Samsung Galaxy S9: Leak zeigt Rückseite und Infos zum Preis

      Samsung Galaxy S9: Leak zeigt Rückseite und Infos zum Preis

      Bis zur offiziellen Präsentation des Galaxy S9 ist es nicht mehr lange hin, also nimmt auch die Zahl der Leaks zum neuen Samsung-Flaggschiff zu. Vor ein paar Tagen haben wir die Front gesehen, jetzt gibt es neue Bilder der Rückseite und Infos zu den Farben.

      Die Fotos stammen von Evan Blass, der uns auch schon in der Vergangenheit mit akkuratem Material versorgt hat. Nach den Leaks der Vergangenheit offenbaren die Fotos kaum Neues. Unschwer zu erkennen ist die Dual-Kamera beim S9 Plus. Wie zu erwarten war, gibt es das normale S9 nur mit einer Single-Cam. Der Fingerabdrucksensor rutscht unter die Kamera. Das dürfte es erheblich vereinfachen, sein Smartphone zu entsperren, ohne auf der Kamera herumzutatschen.

      Neu ist hingegen die Farbe. Die nennt sich Lilac Purple und ist eine von vier Farben, in denen das S9 erhältlich sein wird. Die anderen sind Midnight Black, Titanium Gray und Coral Blue. Abgesehen von der lila Variante bewegt sich Samsung also in den üblichen Farbbahnen.

      Zum Preis gibt es auch neue Infos. Das Galaxy S9 soll teurer werden als das Galaxy S8. Überraschung – nicht. Bei Techradar will man erfahren haben, dass die UVP in Großbritannien 100 Euro über der für das S8 liegt. 100 Pfund sind derzeit 113 Euro. Wenn wir davon ausgehen, dass in Deutschland der Aufschlag bei 100 Euro liegt, dann werden für das S9 899 Euro fällig und für das S9 Plus 999 Euro. Der vierstellige Bereich wird also gerade eben so vermieden. Wie lange diese Preise dann letztlich Bestand haben, bleibt abzuwarten. Beim S8 sanken sie auch relativ zügig.

      Wie immer gilt: Samsung hat nichts von den Infos in diesem Artikel offiziell bestätigt. Wir werden also erst am 25. Februar genau wissen, was uns erwartet.

      Samsung Smartphones bei notebooksbilliger.de

      via Mobiflip 1, 2, Techradar, Foto: Twitter/Evan Blass

      avatar

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse den ersten Kommentar!

      avatar
        Subscribe  
      Benachrichtige mich zu: