Samsung Galaxy Z Fold 4: Erste Renderbilder aufgetaucht

      Samsung Galaxy Z Fold 4: Erste Renderbilder aufgetaucht

      Keine Woche ohne Leaks. Während das Internet die letzten Tage ausführlich über das kommende Galaxy Z Fold 4 von Samsung diskutiert hat, sind nun die ersten Renderbilder aufgetaucht. Sie stammen vom bekannten Leaker Steve Hemmerstoffer alias OnLeaks.

      In den letzten Jahren gab es zu kaum einer Firma so viele Leaks, wie zu Samsung. So ziemlich jedes Gerät ist bereits Wochen vorher auf die ein oder andere Art im Internet zu sehen gewesen. Teils auch mit ausführlichen Details zur verbauten Hardware und Software.

      Der inzwischen schon berühmte Leaker @OnLeaks hat die ersten „handfesten“ Renderbilder zum Samsung Galaxy Z Fold 4 geposted. Die Rechte hat er an einen indischen Shop namens Smartprix verkauft.

      Der Leak verrät nicht allzuviel über die eigentliche Hardware. Das Außendisplay soll 6,2 Zoll groß sein und das aufgefalltete innere Display ganze 7,6 Zoll. Samsung soll hier auf OLED-Panels mit einer hohen Bildwiederholungsrate setzen.

      Die Kameras erinnern stark an das Samsung Galaxy S22 Ultra. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass Samsung das selbe Kamerasystem verwendet. Das kommende Foldable soll mit 155 mm etwas kürzer als der Vorgänger sein. Dafür soll es in der Breite auf 130 mm und in der Dicke auf 0,7 mm wachsen.

      Vor ein paar Tagen schrieben die Kollegen von notebookcheck, dass der Akku des Fold 4 auch weiterhin bei 4400 mAh liegen solle. Schnellladen ist dem Bericht zufolge auch weiterhin ein Fremdwort bei Samsung, denn mit 25 Watt ist die Ladegeschwindigkeit doch gemächlich. Als SoC kommt verschiedenen Berichten zufolge der Snapdragon 8 Gen 1 zum Einsatz.

      Wie gefallen euch die Renderbilder? Spielen so langsam Foldables für euch eine Rolle? Lasst es uns im Kommentarbereich wissen.

      Samsung Galaxy Foldables im Shop

      Quelle: Twitter, mobiflip.de, Smartprix, notebookcheck

      Veröffentlicht von

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.