Samsung Galaxy Note 9: Neues zum S Pen

      Samsung Galaxy Note 9: Neues zum S Pen

      Vor Kurzem haben wir euch darüber berichtet, dass der S Pen beim Galaxy Note 9 ein größeres Update bekommen soll. Jetzt gibt es nähere Infos, was Samsung vorhaben soll.

      Auf Twitter hat der Leaker Ice universe zwei Funktionen explizit benannt und eine weitere etwas nebulös angekündigt.

      Zum einen sollt ihr mit dem Pen in der Lage sein, eure Musik auf dem Note 9 damit zu steuern. Das dürfte wahrscheinlich über den Button des Pen geschehen.

      Daneben soll er als Fernauslöser für die Kamera dienen. Das wäre etwas, was ich persönlich ziemlich interessant fände, weil es die Möglichkeiten zum Fotografieren erweitert. Denkbar wären Gruppenaufnahmen, die aus größerer Entfernung aufgenommen werden. Alternativ könnte man das aber auch für Langzeitbelichtungen nutzen, so dass man nicht mehr Gefahr läuft, das Foto durch Berührungen des Smartphones zu verwackeln.

      Die koreanische Zeitung ETNews hat unter Berufung auf einen Samsung-Mitarbeiter berichtet, dass ihr den S-Pen auch als Zeiger für Präsentationen nutzen können sollt. Außerdem geht man bei der koreanischen Zeitung davon aus, dass der Pen eine digitale Signatur speichern kann.

      Das grundlegende Design des Galaxy Note 9 wird sich wohl stark an dem des Note 8 orientieren. Die Specs klingen wie es sich gehört nach einem Premium-Smartphone: Exynos 9810 Prozessor, 6,4“ großes AMOLED-Display mit QHD+-Auflösung, 6 GB RAM und bis zu 512 GB Speicher, 2×12 MP Dual-Kamera und 4000 mAh Akku.

      Das Note 9 wird am 9. August in New York vorgestellt. Zum Preis gibt es noch keine genauen Infos. Er dürfte aber ähnlich wie beim Vorgänger knapp unter 1000 Euro liegen.

      Wie immer gilt, dass die Infos von Samsung nicht bestätigt sind. Eine gewisse Portion Skepsis ist also immer angebracht.

      Samsung Galaxy Note bei notebooksbilliger.de

      via TechRadar, ETNews via Android Authority, Bild: Onleaks/Twitter

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei