. Mit der Time-of-Flight-Kamera kann das Galaxy Note 10 Plus Tiefeninformationen genauer bestimmen, was unter anderem bei AR-Anwendungen Vorteile bringt.

      Mit Frontkamera lassen sich 4K-Videos mit 30 FPS aufnehmen. Zudem gibt es mit Live Focus ein Feature, das quasi wie ein Bokeh-Modus für Video funktioniert.

      Samsung Galaxy Note 10 II

      Power- und Bixby-Buttton verschmelzen

      Das Design ist bis auf die Tasten komplett symmetrisch gestaltet und die Kanten sind etwas eckiger geworden. Der Power-Button auf der rechten Seite ist entfallen und wurde in den Bixby-Button integriert. Der Assistent lässt sich allerdings deaktivieren. Bedingt durch das mittige Punchhole der Frontkamera konnte die Display-to-Body-Ratio nochmals verbessert werden.

      UVP 949 Euro ab 23. August

      Farblich könnt ihr euch zwischen Aura Glow, Aura Black, Aura White und Aura Pink entscheiden. Wobei Aura White dem Note 10 Plus und Aura Pink dem Note 10 vorbehalten ist. Die Preise beginnen bei 949 Euro UVP für das normale Note 10 und 1.099 Euro für das Note 10 Plus. Der Marktstart ist am 23. August 2019.

      Was haltet ihr von der neuen Strategie? Hätte euch die große Version mit allen Features gereicht und werdet ihr den Klinkenanschluss vermissen?

      Samsung Galaxy Note 10 bei uns im Shop

      via Winfuture, Computerbase

      Veröffentlicht von

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei