Samsung Galaxy S10 könnte ohne Hörmuschel erscheinen

      Samsung Galaxy S10 könnte ohne Hörmuschel erscheinen

      Einem Bericht aus Südkorea zufolge, hat Samsung eine neue Technologie zur Marktreife gebracht. Diese erlaubt es, die Ohrmuschel ins Display zu integrieren.

      Samsung hat mit Galaxy S8 den Trend gestartet, immer kleine Displayrahmen zu verwenden. Andere Hersteller gingen noch etwas weiter. Die Technik wurde auf ein Minimum an Platz beschränkt. Dies war die Geburtsstunde der Notch. Am bekanntesten hat wohl das iPhone X von Apple diese Technik gemacht, aber auch Hersteller wie LG, OnePlus und Huawei setzen inzwischen auf die Kerbe am oberen Display.

      Samsung würde aber nicht viel davon haben, nun ebenfalls eine Notch anzubieten. Sehen sie sich doch selbst als die Vorreiter und nicht als die Nachmacher der Smartphone-Industrie.

      Bereits im Mai soll Samsung eine neue Technologie gezeigt haben: ein marktreifes Knochenschenschall-Display. Samsung nennt diese Technik wohl „Sound integrated into display“ und will damit ein neues „haben will“-Gefühl auslösen. Gerüchten zufolge will Samsung 2019 ein 6,2 Zoll Smartphone mit dieser Technologie auf den Markt bringen. Betrachtet man sich jetzt Samsungs Smartphone-Modelle, dann ist das Galaxy S10 ein wahrscheinlicher Kandidat für so ein Smartphone. Zumal Samsung diese Technik sicherlich nicht in seinen Mittelklasse-Smartphones zuerst verfügbar macht.

      Was ist aber mit der restlichen Technik? Im oberen Displayrahmen sitzt ja nicht nur die Hörmuschel, sondern auch Näherungssensor und Frontkamera. Dazu gibt es bis jetzt keine Infos. Auf die Stereolautsprecher werden wir beim Galaxy S10 wohl nicht verzichten müssen. Man darf gespannt sein, wie Samsung diese Probleme lösen wird. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

      Samsung Smartphones bei uns im Shop

      sammobile via Mobiflip

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei