Samsung Galaxy Round: Smartphone mit gebogenem Display

Snapshot 2013-10-09 10.39.06

Samsung Galaxy Round

Zwar soll das Galaxy Round vorerst nur in Korea erhältlich sein, aber dennoch ist es ein wichtiger Meilenstein in Sachen Displays und es dürfte nicht lange dauern, bis dieses oder auch andere Modelle den Weg in unsere Märkte finden. Das Galaxy Round hat ein 5,7 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Das Galaxy Round hat neben der äußeren Ähnlichkeiten auch im Inneren viele Gemeinsamkeiten mit dem Galaxy Note 3. An Bord sind nämlich ebenfalls ein 2,3 GHz starker Quad-Core-Prozessor mit 3 GB RAM, eine 13-Megapixel-Kamera und Android 4.3. Lediglich der Akku hat eine Kapazität von 2.800 mAh statt der 3.200 mAh aus dem Galaxy Note 3. 

SAM_8939-665x424

Samsung Galaxy Round: Erstes Pressefoto des neuen Flagschiffs

Über den Sinn und die Vorteile eines gebogenen Smartphones darf man natürlich streiten. Mir fallen jedenfalls jetzt auf Anhieb mehr Nachteile als Vorteile ein. Und euch?

http://www.youtube.com/watch?v=UIEExKSjWi4

via, via

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Samsung Galaxy Round: Smartphone mit gebogenem Display

  1. avatar Hohle sagt:

    Da ist leider ein Fehler im Artikel.
    Das Galaxy Round hat keinen S Pen!
    Es ist im Prinzip ein Note 3 ohne S Pen, dafür mit gebogenem Display

    http://allaboutsamsung.de/2013.....inklusive/

    Erkennt man bei den Bildern sehr gut, dass es keinen haben kann.

  2. avatar Cihan Boz sagt:

    Da hast du recht, danke für den Hinweis!

  3. avatar Hohle sagt:

    Kein Problem 😉

  4. avatar Peter sagt:

    Das alte googlephone „Samsung nexus“ hatte auch schon einen gebogenen Display. zwar nicht so extrem, aber gebogen

  5. avatar Dora sagt:

    Das schaut doch mal vielversprechend aus. Kommt bestimmt gut in der Hosentasche. Wie sich das in der Hand bewährt kann ich mir nicht genau vorstellen, nur wird es bestimmt auf meinem Glastisch rumkratzen und rumschwenken wenn es auf dem Rücken liegt. Naja, muss nicht sein, zumindest nicht mit DER Biegung.

    Oh und macht mal was mit eurem Cache Plugin. Ich sehe hier (in Firefox) nur die Mobile Theme Seite von eurem Blog, oder ist das gewollt?

  6. avatar Ina sagt:

    @Peter
    Die Nexus (laut Duden der Plural von Nexus ) hatten ein gebogenes Glas, aber kein gebogenes Display.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.