Samsung Galaxy Note 3 Neo: Neues 5,5-Zoll-Phablet für Februar angekündigt

samsung_galaxy_note_3_neo_1Samsung stellt mit dem Galaxy Note 3 Neo eine etwas kleinere und günstigere Version des im vergangen September erschienen Phablets Galaxy Note 3 vor. Die Neuvorstellung kann genau wie der große Bruder mit einem Digitalisierstift (S Pen genannt) bedient werden, verfügt aber nur noch über ein 5,5 Zoll großes Super-Amoled-Display mit der HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Beim Note 3 verbaut der Hersteller ein 5,7-Zoll-Full-HD-Panel (1.920 x 1.080 Pixel).

Aufgrund des kleineren Displays wartet das Note 3 Neo mit Abmessungen von 148,4 x 77,4 x 8,6 Millimetern und einem Gewicht von rund 162 Gramm auf. An der Gehäuserückseite befindet sich statt der 13-Megapixel-Kamera des Note 3 ein 8-Megapixel-Sensor, die Frontkamera löst mit 2 Megapixel auf.

Auch im inneren des Chassis hat Samsung Veränderungen vorgenommen. Anstelle der 3 Gigabyte RAM des Note 3 sind nur noch 2 Gigabyte beim Note 3 Neo verfügbar, der Akku bietet eine Kapazität von 3.100 mAh und der interne Flash-Speicher fasst 16 Gigabyte. Dank eines Micro-SD-Kartensteckplatzes lässt sich letzterer um bis zu 64 Gigabyte erweitern.

Mittlerweile typisch für Samsung wird auch das Note 3 Neo in zwei verschiedenen Versionen in den internationalen Handel kommen. Während eine Variante LTE Advanced unterstützt und von einem Hexa-Core-Prozessor (2 Kerne mit bis zu 1,7 Gigahertz, vier Kerne mit bis zu 1,3 Gigahertz) angetrieben wird, steckt in der 3G-Ausführung ein ebenfalls nicht näher bezeichnetes Quad-Core-SoC, welches mit bis zu 1,6 Gigahertz Taktfrequenz rechnet.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Galaxy Note 3 Neo gehören Unterstützung für Bluetooth 4.0 LE, NFC und den schnellen WLAN-Standard 802.11ac, ein IR-Blaster und Android 4.3 „Jelly Bean“. Wie üblich modifiziert Samsung die Android-Version mit seiner TouchWiz-Oberfläche, verschiedenen Zusatzfunktionen wie Smart Pause oder Smart Scroll sowie diversen eigenen Apps.

Das neue Galaxy Note 3 Neo wird laut Herstellerangaben ab Februar in den Farben Weiß, Schwarz und Grün erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 599 Euro. Der tatsächliche Straßenpreis dürfte allerdings deutlich darunter liegen. Außerdem wird Samsung passend zum Phablet mehrere Zubehör-Artikel anbieten, etwa eine Ladestation oder ein S-View Flip Cover.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Samsung Galaxy Note 3 Neo: Neues 5,5-Zoll-Phablet für Februar angekündigt

  1. Pingback: Samsung: Galaxy Note 3 Neo geht in Deutschland an den Start » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.