Samsung: Konzepte für neue Smartphone-Displays

      Samsung: Konzepte für neue Smartphone-Displays

      Das Smartphone in seinem jetzigen Format scheint auserzählt zu sein. Einer der wenigen Punkte, an denen sich noch große Änderungen vornehmen lassen, ist das Display. Und dafür gibt es jetzt von Samsung Display zwei neue Konzepte.

      Beide wurden im Newsroom von Samsung Display veröffentlicht, so dass man annehmen kann, dass sich die Ingenieure tatsächlich mit diesen Formaten befassen.

      Das erste zeigt ein dreifach faltbares Display. Wer den Smartphone-Markt im vergangenen Jahr beobachtet hat, wird jetzt nicht furchtbar überrascht sein. Das Galaxy Fold lässt sich klappen. Da ist der Schritt zu mehr Klapppunkten nicht weit. Wie gut sich so etwas im Alltag dann tatsächlich benutzen lässt, ist eine andere Frage. Aber als Konzept ist eindeutig interessant.

      Das zweite Konzept scheint von LG inspiriert zu sein. LG hat ja bekanntlich einen TV mit einem flexiblen OLED-Display am Start. Ähnlich ist es auch hier. Ihr zieht das Display aus der Halterung und habt so ein zu euren Bedürfnissen passendes Display. Gepflegt Netflix and Chill? Dann nutzt ihr ein Display im 16:9-Format. Ihr wollt einen Text schreiben? Dann gibt es eben ein etwas größeres Display von der Rolle.

      Ein Konzept an sich bedeutet noch kein fertiges Produkt. Persönlich spricht mich das ausziehbare Display mehr an als das faltbare. Wie sieht es bei euch aus? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

      Samsung Smartphones bei uns im Shop

      Samsung Display 1, 2 via Caschys Blog

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.