Samsung Galaxy Skin: 1. April mitten im September?

Vor ein paar Monaten sind sicherlich viele von euch über das Galaxy Skin gestolpert, eine Konzeptstudie aus dem Hause Samsung. Das Galaxy Skin ist ein Smartphone, welches mit flexibler Display-Technologie daherkommen soll. Nun ist es so, dass es durchaus schon flexible Display gibt, doch AMOLED-Displays in Serie sind mir persönlich noch nicht bekannt. Umso überraschender ist es, dass man nun angeblich bereits im zweiten Quartal 2012 das Samsung Galaxy Skin in den Händen halten soll – ein Smartphone mit biegsamen Display. Könnt ihr euch das vorstellen?

Weitere Spezifikationen des Galaxy Skin: 1 GB RAM; 1.2 GHz Prozessor, 8 Megapixel Kamera und eine VGAFrontkamera mit Autofokus. Der Akku soll 1500 mAh stark sein. WLAN, Bluetooth 3.0 & Co gehören weiterhin zur Ausstattung.

Ich bin kein Hellseher, behaupte aber einfach mal, dass ich euch hier im zweiten Quartal 2012 kein Samsung Galaxy Flex vorstellen werde. Seht ihr das anderes? Wird die flexible Display-Technologie so schnell massentauglich? (via)

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Samsung Galaxy Skin: 1. April mitten im September?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Sebastian

Warum nicht? Wär hätte gedacht, das es wirklich ein Handy gibt was man per Touch bedienen kann.

Die Entwicklung wird gut 2 Jahre vorraus sein und da wird mit Sicherheit im Hause Samsung was neues gebastelt um Apple den Rang abzulaufen.

avatar
Gast
Andi

Was ist das im letzten Bild? Ein Mini-Projektor eingebaut in das hauchdünne Display? Erinnert mich ans Xphone: http://www.youtube.com/watch?v=r0RqPhr-hdA