Samsung Galaxy Tab S8, S8+ und S8 Ultra im Test: So gehen Android-Tablets!

      Samsung Galaxy Tab S8, S8+ und S8 Ultra im Test: So gehen Android-Tablets!

      Drei Größen, viel Aluminium, S-Pen, starker Prozessor – Samsung zeigt mit der Galaxy Tab S8-Familie, dass Android-Tablets alles andere als tot sind. Dazu hat Samsung auch noch ein Ass im Ärmel.

      „Kauf dir einfach ein iPad.“ ist die Standard-Antwort, wenn man Nerds Technik-Enthusiasten fragt, was für ein Tablet man sich kaufen soll. Das ist auch eine legitime Antwort, aber auch nur, weil Android-Tablets in den vergangen Jahren größtenteils eine Katastrophe waren.

      Was ist bei Android Tablets schief gelaufen?

      Das hatte drei einfache Gründe. Zum einen lag es daran, dass Google aufgehört hat, aktiv Android für Tablets weiterzuentwickeln. Hersteller mussten also selbst Ressourcen in die Software stecken und das bei einem Produkt, das – zumindest verglichen mit Smartphones – weniger Absatz hat. Android 12L soll das ändern, aber noch ist das nicht hier und auch kaum am Horizont.

      Zum anderen ist da Amazon, die den Markt mit ihren günstigen Fire-Tablets überzogen haben und damit auch klar gemacht haben, wofür viele ein Tablet wollen: Medienkonsum. Wirklich gut ist die Erfahrung mit einem Fire-Tablet nicht. Die Bildschirme sind oft dunkel und blass, dem Lautsprecher fehlt es an Höhen, Mitten und Tiefen und die Performance ist gerade so „okay“. Trotzdem haben andere Hersteller diesen Erfolg gesehen und basierend darauf ebenfalls maximal Einstiegs-Tablets auf den Markt geworfen.

      Der dritte Grund war und ist Apple und ihre iPads. Mit ihren spielend leichten Software, der sehr guten Stift-Bedienung und ihrem langen Software-Support haben sie Tablets nicht nur salonfähig gemacht, sondern hatten auch den First-Mover-Vorteil.

      Samsung ist quasi der letzte Hersteller von Premium-Android-Tablets. Als neueste Ableger dieser Riege muss die Galaxy Tab S8-Familie zeigen, was sie jenseits von Prime-Video, Pinterest und Candy Crush drauf haben. Die technischen Daten versprechen schon einmal viel.

      Tab S8 Tab S8+ Tab S8 Ultra
      Display 11″ (27,81cm)
      TFT
      2.560 x 1.600px
      120 Hz, 276 ppi
      max 500 Nits
      12,4“ (31,50 cm)
      Super AMOLED
      2.800 x 1.752px
      120 Hz, 266 ppi
      max 420 Nits
      14,6“ (36,99 cm)
      Super AMOLED
      2.960 x 1.848px
      120 Hz, 240 ppi
      max 420 Nits
      Prozessor/ GPU Snapdragon 8 Gen 1
      Octa-Core
      2,99 GHz, 2,4 GHz, 1,7 GHz
      64-Bit, 4 nm
      Arbeitsspeicher 8 GB-LPDDR5-3.197 MHz 12GB/16 GB-LPDDR5-3.197 MHz
      Speicher 128GB
      microSD (bis 1 TB)
      256GB
      microSD (bis 1 TB)
      256GB/ 512GB
      microSD (bis 1 TB)
      Betriebssystem Android 12.0 – One UI 4.1 – Knox 3.8
      Kamera Rückseite
      13 Megapixel
      1/3.4“, f/2.0
      6 Megapixel (UW)
      1/ 4.4″, f/2.2
      Max Video: 4K, 30 fps
      Selfie-Kamera
      12 Megapixel (UW)
      1/3.4“, f/2.4
      Max Video: 4K, 30 fps
      Rückseite
      13 Megapixel
      1/3.4“, f/2.0
      6 Megapixel (UW)
      1/ 4.4″, f/2.2
      Max Video: 4K, 30 fps
      Selfie-Kamera
      12 Megapixel
      1/3.4“, f/2.2
      12 Megapixel (UW)
      1/ 3.4″, f/2.4
      Max Video: 4K, 30 fps
      Drahtlose Übertragung WLAN 802.11 a/b/g (2,4 GHz)
      Wi-Fi 4, 5, 6 (2,4 GHz + 5 GHz)
      Wi-Fi 6E (6 GHz)
      GPS, GLONASS, Beidou, Galileo, QZSS
      Bluetooth 5.2
      Optional 5G
      Akku 8.000 mAh
      45W Schnellladen
      10.090 mAh
      45W Schnelladen
      11.200mAh
      45W Schnellladen
      Besonderheiten Quad-Lautsprecher Sound by AKG
      Dolby Atmos
      USB-C 3.2 Gen1
      S-Pen-Support
      Maße und Gewicht 165,3×253,8×6,3mm
      ca. 503 Gramm
      185x285x5,7mm
      ca. 567 Gramm
      208,6×326,4×5,5mm
      ca. 726 Gramm
      Preis ab 749 €* ab 949 €* ab 1.149 €*

      Viele der technischen Daten sind bei allen drei Geräten gleich und mein erster Gedanke war, dass es praktisch nur darum geht, die persönlich favorisierte Größe zu wählen. Damit lag ich falsch. Jedes der drei Galaxy Tab S8-Modelle ist speziell designed und passt entsprechend besser in eine bestimmte Situation. Wir klären am Ende, welches Gerät für wen gedacht ist.

      Design und Verarbeitung – die kommen mir bekannt vor

      Wie ein Brett – besser kann man die Galaxy Tab S8-Familie nicht beschreiben. 6,3mm misst das dickste der drei Tablets – 5,5mm das dünnste. Mal zum Vergleich: Das S22(+) ist 7,6mm dick. Das gleiche Maß (7,65mm) hat beispielsweise das iPhone 13 Pro (Max). Die gesamte Tab S8-Familie ist so dünn, dass physisch nicht genug Platz für einen 3,5mm Klinkenanschluss vorhanden ist.

      Links Samsung Galaxy S22, rechts Samsung Galaxy Tab S8+

      Große und dünne Geräte rufen oft die Angst hervor, dass sie sich leicht biegen lassen – diese Angst gibt es bei der Galaxy Tab S8-Familie nicht. Alle drei Tablets fühlen sich dank viel Aluminium sehr verwindungssteif und hochwertig an – eben ihrem Preis angemessen.

      Ansonsten hat Samsung beim Design der Galaxy Tab S8-Familie keine großen Experimente gemacht. Es handelt sich praktisch um die Gehäuse der Tab S7-Serie, auch wenn es da noch kein Ultra gab. Die Ähnlichkeit geht sogar so weit, dass Tastatur-Cases von den Vorgängern auch auf das Tab S8 und Tab S8+ passen.

      Die Notch des Galaxy Tab S8 Ultra blendet euer Gehirn nach 10 Minuten automatisch aus

      Der Rest sind State-of-the-Art Displayrahmen bei allen drei Geräten. Nur beim Galaxy Tab S8 Ultra werden diese von einer kleinen Notch unterbrochen. Das sieht im ersten Moment etwas seltsam aus, aber dank vier Jahren Notch-iPhones habe ich mich daran gewöhnt und die Kerbe beim Tab S8 Ultra finde ich wirklich winzig. Beim Galaxy Tab S8 sitzt dazu der Fingerprint-Reader im Power-Button. Im Tab S8+ und Tab S8 Ultra ist er hingegen im Display.

      Samsung Galaxy Tab S8 Familie bei uns im Shop

      Nach oben

      Display – besser geht es aktuell nicht

      Mit 11“, 12,4“ und 14,6“ bietet die Galaxy Tab S8-Familie drei sehr interessante Größen – quasi Tablet, Ultrabook und Laptop. Die unterschiedlichen Größen und Display-Technologien positionieren diese drei Tablets dazu in sehr unterschiedlichen Einsatzbereichen, aber alles der Reihe nach.

      Niemand kann OLED bei mobilen Geräten besser als Samsung. Selbst die größten namenhaften Smartphone-Hersteller kaufen ihre Displays bei Samsung (Apple, OnePlus, usw.). Es ist daher auch nicht überraschend, dass die Displays des Galaxy Tab S8+ und S8 Ultra zu den besten Bildschirmen am Markt gehören. Schwarz ist Schwarz und gerade Medienkonsum auf dem großen Bildschirm des Ultra ist ein komplett neues Level.

      Der Bildschirm des Galaxy Tab S8 Ultra macht so viel Spaß – nicht nur mit Moonknight

      Das Display des Galaxy Tab S8 hat hingegen kein OLED spendiert bekommen, sondern „nur“ ein TFT-Display. Das fällt im Alltag ehrlich gesagt wenig auf, aber das berühmte OLED-Schwarz erreicht das kleine Tablet einfach nicht.

      Drei unterschiedlich große Displays bedeuten auch drei unterschiedliche Display-Auflösungen (s. Tabelle mit den technischen Daten). Alle drei Galaxy Tab S8 liegen aber bequem über 200ppi und stellen Inhalte entsprechend scharf dar.

      Links Tab S8 Ultra (OLED) – rechts Tab S8 (TFT)

      Bei der Displayhelligkeit gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden. 420 Nits sind es beim Galaxy S8+ und S8 Ultra. Das kleine Tab S8 schafft sogar 500 Nits. Das reicht für helle Innenräume und schattige Plätzchen draußen. Direkt in der Sonne ist dann aber doch zu viel.

      Alle drei Display-Ausführungen des Samsung Galaxy Tab S8 setzen dazu auf 120Hz. Das macht Scrollen durch den eigenen Feed oder auch einfach nur Surfen durchs Netz sehr angenehm. Es ist so eine Sache, die ich eher vermisse, wenn ich sie nicht mehr habe.

      Nach oben

      Performance und Speicher – Unter der Haube ist alles vom Feinsten

      Samsung weiß, dass Käufer*innen der S-Serie hohe Ansprüche haben und geizt daher auch nicht beim Innenleben der Galaxy Tab S8-Tablets. So werkelt im Inneren der aktuelle Top-SoC von Qualcomm – der Snapdragon 8 Gen 1 und der lässt bei Bedarf ordentlich die Muskeln spielen.

      Dazu kommen 8GB Arbeitsspeicher – beim Tab S8 Ultra sogar 12 bzw. 16GB, wenn ihr die Version mit 512GB Speicher kauft. Das System reagiert außerordentlich gut. In mehreren Wochen ist mir nicht ein Ruckler aufgefallen. Selbst aktuelle aufwendige Spiele sind ein Witz für die gesamte Galaxy Tab S8-Familie. Gleiches gilt für produktive Anwendungen.

      Der Bildschirm des Galaxy Tab S8 Ultra ist der Wahnsinn

      Alle drei Galaxy-Tablets sind sowohl als Wi-Fi-only als auch mit 5G erhältlich. Es kommt keine eSIM zum Einsatz, sondern es muss eine physische Nano-SIM eingesetzt werden. Wenn ihr daheim seid, steht euch das aktuelle WI-Fi 6E zur Verfügung. Dazu kommt noch Bluetooth im Standard 5.2.

      Samsung hält sich hier nicht zurück. Jedes Stück Tech innerhalb der Galaxy Tab S8-Familie ist absolute Spitzenklasse. Das darf bei den Preisen aber auch erwartet werden.

      Nach oben

      Kamera – hatte mir mehr erhofft

      Ich werde euch zeigen, was die Selfie-Kameras der einzelnen Galaxy Tab S8-Modelle ermöglichen. Das ist wichtig, wenn ihr das Tablet beispielsweise für Video-Telefonie verwenden wollt. Beispielaufnahmen der rückseitigen Kameras wird es nicht geben. Wenn ihr Nicht-Selfie-Fotos mit eurem Tablet macht, seid ihr jenseits meines Verständnisses und meiner Hilfe.

      Alle drei Tablets machen brauchbare Selfies, wobei das Ultra den größten Weitwinkel und die beste Bildqualität schafft. Das kleine Tab S8 matscht minimal und das Galaxy Tab S8+ liegt genau zwischen seinen Geschwistern.

      Nach oben

      Software – langer Support und die Geheimwaffe

      Alle drei Galaxy Tab S8 laufen ab Werk mit Android 12 und Samsungs eigener Oberfläche One UI 4.1. Die Zeiten von Samsungs niedlicher und bunter Oberfläche sind seit Jahren vorbei. One UI hält sich näher an Stock-Android von Google und versucht hier eher durch zusätzliche Funktionen einen Mehrwert zu schaffen. Das System läuft stabil und performant.

      Samsung ONE UI 4.1

      Damit ist aber noch nicht Schluss. Samsung hat sein neues Update-Versprechen von seinen Smartphones auf die Tab S8-Serie erweitert. Vier große Android-Updates und fünf Jahre Sicherheits-Patches verspricht Samsung. Die letzten Jahre haben dazu gezeigt, dass Samsung das sehr ernst nimmt. Das leicht betagte Galaxy S9 (2018) bekommt beispielsweise immer noch regelmäßig Sicherheits-Updates. Damit macht Samsung direkt Apple Konkurrenz und rechtfertigt direkt den Preis für die Galaxy Tab S8-Familie. Die wird also noch 2025 absolut State-of-the-Art in Sachen Software sein.

      Samsung DeX als Alternative

      Das beste Software-Feature aller Galaxy Tab S8-Geräte ist aber heute schon verfügbar und hört auf den Namen „DeX“ – kurz für Desktop Experience. An diesem Modus arbeitet Samsung schon lange. Die Galaxy Tab S8-Familie ist meine erste Erfahrung damit. Allein zu DeX werde ich nochmal einen eigenen Beitrag verfassen, aber hier in Kürze: Es schafft einen Desktop und erlaubt euch Apps in Fenstern zu nutzen und das funktioniert sehr gut.

      Nach oben

      Samsung Galaxy Tab S8 Familie bei uns im Shop

      S-Pen – ab Werk dabei und sehr nützlich

      Der Stylus gehört zum Lieferumfang aller drei Samsung Galaxy Tab S8. Er liegt gut in der Hand und mit seinen 4096 Druckstufen erkennt auch sehr viele unterschiedliche Eingaben.

      Wirklich auftrumpfen tut die S-Pen-Funktion bei Notizen. Die automatische Worterkennung funktioniert gut, hat aber wie jedes Stück Software dieser Art etwas mit Eigennamen zu kämpfen. Trotzdem hätte ich zu Studienzeiten viel für ein Gerät wie das Samsung Galaxy Tab 8 (+) gegeben.

      Der Stift des Galaxy Tab S8 wird auf der Rückseite gehalten und gleichzeitig geladen

      Die Stifteingabe kann auch in vielen anderen Situationen genutzt werden. So könnt ihr auch Webadressen einfach schreiben, statt sie über die Tastatur einzugeben. Aber auch hier gibt es die Limitierungen bei der Erkennung von Eigennamen.

      Trotzdem ist es ein guter Zug von Samsung wirklich jedem Galaxy Tab S8 einen S-Pen beizulegen. Wenn ihr den S-Pen gerade nicht braucht, wird er auf der Rückseite neben dem Kamera-Modul magnetisch gehalten. Das geht meistens ganz gut, aber die ersten paar Mal wird die Positionierung wahrscheinlich etwas unbeholfen sein, aber es wird besser. Angedockt wird der S-Pen dort auch geladen.

      Nach oben

      Akkulaufzeit – gut, aber nicht überragend

      Statt euch irgendwelche Akku-Benchmarks zu nennen, sage ich euch lieber, wie lange jedes der drei Galaxy Geräte bei mit im Alltag mit Surfen, sehr viel Video-Streaming und auch etwas Produktiv-Arbeit durchgehalten hat.

      Das Tab S8 bringt es in meinem Szenario auf beeindruckende 13 Stunden Akkulaufzeit. Hier punktet das TFT-Display stark, weil es einfach weniger Akku verbraucht als die OLEDs der beiden großen Brüder. Das Tab S8+ fällt dagegen schon stark ab und bringt es „nur“ auf etwas über 8 Stunden, bevor es wieder an den Strom muss. Das Galaxy Tab S8 Ultra hat den größten Akku der drei Modelle, streicht aber auch nach etwa 9 Stunden die Segel.

      Tab S8+ und Tab S8 Ultra haben den Fingerabdruckleser im Display

      Das sind keine schlechten Werte, aber verglichen mit den aktuellen iPads nur „okay“. Die schaffen meist um die 12-13 Stunden. Das Galaxy Tab S8 liegt damit auf einer Höhe, während Tab S8+ und Ultra dagegen sehr abfallen.

      Alle drei Geräte können mit bis zu 45W wieder aufgeladen werden. Allerdings müsst ihr euch selbst ein passendes Netzteil besorgen. Im Lieferumfang ist nur das USB-C-Kabel enthalten. Ich habe es mit meinem alten 15W Samsung-Netzteil gewagt und es dauerte ganze drei Stunden, bis das Galaxy Tab S8 Ultra wieder vollständig geladen war.

      Nach oben

      Fazit zur Samsung Galaxy Tab S-Familie – großartige Tablets, wenn es etwas mehr sein darf

      Viele der internen Eigenschaften sind bei den drei Geräten der Galaxy Tab S8-Serie identisch. So haben beispielsweise alle drei den aktuell stärksten Prozessor für Android verbaut. Alle drei haben dazu die großartigen AKG-Lautsprecher, die wirklich kaum Wünsche offen lassen. Bauartbedingt klingen sie beim Tab S8 Ultra am vollsten – Resonanzraum halt, aber sie enttäuschen bei keinem der drei Modelle. Trotzdem haben alle drei Tablets einen speziellen Einsatzzweck.

      Tab S8 – das kleine für unterwegs

      Das kleinste und leichteste der der Samsung Galaxy Tab S8 hat gleichzeitig die längste Akkulaufzeit. Damit eignet es sich perfekt für unterwegs. Student*innen und Sales-Manager werden damit viel Spaß haben, da es auch noch in volle Tasche passt und ideal für das schnelle Unterschreiben von Verträgen oder Notizen während der Vorlesung ist. Das der Bildschirm nicht auf OLED setzt mag schmerzen, aber das macht es durch die 500 Nits Displayhelligkeit ohne weiteres wieder wett.

      Für unterwegs gibt es nichts Besseres als das Galaxy Tab S8 samt S-Pen

      Tab S8+ – nicht zu groß und nicht zu klein

      Das mittlere Kind ist perfekt als Tablet, dass die eigenen vier Wände nicht verlässt. Die Akkulaufzeit mag nicht ideal sein, aber dank OLED und mit 12,4“ bietet es jede Menge Platz für Streaming, Office, Surfen und mehr. Es mag mit 1000€ nicht ganz günstig sein, aber mit einem Tastatur-Cover wäre es ein guter Laptop-Ersatz für viele Nutzer*innen.

      Irgendwo zwischen Medien-Maschine und Office-Laptop steht das Galaxy Tab S8+

      Tab S8 Ultra – das Biest

      Wie schon bei den Smartphones steht die Bezeichnung „Ultra“ bei Samsungs Tablets für das Beste vom Besten. Der Bildschirm ist wirklich auf einem ganz anderen Level als alle Tablets bisher. Vergiss die winzige Notch – das gute Stück ist für die üblichen Aufgaben eines Tablets komplett überdimensioniert. Es sollte quasi dauerhaft im DeX-Modus laufen, um seine Muskeln richtig spielen lassen zu können.

      Das Galaxy Tab S8 Ultra ist mehr als ein Tablet

      Es gibt im Moment keine besseren Android-Tablets als die Galaxy Tab S8-Serie. Dafür ruft Samsung auch einen stolzen Preis auf. Nach mehreren Wochen mit allen drei Geräten muss ich aber auch sagen – das sind sie echt wert. Dank erstklassiger Verarbeitung, brillanten Displays, sehr guter Stifteingabe und sehr langem Software-Support, werden diese Geräte über Jahre an eurer Seite sein und einen guten und verlässlichen Job machen. Besser kann man – zumindest in meinen Augen – keinen Preis rechtfertigen.

      Über Wochen drei Tablets auf dem Wohnzimmertisch liegen zu haben und immer einfach eines zu greifen, wenn man Lust hat, macht viel Spaß. Allerdings ist es auch interessant, zu welchem Gerät ich am meisten gegriffen habe – es war das Galaxy Tab S8+. Das Tab S8 Ultra war mir oft zu schwer und sperrig, um damit länger etwas zu machen. Die großartigen Farben und Kontraste von OLED wollte ich aber trotzdem haben. Zusammen mit einem Tastatur-Cover ist es quasi zwei Dinge auf einmal – Laptop und Streaming-Maschine. Meine Empfehlung als Sweetspot ist daher ganz klar das Samsung Galaxy Tab S8+.

      Nach oben

      Samsung Galaxy Tab S8 Familie bei uns im Shop

      Tester*in für Samsung Galaxy Tab S8 Ultra gesucht

      Danke an alle die mitgemacht haben. Der Gewinner/ die Gewinerin wurde benachrichtigt.“

      Habt ihr Lust auf das aktuell beste Android-Tablet? Unser Test-Exemplar des Samsung Galaxy Tab S8 Ultra sucht bei einem Tester/ einer Testerin ein neues zuhause.

      Nach eurem Test (spätestens drei Wochen nach Erhalt des Galaxy Tab S8 Ultra) muss eine Produktbewertung mit mindestens 300 Worten bei uns im Shop abgegeben werden. Um Euch als Tester*in zu bewerben, schreibt uns einfach einen Kommentar bis Sonntag, den 22.05.2022, 23:59 Uhr. Im Kommentar will ich wissen, wie ihr das Maximum aus dem Samsung Galaxy Tab S8 Ultra herausholen wollt. Nach dem Test könnt ihr das Tablet natürlich behalten.

      Viel Erfolg!

      Teilnahmebedinungen
      1. Allgemeines
      Veranstalter des Gewinnspiels zum Samsung Galaxy Tab S8 Ultra ist die notebooksbilliger.de AG, Wiedemannstraße 3, D-31157 Sarstedt („notebooksbilliger“).
      Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptieren die Teilnehmer*innen diese Teilnahmebedingungen sowie die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten im nachstehend ersichtlichen Umfang.
      Die Aktion und das Gewinnspiel stehen in keiner Verbindung zu Facebook und werden von Facebook in keiner Weise organisiert, gesponsert oder unterstützt. Bei Teilnahme an dem Gewinnspiel stellen alle Teilnehmer*innen Facebook von Ansprüchen oder Haftung im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel frei.

      2. Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels
      Das Gewinnspiel endet am 22.05.2022, 23.59 Uhr.
      Teilnahmeberechtigt sind Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland oder Österreich und das 18. Lebensjahr vollendet haben.
      Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte der notebooksbilliger.de AG und verbundener Unternehmen, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner*innen, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen.
      Um kostenlos teilnehmen zu können, muss der/die Teilnehmer*in einen Kommentar im notebooksbilliger-Blog oder auf der notebooksbilliger.de-Facebook-Seite einen Kommentar hinterlassen und die Gewinnspielfrage beantworten.

      3. Durchführung und Abwicklung
      Zu gewinnen gibt es ein Samsung Galaxy Tab S8 Ultra im Wert von 1222,00 Euro (Shoppreis am 13.05.2022). Der/die Gewinner*inn des Wettbewerbs wird im Rahmen einer zufälligen Auslosung gewählt und persönlich benachrichtigt. Der Gewinn verfällt, wenn sich der/die jeweilige Gewinner*in nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Benachrichtigung meldet und seine/ihre Versandadresse nennt.
      Der Gewinn ist auf ein Tablet beschränkt, nicht übertragbar und kann nicht in bar ausgezahlt werden.

      4. Sonstige Bestimmungen
      Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
      Ein Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen berechtigt notebooksbilliger, den jeweiligen Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen. Handelt es sich dabei um den bereits ausgelosten Gewinner, kann der Gewinn nachträglich aberkannt werden.
      notebooksbilliger behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspieles stören oder verhindern würden.
      Ausschließliches anwendbares Recht ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
      Sollten einzelne Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.

      5. Datenschutz
      Diese Hinweise gelten ergänzend zu unseren Datenschutzgrundsätzen unter
      https://www.notebooksbilliger.de/infocenter/section/privacy
      Im Rahmen des Gewinnspiels erhebt und verarbeitet notebooksbilliger die E-Mail-Adressen zum Zwecke der Teilnahme an der Auslosung. Nach der Auslosung werden vom Gewinner zum Zwecke der Zustellung des Gewinns der Name und Vorname sowie seine Postanschrift erhoben. Die angegebenen Daten werden nur für die Teilnahme am Gewinnspiel und zum Versand des Gewinns erhoben, verarbeitet und genutzt. Nach endgültiger Abwicklung des Gewinnspiels werden die in seinem Rahmen angegebenen und verarbeiteten Daten gelöscht.
      Teilnehmer können der Verwendung ihrer Daten jederzeit schriftlich oder per Email widersprechen. Der Widerspruch hat zur Folge, dass der Teilnehmer nicht mehr am Gewinnspiel teilnimmt.

      Samsung Galaxy Tab S8 Familie bei uns im Shop

      *Stand: Juni 2021

      Nach oben

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      92 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      1. Hallo Sascha,
        liebend gerne möchte ich das Samsung Galaxy Tabs S8 Ultra auf Herz und Nieren testen. Meine beiden sehr aktiven Töchter sind sicherlich wertvoll um zu prüfen, ob die solide Verarbeitung auch die härtesten Testszenarien überstehen können. Gerne halten wir momentan in Fotos und Videos fest, was die beiden alles anstellen. Die Anton-App aus der Schule muss das Tablet daher genauso meistern können, wie die von mir aktuell in Entwicklung befindlichen Apps zur mobilen Dateneingabe auf Baustellen im internationalen Umfeld. Für unser Unternehmen planen wir auch, hochkomplexe 3D-Anlagenmodelle direkt auf der Baustelle mobil im Zugriff zu erproben, vielleicht kann sich das Galaxy Tab S8 Ultra hier dank seiner Performance ja einen Platz auf meiner Empfehlungsliste sichern…
        Wir können einen umfangreichen Parcours aus verschiedensten Aufgaben bieten. Gerne berichgte ich im Anschluss auch sachlich über meine Eindrücke.
        Sonnige Grüße, Simon

        • Hallo liebes Team!
          „unterwegs gibt es nichts Besseres als das Galaxy Tab S8 samt S-Pen“ .Dieser Satz hat mich endgültig neugierig auf den Test gemacht. Ich bin viel unterwegs und will das Tablet liebend gerne auf Herz und Nieren Testen. Ich bin heiß drauf euch davon zu berichten, wie ich das Maximum aus dem Galaxy Tab S8 herausholen. Sei es beim Erstellen von Notizen mit dem S- Pen während meinen Vorlesungen in der Uni, beim Kundenpräsentationen und Simulationen während meiner Werkstudententätigkeit, beim Streamen Abends auf der Couch oder in der Bahn, beim Hören meiner Lieblingsmusik, beim Spielen anspruchsvoller Android Games oder beim Erstellen, Bearbeiten und Schneiden von Fotos und Videos. Das Galaxy Tab S8 ist bei mir vor keinem Testszenario sicher ! Überzeugt euch selbst und wählt mich als Tester aus. Ihr habe euch sicherlich nicht zu viel versprochen und ihr werdet euch an meinem Testbericht erfreuen.

      2. Hallo Sascha, hallo an das Team von NBB,

        wer möchte nicht „Das Biest“ testen? Ich möchte es in jedem Fall und bewerbe mich um den Test des Tab 8 Ultra.

        Wie möchte ich das Biest testen?
        Wie schon in meinen Tests für den TechEliteClub werde ich das Tablet durch gängige Benchsoftware laufen lassen und die Ergebnisse in einen verständlichen Rahmen setzen. Auch im Job werde ich das Tablet für meine Seminare und für die Erstellung von Content für meine sozialen Kanäle nutzen. Zu guter Letzt lasse ich meine Kids mit all ihren Androidspielen ran um das Tablet vielleicht an Grenzen zu führen? Ich hoffe es erleben und diese Frage beantworten zu können.
        Abschließend gibt es natürlich auch Aussagen zur Nutzbarkeit im Alltag und zum Display sowie Akku etc.

        Na dann drücke ich mir mal die Daumen. Wer auch immer das Biest testen darf, viel Spaß damit.

        Stephan

      3. Ein Tablet muss in meinen Augen die Fähigkeiten eines Allrounders abdecken. Und durch meine alltägliche Nutzungsweise, würde ich genau diese Fähigkeit maximal ausreizen. Bilder der Digitalkamera schnell in der Cloud bearbeiten und organisieren, noch schnell die Dokumente des Homeoffices fertigstellen und versenden und in den Ruhephasen Entertainment a.k.a. Netflix, Spotify & Co. genießen. Und für die lange Zugfahrt zwischendurch – gerade wenn sie bald nur noch 9 Euro kostet – wird das neueste Mobile-Game getestet.

        Das fordert Prozessor, OLED-Display und Akku gleichermaßen, sodass das Galaxy Tab in meinen Handy ordentlich rauchen dürfte. Ich hoffe nur, dass dies nur bildlich zutrifft und ich jede Menge Spaß und eine einfache Organisation im Alltag habe.

      4. Sehr gerne möchte ich dieses tolle Tablet mit Sensationsdisplay, HighEnd-SOC und Stifteingabe in einem hochwertigen Video vorstellen. Ein solches Video ermöglicht mir, die Produktvorteile besonders glaubwürdig und unterhaltsam zu vermitteln.
        Hierbei werde ich besonders auf die den hohen Alltagsnutzen, die flexible Nutzung (dank Stift, Tastaturcover und DeX) und die Software eingehen.
        Weiterhin erstelle ich eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen als Text für die Produktseite.
        Auch veröffentliche ich wenn gewünscht Posts auf Instagram, Facebook und meinem eigenen Blog sowie meinem Youtubekanal und verlinke dabei stehts zu NBB.

        Liebe Grüße aus Chemnitz

        Markus von Testerbar.net

        P.S.:
        Unter diesem Link könnt ihr einen Eindruck von meiner Arbeitsweise erhalten:
        https://www.youtube.com/watch?v=ZSmum6qHTVU

      5. Ich würde liebend gerne das Tablet testen. Mein Sohn schafft es seinen Gaming Rechner zum Absturz zu bringen und wird dann auch versuchen das Tablet auf ein Maximum zu testen und alles rausholen was geht. Wir würden uns sehr freuen wenn wir es testen dürften.

      6. Meine Familie und ich möchten uns sehr gern für einen intensiven Test des Galaxy Tab S8 Ultra „opfern“. Derzeit besitzen wir lediglich ein Notebook und je ein Smartphone. Das Tablet soll wenn möglich unser altes Notebook komplett ersetzen und alles ermöglichen, wofür die Smartphones zu klein sind. Die Leistungsdaten versprechen ja sehr viel. Zudem hat man es sehr schnell mal zur Hand, wenn man bedenkt, dass unser Notebook-Akku defekt ist und man erst mal das Kabel rauskramen muss.
        Ich bin auch gespannt, ob auch Foto- und Videobearbeitung zu meiner Zufriedenheit möglich sind, weil wir das sehr häufig machen.
        Sehr gern möchten wir das Gerät testen und von unseren Erfahrungen berichten.

      7. Also wir würden uns als Familien Tester anbieten. Es müsste sowohl seine Alltagstauglichkeit beweisen wenn es durch all unsere Hände geht und manchmal auch nicht ganz sanft behandelt wird. Ob die schulischen Apps der Kids, fürs Gamen oder Binge Watching hier dürfte es zeigen was grafisch und akkutechnisch so drauf hat. Und wenn meine Arbeitssoftware dann noch flüssig laufen würde, wäre das Tabletvergnügen komplett 😉

      8. ich habe bereits früher Erfahrungen mit Produkttests gemacht und würde mich freuen nun, da meine social Media community stetig wächst, sie mit neuen spannenden Produkttests zu füttern. Ich habe die Zeit und die Erfahrung und die Community angemessen und ausgiebig über Produkte zu berichten.

        Mir sind dabei besonders Akku-Laufzeit unter intensiver Benutzung, besonders durch die Kamera sehr wichtig.

      9. Hallöchen,

        ich würde das Tablet auch super gerne testen. Da würde dann das Handy Sendepause haben und das Tablet kann zeigen, was es so drauf hat. Es würde sehr oft und vielfältig im Einsatz sein.
        Meine kleine Tochter testet sicher gerne auch mit
        Achja und 300 Wörter zusammen zu bekommen sind für mich das kleinste Problem.

        Lg Lisa

      10. Ich probiere sehr gerne technische Geräte aller Art aus und bin die beste Produkttesterin, die ihr hierfür bekommen könnt.

      11. Das wäre eine perfekte Kombi mit meinem A71, da mein Feuer Tablet nicht wirklich funzt. Gerade bei der Bildbearbeitung für Instagram umd meinen Blog benötige ich ein brauchbares Tablet. Ich hatte früher bereits das Note 4 und war begeistert. Was für Neurungen der SPen nun besitzt, macht mich sehr neugierig.

        Ich teste umd bewerte gerne neue Produkte umd Berichte darüber auf meinem Instagram Account.
        Da ich im Februar eine Knie OP hatte von der ich mich jetzt langsam erholt habe, wäre genug Zeit das Tablet auf Herz und Nieren zu testen.

      12. Hallo an das NBB-Team!
        Wir würden uns gerne als Familie „opfern“ das Samsung Galaxy Tab S8 Ultra ausgiebig zu testen.
        Im Studium würde das Tablet ausgiebig zusammen mit dem S-Pen zum Einsatz kommen.
        Hier müssen zum einen Notizen erstellt aber auch Zusammenfassungen geschrieben werden.
        Aber auch im Alltag wird es auf Herz und Nieren geprüft.
        Seine Akkuleistung kann es beim abendlichen „Serie – suchten“ oder zocken unter beweis stellen.
        Auch mein Mann nutzt das Tablet gerne um Inhalte auf den Samsung-TV zu spiegeln,
        zum zeichnen oder um Bilder zu bearbeiten.

      13. Das ist ja mal vielversprechend , ich würde gerne das Samsung Galaxy Tab S8 Ultra testen. Ich
        bin oft Beruflich unterwegs und hätte somit die Gelegenheit selbst wichtiges direkt erledigen zu können .
        Das Laptop hat da doch etwas Gewicht und auch umständlich und vom Handy etwas klein:(.
        Und für die Zwischenzeit könnte ich Bilder/Videos machen aber auch Filme schauen ohne meine AUgen zu sehr dabei zu strapazieren .
        Na werde mal Die Daumen drücken und schauen was Fortuna so davon hält ((*_-))

      14. Was wäre nicht besser geeignet als ein Test Eurer Produkte auf Herz und Nieren in einer 6 köpfigen niederbayerischen Großfamilie (Mama 41, Papa 45, 4 Kids: 20, 16, 13 & 9).

        Wir testen leidenschaftlich gerne neue und innovative Produkte bis ins kleinste Detail und bewerten diese fair, offen und ehrlich.

        Einen kleinen Einblick in unsere Rezensionen könnt ihr auf unserem Instagram-Account @stefankinateder (über 11.500 Follower) bekommen!

        Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge sind immer offen und ehrlich und helfen auch so manches Produkt zu verbessern.

        Wir leben zusammen mit unseren Haustieren in einem Einfamilienhaus mit Garten. In der Freizeit reisen wir gerne, und engagieren uns leidenschaftlich in sozialen Projekten wie im Seniorenheim, der Freiwilligen Feuerwehr, im Sportverein und anderen.

        Somit bieten wir ein sehr gutes und breit gefächertes Spektrum für Tests, was dann die optimalen Voraussetzungen für entsprechende Tests und Bewertungen ist.

        Sofern gewünscht, wenn es sich um Produkte in der Entwicklung handelt, können wir auch absolute Verschwiegenheit garantieren.

        Wir testen gerne die neuesten Produkte (egal ob aus dem Bereich Technik, Mode, Nahrung, wir sind für alles offen) und geben unsere ehrliche, offene und unbeeinflusste Meinung wieder und teilen dies auch auf unseren Social Media Kanälen. Natürlich dokumentiert mit Fotos, Videos und mehr.

        Da wir selbst wert auf ehrliche offene Bewertungen legen, sind wir auch immer ehrlich und offen und unvoreingenommen.

        – Instagram https://www.instagram.com/stefankinateder/ (über 11.500 Follower)
        – Youtube https://www.youtube.com/c/StefanTestet (über 240.000 Views/296Abonnenten)
        – Blog https://www.familie-kinateder.de [1] (Monatlich knapp 6.000 Besucher)
        – Twitter: https://twitter.com/kinatederstefan
        – Facebook https://www.facebook.com/stefanckinateder

        Kennungen auch in vielen Shops und Portalen (Amazon, Alternate, Idealo, Mindfactory, Otto, Saturn, Mediamarkt…) vorhanden, bei Amazon unter den Top 3.000 Rezensenten

      15. Hallo, also das Tablet würde ich sehr gerne auf Herz und Nieren testen. Da dieses mein erster Test wäre ist es für mich ganz klar, das braucht seine Zeit und die werde ich investieren. Dann ist da auch mein Mann, der sich viel mit Tablet’s beschäftig hat. Er war Verkäufer in einem Elektronikmarkt. Also der wird sehr genau testen und sich freuen das es was Neues von Samsung gibt. Ich drücke uns mal ganz fest die Daumen. Danke.

      16. Na was will man da schon testen ? Alles ! QUIK, Videoschnitt mit Cyberlink. 20 MP Fotos mit Snapseed bearbeiten. Dex auf dem 55 Zoll TV via Typ C Kabel. Zocken und alles was dazu gehört. Filme schauen im Hotel und im ZUG bei der Fahrt nach München. Mich reizt vor allem das Wifi 6 und das OLED Display welches kaum wünsche offen lassen sollte. Allein die große des Panels lässt mich schon Sabbern 🙂

      17. +++++ YOUTUBE + INSTAGRAM (14k Follower) + BLOG + TIKTOK +++++
        Hallo liebes NBB Team,
        ich werd verrückt….es gibt endlich mal wieder „erwähneswerte“ Android Tablets auf dem Markt.
        Mann musste ja schon fast denken, dass die meisten Herstelle das Thema „Tablet“ schon abgehakt hatten.
        Deshalb bin ich wirklich happy, dass Samsung gleich so tolle Tablets rausbringt.
        Gerne nehme ich das S8 Ultra genauer unter die Lupe. Ich würde damit einiges an meinen täglichen doch sehr umfangreichen ToDo’s abarbeiten: Von Social Media über kleine Video Clips zusammenscheiden + einfacher Schreibkram + Bildbearbeitungs-Dinge… All das lässt sich mit einem performanten Tablet denke ich perfekt umsetzen.
        Natürlich erstelle ich hierzu auch ein Video auf meinem YOUTUBE-Kanal und berichte meiner 14k großen INSTAGRAM Community über die Zeit mit dem Tablet. Natürlich inkl. Verlinkung in den NBB Shop.
        Jetzt hoffe ich sehr auf ein glückliches Händchen der NBB-Ziehungsfee und freue mich schon auf das Gerät.
        LIebe Grüße an das gesamte Team
        Euer Micha

      18. Das wäre ja der Oberknaller, wenn ich das tolle Samsung Tablet testen könnte.
        Gebrauchen könnte ich es nämlich sehr gut. Vor allem, da mein Smartphone eher vom Display kleiner ist und ein schnelles und großes Tablet eben doch mehr Spass bereitet. Gerade in Verbindung mit eine Bluetooth Tastatur und dem Pen ist das schon wie ein kleines Notebook auf dem man so ziemlich alles machen kann. Also ich wäre bereit für diesen tollen Test.
        Lg Tina

      19. Hallo ihr Lieben,
        ich brauche ein Tablet, dass auch Multitasking fähig ist, da ich neben der Uni auch an einer Schule unterrichte und damit ein Gerät benötige, dass sowohl gut im Handling ist, schnell reagiert und gleichzeitig viele Fenster im Hintergrund geöffnet haben kann. Neben den Office Programmen nutze ich verschiedene Apps für die Schule, sowie das Internet. Derzeit nutze ich ein iPad (8th Generation) – aus verschiedenen Gründen – würde aber gerne sehen wie das Samsung Tablet beispielsweise mit meinem Samsung Smartphone arbeiten könnte.

      20. Liebes NBB-Team,

        ich könnte euch jetzt auch Honig ums Maul schmieren und euch mitteilen, was für ein toller Tester ich doch bin. Ja, ich habe mehrere Tausend Follower bei Instagram und Facebook und teste regelmäßig Produkte aus den unterschiedlichsten Bereichen. Soviel dazu.

        Tatsache ist aber auch, dass unser altes Samsung Tablet seine besten Jahre hinter sich hat, nicht mehr aktualisiert werden kann und sich aufhängt. Wir nutzen das Tablet sowohl beruflich als auch privat, zum Fernsehen, spielen und arbeiten. Die Möglichkeit ein neues Tablet zu testen wäre großartig.

      21. Der Stift interessiert mich am meisten, da ich mit großer Begeisterung elektronisch zeichne und auch für Notizen, bzw. Präsentation damit optimal gerüstet wäre. Aber auch für Spiele und Programmierung sollte die Leistungsfähigkeit natürlich ausreichend sein. Und nicht zuletzt interessiert mich natürlich die Kamera, da ich sehr viele Bilder anfertige, und mittlerweile nicht mehr so häufig meine DSLR immer dabei habe.

      22. Um das beste aus dem Tablet rauszuholen wurde ich es vorallem zum Arbeiten und zum Streamen nutzen. Tabellen, Diagramme und das ganze trockene Zeug wäre wichtig für die Arbeit… Abends gemütlich streamen und die Klasse Bildrate geniessen, egal ob netf… Oder Pri.. Oder Disn…

        Die Kinder freuen sich mindestens ebenso sehr über neue Spiele und darauf zu testen, ob das Tablet robust genug für Kinderhände ist.
        Ich würde mich freuen ausgiebig testen und bewerten zu dürfen.

      23. Wir würden gern unser Video über den Test komplett auf dem Samsung Tab schneide und versuchen es an die Grenze zu bringen. Ich möchte gern eine online-Kennenlernparty veranstalten sowie ein online Testtagebuch führen. Gemeinsam probieren, testen, genießen und kennenlernen. Außerdem möchte ich ein Vergleichstest mit einem billigen Produkt machen. Davon möchte ich auf meinem Blog, hier sowie auf meinen anderen Plattformen berichten.
        https://respectlifestylemagazin.wordpress.com
        https://www.facebook.com/Respectlifestylemagazin/
        https://www.instagram.com/respectlifestylemagazin/
        https://twitter.com/Respectlifestyl
        https://www.youtube.com/channel/UCMalTlZKUDL4ocJdbEaFDCA
        https://up.live/profile/base/515863370
        https://www.pinterest.de/Respectlifestylemagazin/
        https://www.eyeem.com/u/stevensporka
        snapchat @Respectlifestylemagazin

      24. Mein Partner und ich würden das Tablett einerseits für unseren Medienkonsum nutzen. Da würde ich auch gerne testen, inwieweit wir unseren Samsung Fernseher damit steuern könnten.

        Zusätzlich wäre es auch für die Arbeit in Gebrauch. Ich schreibe gerade meine Doktorarbeit und würde einerseits Notizen machen, als ich diverse Papier lesen und Stellen darin markieren.

        Als Leserate sollte der Akku auch recht gut sein und wird an seine Grenzen kommen, da ich das Tablett auch als EBook reade verdenken würde.

        Und zu guter letzt, würde es auch in Gaming getestet werden, da mein Partner und ich recht viel zocken und es auch einiges gibt, was aus einem Tablett funktioniert.

      25. Ich würde das Samsung Tablet sehr gerne ausführlich testen: meine Frau vor allem für Videos und E-Mail, ich für „alles“: E-Mail, Surfen, Videos, Telefonie, und und und

      26. Ich habe den Bericht mit Interesse gelesen und bin vor allem von der schieren Größe des Galaxy Tab S8 Ultra begeistert. Bei mir würde das Tablet hauptsächlich in zwei Anwendungsbereichen zum Einsatz kommen und getestet werden. Dies wäre zum einen als PC-Ersatz, wenn der Familien-PC mal wieder ganztägig belegt ist. Hier würde ich gerne testen, wie gut sich das Galaxy Tab zum Arbeiten mit dem S-Pen eignet und welche Software dabei unterstützt wird. Gerade beim Schreiben von Texten oder Befüllen von Tabellen würde mir hier die große Arbeitsfläche zugutekommen. Meine zweite Anwendung wäre das Surfen und Videoschauen abends im abgedunkelten Zimmer bzw. im Bett. Auch hier ist die Größe des S8 Ultra von Vorteil und das OLED kann seine Vorteile voll ausspielen. Natürlich würde das Tablet auch für Videochats und gelegentliche Spiele zum Einsatz kommen und auch die Kamera würde ich testen und ab und zu nutzen, auch wenn Sascha sich das so überhaupt nicht vorstellen kann 😉 . Auch die DeX-Funktionalität finde ich sehr interessant und würde sie auf alle Fälle ausprobieren. Ich hoffe, dass ich für diese Dinge nicht das Maximum aus dem Samsung Galaxy Tab S8 Ultra herausholen muss, sondern dass es genügend Reserven hat um diese Aufgaben zu meistern.

      27. Hallo Sascha, Hallo Teammitglieder
        Ich würde das Tablett als Notebook ersatz nutzen und auch mein Telefon entlasten.
        Es wird daher mit einer Tastatur von mir genutzt um Büroarbeiten zu machen. Aber es müssen auch kleinere bis mittlere Spielen sauber laufen, streaming wenn mein Freund wieder Fußball schaut…. Fotos sind für mich weniger wichtig. Aber ich werde trotzdem das Gerät oft und lange Nutzen, so dass Akku Lauzeit und Ladezeiten ein weiterer wichtig Punkt für mich ist. Robustheit testet sicher meine Katze, die sich immer auf meine Lieblingssachen setzt, wenn ich nicht hinschaue.
        Also volles echtes Leben, was das Gerät bei mir aushalten muss.

      28. Hallo liebes NBB-Team,

        ich würde das Samsung Galaxy Tab S8 Ultra sehr gerne testen.
        Ich bin Student und würde das Gerät daher beinahe täglich für beispielsweise Notieren, Vorlesungen/Übungen schauen oder für Livestreams (Zoom oder Teams) nutzen.
        Jedoch würde ich auch leistungsintensivere Aufgaben wie beispielsweise Bild- und Videobearbeitung für mein Studium zumindest teilweise auf dem Gerät durchführen. Das riesige Display, der leistungsstarke Prozessor und DEX würden mir dann ermöglichen mehrere der oben genannten Dinge gleichzeitig wie eben auf einem Laptop durchzuführen. So könnte man beispielsweise, falls der Dozent mal wieder krank ist auf demselben Gerät die Übung in angenehmer Größe ansehen und trotz dessen noch genug Platz zum Notieren in beispielsweise Samsung Notes haben. Der Stift ist glücklicherweise schon dabei.
        Das Gerät wäre aber kein reines Arbeitsgerät. Ich würde das Tablet ebenfalls für beispielsweise Streaming und gelegentliches Gaming nutzen.

        Liebe Grüße
        Oliver

      29. Meine Freudin könnte das Tablet perfekt für ihren Uni Alltag testen. Ich selbst würde es dann zuhHause fürs Srufen, Streaming und für andere Freizeitanwendungen testen. Wir wären also das perfekte Team. Wir würden natürlich auf diverse Aspekte achten und eine ausführliche Bewertung abgeben.

      30. In Grunde genommen, ich würde ganz gerne den Hardwareleistung prüfen in Sinne, dass ich die anspruchsvollsten Spiele drauf testen würde. Bin ganz gespannt wie würde der auskommen : Akku, grafik, ram..

      31. Hallo Sascha, ich möchte es bewerbe mich um den Test des Tab 8 Ultra weil meine Tochter will in der Freizeit spielen. Ich möchte Filme auf diese Tablet ansehen. Vielen Dank für die möglichkeit.

      32. Hallo und einen wundervollen schönen Tag an alle,

        gerne würde ich das Tablet aufs Äußerste Testen, das würde ich überwiegend mit den mir bekannten Mitteln machen. Da wäre dann z.B. Gaming Test dabei. Da ich das neue Lost Ark derzeit spiele würde ich das gerne dann für unterwegs über das Tablet und die Geforce Now App testen. Alternativ dann eben noch viele andere Sachen wie Homeoffice arbeiten, Bilder und oder Videos bearbeiten und das ganze noch mit Musik abschmecken, die sowieso immer dazu gehört.

        Seit über 1 Jahr mache ich nun schon als Hobby und aus Leidenschaft Produkttest, und freu mich immer über neue Sachen. Getestet und bewertet habe ich schon einen Monitor von MSI, sowie einen Drucker von Xerox. Aber auch Handys und Smart Home Roboter waren dabei.

        Für mehr Infos hätte ich hier einmal den Link zu meiner Instaseite:

        https://www.instagram.com/daniels_produkttestwelt/

        Liebe Grüße und viel Glück an alle Teilnehmer

      33. Bin Blogger, Zocker und im Home Office. Da ich sehr viel am Tab arbeite sowohl Berichte ✍️ als auch Fotos einstelle und bearbeite kann ich das Gerät sehr gut auf Herz und Nieren testen. Und würde mich freuen wenn ich es testen darf.

      34. Hallo,
        ich interessiere mich für den Test des Samsung Galaxy Tab S8 Ultra. Ich würde es am liebsten für mein Studium nutzen und mit Videobearbeitung an seine Grenzen bringen.
        Durch mein Studium (Bachelor of Science in Wirtschaftspsychologie) an der FH Bielefeld weiß ich genau, wie ich welche Punkte in einem Review perfekt ausarbeite und beschreibe. Derzeit wohne ich in Bielefeld in einem Studentenwohnheim mit 432 weiteren Studenten in Bielefeld. Hier bin ich tätig in einer Fußball & Schwimm-Gruppe der Hochschule und habe somit guten Zugang zu weiteren jungen Studenten, welche sich ebenfalls für Technik interessieren.

        Zudem habe ich Erfahrung im „Unternehmertum“, da ich bereits mit 19 Jahren für 2 Jahre selbstständig war und einen Online-Vertrieb für Textilien betrieben habe. Durch diese Erfahrung weiß ich, selbstständig und verantwortungsvoll zu arbeiten.
        Auf Amazon bin ich ebenfalls Produkttester und kann nun schon seit 2 Jahren auf über 52 Reviews und über 50.000 Views zurückblicken.

      35. Ich würde sehr gerne das Produkt testen und anschließend die Berichte über das Produkt und meine Testerfahrung verfassen.

      36. Das ist ja mal eine sehr interessante Testmöglichkeit. Da ich kein Gamer bin würde ich das Tablet vermutlich nicht an seine Grenzen bringen, würde es aber für diverse andere Szenarien einsetzen wollen. Zum einen gehts mir um den normalen Einsatz zum Konsumieren von Videos und Musik auf dem Sofa (Stichwort Handlichkeit) und Produktivität in Kombination mit S-Pen und einer Tastatur. Im Businessbereich würde mein Fokus auf Konnektivität (Cloud und Office) und die Qualität bei Videokonferenzen fallen und einen ganz großen Teil meines Tests würde ich für das Thema Kreativität aufwenden. Zum einen möchte ich Testen wie das Schreibgefühl mit dem S-Pen ist aber auch wie gut man mit dem S-Pen zeichnen kann. Dazu würden sowohl ich als auch meine Tochter ausführlichst damit experimentieren, da sie sehr gern zeichnet.

        In diesem Sinne: Ich würde mich sehr über den Zuschlag zum Test freuen.

      37. Gerne würde ich testen. Die Testung würde ich mit Digtal Dokumentieren meiner freiberuflichen Tätigkeit als Hebamme beginnen. Beim Streaming und Spielen darf meine Enkeltochter mittesten. Täglich im Haushalt wird Musik gehört. Hier möchte ich den Sound beurteilen.

      38. Testen auf Herz und Nieren?
        Wird gemacht !
        Aktuell habe ich aufgrund von Elternzeit noch viel Zeit und würde liebend gerne alle möglichen Funktionen dieses Biestes ausreizen. Vom digitalisieren meiner Notizen der Ausbildung zu Gelegenheits und leistungsstärkeren Spielen über Aufnahmen meiner Tochter und abendliches streamen . Bei mir könnt ihr euch auf eine ausführliche Rezension gefasst machen. Gerade für meine Ausbildung ist es auch interessant wie MS Office Programme performen da meine komplette Zwischenprüfung sich darum dreht. Auch der Stift wird nicht zu kurz kommen da mir das Schreibgefühl und die Handhabung beim Zeichnen sehr wichtig ist. Und das DeX kommt auch bei mir auf seine Kosten da mir dies ermöglicht nicht mehr mehrere Geräte neben bei Bedienen zu müssen wenn ich zeichne oder für meine Ausbildung arbeite. Insbesondere die Akkuleistung wird sehr interessant für mich . Regelmäßig werde ich einen Arbeits- bzw. Schultag simulieren um den besten Erfahrungsbericht abgeben zu können . Was auch besonders wichtig für mich in meiner Freizeit ist das Lesen von Büchern . Mobile Geräte ermöglichen einem jeden Tag hunderte von Büchern jederzeit zur Hand zu haben und so möchte ich liebend gern wissen ob auch dafür das Tablet geeignet ist. Ich möchte alles aus diesem Tablet herauskitzeln und würde mich sehr freuen über die Möglichkeit es für euch ausgiebiger zu testen.

        Mit freundlichen Grüßen
        Chantal Piquardt

      39. Ich würde es durch unterschiedliche Anwendungen testen. Mir ist sehr wichtig das alle Alltäglichen Anwendungen sehr gut laufen. Ich würde probieren wie flüssig Spiele, Apps und Anwendungen laufen. Wie Gut die Darstellung auf dem Display ist und ob die Farben gut dargestellt sind. Auch die Kamera und Video interessieren mich und ich wüsste gerne ob auch in dieser Rubrik überzeugt werden kann. Außerdem bin ich gespannt ob der Sound ansprechend ist da ich sehr gerne und viel Musik und Hörbücher höre. Auch Designtools würde ich ausprobieren um die Präzision des Displays zu testen.

      40. Wir sind eine Familie mit 3 Kindern.
        Testen bringt unsere Familie schon seit 4 Jahre viel Spaß. Wir testen Ordnung gemäß und zuverlesslig. Dank unserer großen Erfahrung haben wir mehr als 6000 Follower auf Instagram, Facebook und Tik Tok.
        Unsere Familie wäre der richtige Tester für das Samsung Galaxy Tab S8 Ultramit mit starker Leistung.
        Wir müssen uns einen Tablet zwischen Kindern und meiner Arbeit teilen, sodass bei uns immer die Frage was ist wichtiger meine Arbeit oder die Freizeit der Kinder am Tablet entsteht. Das mobile Gerät das leicht ist, das sich herumtragen lässt und dazu mit einem Akku ausgestattet ist, der den ganzen Tag hält, wäre die perfekte Lösung dafür.
        So ein vielseitiger, schicker und handlicher Tablet würde bei uns nicht nur ein perfekter Begleiter sein, sondern den Lernprozess unserer Kindern sehr erleichtern. Dank den leistungsstarken Prozessor ermöglicht es in der Freizeit von Schule ihre Lieblins Filme zu schauen.
        Wir möchten sehr gerne an diesem tollen Produkttest teilnehmen und mit unseren Testbericht Menschen helfen ausführliche Informationen über das Samsung Galaxy Tab S8 Ultramit zu haben.

      41. Grenzen sind da um gesprengt zu werden. Genau dafür bin ich euer Tester! Noch dazu bin ich nicht allein, zum Einen meine Homebase und zum anderen meine Community unterstützt mich beim ausführlichen Testen. Uns fallen ganz viele Dinge ein, die noch interessant wären wie bspw. die Nutzung im Sonnenlicht, das Verhalten des Akkus bei Vollast, Powerboost beim Gaming, Dauernutzungstest, Alltagskompetenzen im Officebereich, Surfen und Streamen, Tonwiedergabequalität und am Ende mein persönliches Fazit. Ich stehe für Authenzität, Ehrlichkeit, konzentriertes Arbeiten ohne den Spaß an der Sache zu verlieren.

      42. Technisch habt ihr das Tablet an die Grenzen gebracht, mal sehen wie es mit physischer Benutzung aussieht.

      43. Vor allem möchte ich ehrlich für euch Testen, deshalb auch meine bescheidene Bewerbung an euch. Ich bin vielleicht kein Technerd, aber mir ist tägliches Nutzungsverhalten, der Einsatz als Famielientablet mit den diversen Herausforderung (beim Gaming, durch Kinderhände auch haptisch beansprucht) schon Belastung genug für das schlanke und leistungsstarke Gerät. Gern würden wir für euch Testen.

      44. Hallo.. 🙂
        Meine Töchter und ich sind künstlerisch sehr begabt. Das Tablet wäre somit ideal für den Test mit dem Stift. Zudem bin ich im IT und Gaming Bereich sehr aktiv, wobei ich das Tablet auf Herz und Nieren testen kann 🙂
        Würde mich wirklich sehr darüber freuen denn das Galaxy Tab S7 wurde bereits von mir ausgiebig getestet, ist seit Release in Besitz meiner Frau! Sie ist BEGEISTERT!

        Herzliche Grüße

      45. Mein Tag besteht mehrfach aus dem Griff zum Tablet – ob zum Arbeiten, für Videomeetings oder einfach zum Surfen! Ein Samsung Galaxy Tab aus der S8 Edition wäre ist für mich mit seinem schlanken Design und der top Leistung einfach der perfekte Begleiter!

        Gerne verfasse ich eine umfangreiche Bewertung und setze es im Social Media Bereich für meine 5.000 Freunde & Follower mit innovativen Videos und Bildern in Szene!

      46. Moin zusammen,

        ich bin Gerrit, 38 Jahre alt und Fachinformatiker in einem Systemhaus.

        Schon lange versuche ich, meine Android-Geräte mehr in meinen Arbeitsalltag einzubinden. Bisher war dies allerdings nur von mäßigem Erfolg gekrönt, da ein Windows-Laptop alleine durch seine Fensterverwaltung die Arbeit mehr vereinfacht hat.
        Aus diesem Grund interessiert mich vor allem die DeX-Funktion, um ein Arbeiten mit mehreren Programmen gleichzeitig komfortabler als bisher zu ermöglichen.
        Neben dem Einsatz im beruflichen Umfeld wird sich das Tablet natürlich ebenfalls im familiären Kreis beweisen müssen und dort Medienwiedergabe, Surfen und Gaming über sich ergehen lassen muss. Da meine Tochter ihr Convertible viel mit Stift zum Zeichnen benutzt, kann sie die Haptik und Funktion des Pens besser beurteilen als ich.

        Wir würden uns freuen, das Tablet unter verschiedenen Gesichtspunkten und vor allem auch mit unserem unterschiedlichen technischen Background zu testen und zu beurteilen.

        Gruß
        Gerrit

      47. Hi,
        Ich bin nicht nur Mutter von vier Kindern sondern nebenbei Selbstständig mit einem kleinen Geschäft.
        Neben dem Design am PC/Laptop gehört zu meiner selbstständigkeit vorallem das bearbeiten von Fotos, Abrechnungen, die Shop-pflege, Social Media uvm.
        In meiner Freizeit zocke ich aber auch ganz gern mal ein Ründchen, bzw übernimmt den Part auch gern mein ältester Sohn mit seinen 14 Jahren.
        Ich glaube, dass das Samsung Tab S8 Ultra mir bei den arbeiten in meinem Homeoffice eine tolle Hilfe wäre.
        Aufjedenfall würde es auf Herz und Nieren getestet werden.

        Kurz zu mir als Produkttesterin:
        Ich teste nun seit knapp 4 Jahren leidenschaftlich diverse Produkte aus den Bereichen Technik, Familie und Sicherheit.
        Meine Bewertungen sind immer ehrlich, ausführlich und vorallem Termin gerecht.
        Ich durfte schon Artikel für zwei Zeitschriften verfassen und Bewertungen für mehrere große Firmen sind ebenfalls in meinem Repertoire.

        Liebe Grüße
        Jorinna

      48. Weshalb ich besonders als Testerin geeignet bin ist einfach, zum einen liebe ich es allerlei Produkte zu testen und auf meinem Instagram Profil darüber zu berichten. Mit mittlerweile über 10.000 Followern habe ich mir ein gutes Standbein aufgebaut und bin jedem einzelnen unendlich dankbar für die tolle Unterstützung. Zum anderen hat man als Studentin leider nicht immer das Geld für die neusten Artikel, somit ist ein Produkttest eine Win-Win-Situation für beide Parteien, sie bekommen ein ehrliches, ausführliches Feedback und ich (hoffentlich) ein tolles Produkt. Ich möchte bei allem das Maximum aus dem Tablet herausholen, da ich es nicht nur privat für Instagram, Netflix, Spiele und co. benutzen würde, sondern auf für die Unisoftware. Wie das Tablet bei mir im Test abschneiden wird, werden wir mit etwas Glück bald herausfinden.

      49. Ich würde das Tablet gerne testen, wie gut es als Papier- und Laptopersatz funktioniert.
        Für mein Studium habe ich schon ein Tablet, allerdings ist mir da der Bildschirm zu klein. Ich möchte am liebsten ein Tablet in A4 Größe. Und entgegen der Einschätzung, es nur zu Hause zu nutzen wäre es hoffentlich auch ein guter Notebookersatz.
        Im Testzeitraum habe ich zwar keine Vorlesungen, aber würde es zuhause für genau diesen Einsatz testen.

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.