Samsung Galaxy S8 Gerüchte: 90% Display und kein Homebutton?

Das Samsung Galaxy S7 ist nun schon eine Weile auf dem Markt und das Note 7 war es zumindest kurz. Im Februar, genauer gesagt zum Mobile World Congress in Barcelona, wird das Galaxy S8 erwartet, das Samsung bereits indirekt bestätigt hat. Technische Details gibt es bislang allerdings nicht, aber natürlich ranken sich schon diverse Gerüchte um das Galaxy S8.

Nach dem Desaster rund um das Note 7 hatte Samsung Käufern in Korea versprochen, dass die betroffenen Kunden ein günstiges Upgrade auf das Galaxy S8 machen können, sobald es verfügbar ist. Der Name steht also schon mal fest, er kommt auch wenig überraschend.

Überall kann man zudem lesen, dass Samsung nun aufs Ganze gehen sollte oder wird, nachdem das Note 7 so spektakulär gescheitert ist. Da sich Smartphones meist schon deutlich länger in der Entwicklung befinden, dürfte man bei Samsung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Note 7 aber schon mitten in der Entwicklung gewesen sein. Jetzt noch eine komplett neue Technik zu entwickeln, um alle zu überraschen, könnte angesichts der kurzen verbleibenden Zeitspanne aber den gleichen negativen Effekt haben wie beim Note 7. Das soll ja angeblich auch überstürzt vorgestellt worden sein, um Apple zuvor zu kommen.

Gerüchteweise soll Samsung mit dem Galaxy S8 ein Display mit über 90% Display-to-Body-Ratio vorstellen. Die Front soll also zu 90% aus Display bestehen, wie das aussehen kann hat kürzlich der Chinesisches Hersteller Xiaomi mit dem Mi MIX gezeigt. Spätere Modelle die in den kommenden Jahren vorgestellt werden könnten, sollen sogar auf eine Display-to-Body-Ration von bis zu 99% kommen. Laut einem Bericht von theinvestor soll Park Won-sang, ein Ingenieur aus Samsungs Display-Sparte, während einer Präsentation eine Konzeptzeichnung zum Galaxy S7 Edge vorgelegt haben, auf dem bereits ein Fullscreen-Display geplant gewesen sein soll. Der Homebutton und die Kapazitiven Tasten wurden zugunsten des Displays gestrichen und durch On-Screen-Tasten ersetzt. Der Fingerprintreader soll laut Aussagen des Ingenieurs direkt im Displayglas integriert sein.

Samsung Display would roll out a full-screen display whose display area ratio (a scale that measures space taken up by a display on the front part of a handset) reaches more than 90 percent next year

Natürlich konnte und wollte er nicht bestätigen, dass Samsung den Einsatz eines solchen Displays schon im Galaxy S8 plant, aber er bestätigte somit zumindest, dass Samsung an entsprechenden Panels arbeitet und sie auf lange Sicht auch einsetzen will.

Ob die immer dünner werdenden Displayrahmen aber eine echte Verbesserung sind oder die Haptik eher verschlechtern muss jeder für sich entscheiden.

.via Areamobile

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Smartphone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.