Samsung Galaxy Note 8: Neue Renderbilder und Details zur Dual-Kamera

Das Samsung Galaxy Note 8 lässt nicht mehr lange auf sich warten, am 23. August will Samsung in New York sein Highend-Phablet erstmals offiziell vorstellen. Neue Renderbilder zeigen das Gerät von allen Seiten und wie es scheint, hat Samsung spannende Details zur Note 8 Dual-Kamera verraten.

Dass das Samsung Galaxy Note 8 eine Dual-Kamera haben wird, dürfte bereits feststehen, auch das finale Design zeichnet sich mehr und mehr ab. Spätestens am 23. August sehen wir Samsungs riesiges Flaggschiff dann wohl endlich unverschleiert, offiziell und in seiner ganzen Pracht. Auch auf der IFA dürfte das Gerät eine wichtige, wenn nicht sogar die wichtigste Rolle in Samsungs Line-up darstellen. Bis dahin müssen wir uns mit dem begnügen, was so an Leaks angespült wird.

Samsung Galaxy Note 8 mit mächtigem 6,3“ Infinity Display

Die Hersteller von Smartphone-Hüllen fungieren dabei immer wieder mal als Quelle für durchaus brauchbare Design-Leaks. Diesmal ist es die Firma Ghostek, die dem Forbes-Journalisten Gordon Kelly neue Renderbilder des Samsung Galaxy Note 8 beschert hat. Abgesehen davon, dass das Phablet von allen Seiten (mit Hülle) zu sehen ist, gibt es seitens noch eine wichtige Info dazu: Das Samsung Galaxy Note 8 wird ein 6,3“ großes Infinity-Display mit den von Galaxy S8 und S8+ bekannten, schmalen Rändern haben.

Der gute Benjamin Geskin hat dazu einen anschaulichen, sehr stilisierten Größenvergleich parat. Darauf zu sehen: Das Galaxy Note 8 im Größenvergleich mit dem Galaxy S8 und dem Galaxy S8+.

Details zur Samsung Galaxy Note 8 Dual-Kamera

Von der Dual-Kamera im Samsung Galaxy Note 8 wird erwartet, dass sie einen neuen Maßstab (nicht nur) für Galaxy-Smartphones setzen wird. Während dazu bisher nicht allzu viele Details bekannt waren, hat nun offenbar Samsung selbst sehr weitreichende Informationen verraten. Auf seiner offiziellen Webseite stellt Samsung Electro-Mechanics die Dual-Kamera nämlich vom Aufbau bis hin zu einigen essenziellen Funktionen detailliert vor und zeigt auch einige beispielhafte Aufnahmen der Kamera, die wichtige Features demonstrieren.

Eines der Highlights ist dabei sicherlich der 3-fache optischen Zooms, dessen Vorteile im Vergleich mit einem 3-fachen digitalen Zoom sehr anschaulich dargestellt werden. Die „Perspective View“ genannte Funktion verändert die Perspektive der Aufnahme um bis zu 45° nach links oder rechts und die Option, bereits fotografierte Objekte auf einer Aufnahme neu zu fokussieren dürfte ebenfalls all diejenigen freuen, die sich neben allgemein besseren Bildern noch mehr (Nach)Bearbeitungs-Möglichkeiten bei der Smartphone-Fotografie wünschen.

Dank „Super Night Shot“ sollen dunkle Aufnahmen heller und farbintensiver werden, allgemein verspricht Samsung hellere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen. Die „Super Night Shot“-Bilder sehen durchaus vielversprechend aus, die Qualität der im Vergleich mit einer Single-Kamera helleren, trotzdem extrem rauschenden Dual-Kamera-Bilder reißt mich persönlich aber nicht so vom Hocker. Im Gegenteil, es erinnert mich eher daran, dass man wohl auch weiterhin bei schlechten Lichtverhältnissen nicht auf eine Smartphone-Kamera angewiesen sein möchte, wenn man ein gutes Foto machen will.

Schon bald wissen wir, was die Dual-Kamera im Samsung Galaxy Note 8 wirklich drauf hat und ob sich Samsung noch irgendwelche spannenden Neuerungen hat einfallen lassen!

via phonearena, forbes und samsung electro-mechanics

Dieser Beitrag wurde unter News, Smartphone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz