Samsung Galaxy S4 vorgestellt (mit Hands On Bildern + Video)

Samsung hat den heutigen Abend zum Anlass genommen in New York in der Radio Music Hall sein neustes Smartphone vorzustellen. Über das Samsung Galaxy S4 wurde ja schon sehr viel spekuliert und es sind auch im Vorfeld einige Geräte in China aufgetaucht. Hier aber nun endlich alle offiziellen Informationen und Hands On Bilder vom neuen Samsung Galaxy S4.

Samsung Galaxy S4 - 1

Neben dem neuen Design wurde natürlich vorher viel über die verbaute Technik gesprochen. Was würde Samsung hier in das neue Smartphone verbauen? Wird es größer? Kommen wir also erst einmal zu den technischen Daten des neuen Smartphones.

Die Bildschirmdiagonale des Super AMOLED Displays beträgt 4,99-Zoll, es ist also wieder größer geworden (im Vergleich: Samsung Galaxy S3 mit 4,8-Zoll), was übrigens nicht jedem Benutzer gefällt! Es geht damit immer mehr in Richtung Galaxy Note. Es hat eine Full HD Auflösung und damit eine Pixeldichte von 441 PPI!

Was neben den technischen Daten natürlich auch sehr wichtig ist, sind die neuen Softwarefunktionen und da hat Samsung auch wieder etwas richtig innovatives vorgestellt. Mit Air View kann man beispielsweise seinen Finger als Mausersatz nutzen. Man muss den Finger nur über dem Display halten, dieses nicht berühren, und kann sich dann z.B. bei Videos oder dem Kalender eine Vorschau anzeigen lassen. S Translator ist ein Übersetzungsprogramm das die Kommunikation im Ausland vereinfachen soll. Man kann so einfach einen Satz ins Smartphone sprechen und dieser wird dann in eine andere Sprache umgewandelt und auch direkt ausgegeben.

Durch Gestensteuerung kann man mit einer Wischgeste über dem Display seine Bilder durchscrollen, was ganz gut funktionierte. In unserem Hands On Video könnt ihr euch diese Funktion dann anschauen, dieses wird dann zeitnah verfügbar sein!

Samsung hat dem Galaxy S4 auf der Rückseite eine 13-Megapixel und vorne eine 2-Megapixel Kamera spendiert. Auch diese hat einige neue Funktionen. Mit Dual Camera kann nun der „Kameramann“ auch mit aufs Bild, denn es wird das Bild der Hauptkamera angezeigt, sowie das Bild der Frontkamera in einem kleinen Bild-in-Bild.

Was sicherlich viele Käufer freuen dürfte ist der große Akku mit einer Kapazität von 2.600mAh, ausserdem ist dieser auch noch auswechselbar!

Über den Prozessor wollten die Mitarbeiter von Samsung die vor Ort anwesend waren leider nicht sprechen. Dank eines kleinen Tools wissen wir aber dass ein Qualcomm Snapdragon S4 Pro 600 (APQ8064) verbaut ist. (Das Tool kannte den Snapdragon 600 noch nicht). Wieso sich Samsung dazu nicht äussern wollte ist noch unklar. Es wird jedoch auch noch der Octa-Core Exynos Prozessor kommen.

Samsung hat auch an ein sehr interessantes Feature gedacht – einen IR-Sensor um das Smartphone als Universalfernbedienung nutzen zu können. Da man sein Smartphone sowieso immer bei sich hat ist so ein Feature mehr als praktisch!

Das Galaxy S4 unterstützt eine Menge an Übertragungsstandards, so wird neben LTE auch NFC, Bluetooth 4.0 und WLAN a/b/g/n/ac unterstützt.

Ihr könnt das Samsung Galaxy S4 bei uns jetzt schon mal vorbestellen, verfügbar soll es ab (Ende) April sein!

Zum Schluss hier noch unser Hands-On-Video direkt vom Unpacked-Event aus New York!

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten auf Samsung Galaxy S4 vorgestellt (mit Hands On Bildern + Video)

  1. avatar Teppiche sagt:

    Da werde ich als iPhone 5 Besitzer schon ein wenig neidisch – wobei das S4 als Plastikbomber natürlich nicht an die Verarbeitung von Apple kommt. Aber die Inneren Werte u Display sind beeindruckend

  2. avatar M.Buelow sagt:

    Also auch nur das S3 vergrößert und ein paar Features hinzugefügt,kein wirklich umwerfendes neues Phone…

  3. avatar Stocki sagt:

    Nur ein S4 Pro als Prozessor?! Kein Wunder, dass sie nix drüber verloren haben. HTC One is the BEST!!!!!!

  4. avatar Daniel sagt:

    Samsung an nicht an den IR Sensor gedacht sondern den von meinem HTC One nach gemacht. Na ja für ein tolles phone hätte sich auch das äußere und nicht nur die Maße ändern müssen. Nur das innere alleine zählt auch nicht. Mein HTC One ist klasse. Schnell toller Sound Super schnelle Camera mit richtig klasse Bildern. Das Material super edel und klasse das One!

  5. avatar hutze sagt:

    2 Sachen fallen mir heut immer wieder auf in den verschiedensten Kommentaren:
    1. es ist ja wie das S3, nur größer und aktualisierte Hardware – was hat man denn erwartet? das es einem das Denken abnimmt und vielleicht nebenbei den Welthunger bekämpft?
    2. Infrarot wurde abgeschaut… genau – vor 2/3 Wochen (hab jetzt nicht genau geschaut) wurde das HTC One vorgestellt und jetzt wird behauptet man hätte es abgeschaut – als könnte man ein Gerät in so kurzer Zeit total redesignen um ein Feature abzuschauen, Viel mehr gehe ich davon aus man hat es vor einem Jahr schon fest mit eingeplant

    über die Materialauswahl kann man verständlicherweise diskutieren.

    festhalten kann man: S3 auf S4 lohnt nicht – aber wann hat es schon mal gelohnt nach 1 Jahr das Handy zu erneuern? Für alle anderen ist es eine absolute alternative neben Sony und HTC – ich bin selber hin und her gerissen welches mein iPhone 4 ablösen wird.

    dann gibt es da auch noch das Gerücht um ein S3 Refresh – aktuell wird einem die Wahl wirklich schwer gemacht

  6. avatar Max sagt:

    Auch HTC hat den IR-Sensor nachgemacht, man konnte vor über 10 Jahren das Nokia 7650 schon als Fernbedienung nutzen.

    Zum Handy: tolle Technik, aber viel zu groß. Wenn ich ein Handy nicht einhand-bedienen kann, ist es wertlos.

  7. avatar cTrick sagt:

    Wenn es als Fernbedienung taugen soll ist da sachlich was falsch: Dann ist das ein IR-Sender / IR-Diode. Ein Sensor taugt, wie der Name schon sagt, nur zum empfangen von IR-Signalen.

    Ich hab mir vor nicht allzu langer Zeit das SGS3 LTE gekauft und für mich lohnt nen Switch überhaupt nicht. Der Trend zu immer größeren Handys misfällt mir auch. Das S3 lässt sich mit einer Hand schon nichtmehr bedienen, das war beim iPhone4 deutlich besser. Leider fehlt den Androiden in der Größe (S3 Mini etc.) die Power.. Ich verstehe nicht, warum man keine schnelle Hardware in ein etwas kleineres Gehäuse ( ~4″ ) einbauen kann.

  8. avatar Ralf sagt:

    ich schließ mich cTrick an. Ohne großkotzig wirken zu wollen, schon in der 7. Klasse wusste ich, das ein Sensor (von lateinisch sentire, dt. „fühlen“ oder „empfinden“) grob gesagt einen Empfänger darstellt und ein Emitter oder Emittent (lat. emittere „ausschicken“) als Sender fungiert. Eine wie von cTrick angesprochene IR-Diode würde also diesen Zweck erfüllen. 😉

  9. avatar Chris sagt:

    @Ralf Wirkt es aber. Mein Gott, es versteht doch jeder was gemeint ist…wollen wir uns wirklich daran aufhängen? Ich will gar nicht wissen, wie viele Stunden der Autor auf den Beinen war + vermutlich Jetlag als er den Text geschrieben hat…

  10. avatar Mirko sagt:

    Finde es auch schade, dass das S4 noch größer wird. Persönlich finde ich den Trend schrecklich. Das S und das S2 hatten noch eine sehr gute Größe. Seitdem nicht mehr. Wenn ich einen großen Bildschirm will, dann hole ich mir Notepad/Minipad. Aber ein „Smartphone“ sollte eine „Phone“ bleiben, und dass sollte eben auch handlich sein. Leider gibt es heute bis auf das Apple kein high End-Smartphone mit max 4-4.3 Inch mehr. Aber wer will schon wechseln?!

  11. avatar digitalpanic sagt:

    Die Verzögerung des Lockscreens ist ja furchtbar. Ab Minute 03:15. Da will selbst der Autor noch einmal drüber wischen, weil er vermutete, dass es nicht geklappt hat, als es sich erst öffnet.

  12. was soll man groß sagen – das S4 ist halt Murats BMW unter den Smartphones:

    http://www.severint.net/2013/0.....artphones/

  13. avatar Guido sagt:

    Ich finde Samsung hat mit dem neuen Galaxy S4 ein tolles Handy vorgestellt. Neben einer sehr guten Technik sind zudem interessante neue Funktionen dabei. Und durch die neuen Sensoren egeben sich auch gute Möglichkeiten für innovative Apps. Nach dem Erfolg des S3 mini wird es sicherlich auch ein S4 mini geben, dem man dann durchaus eine bessere Technik spendieren darf.

  14. Pingback: SIV | .equaliser.

  15. avatar Markus sagt:

    Ich bin ja noch ein bisschen skeptisch, was die Kamera angeht. Denn mehr Megapixel heißt ja nicht gleich bessere Bilder! Ich finde HTC geht da einen wirklich guten Weg, indem sie einen besseren Sensor verbauen!

  16. Ich weiß gar nicht, was ihr habt? Das S4 ist das stärkste auf dem Markt befindliche Smartphone und ihr findet immer noch Fehler!? ^^

  17. Pingback: Samsung Galaxy S4 mini und Galaxy Active ab sofort vorbestellbar » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.