Samsung mit Ultrabooks der Series 9

Komme gerade vom Samsung-Stand auf der CES, an dem ich mir in Ruhe das neue Ultrabook der Series 9 anschauen konnte. Kommt in Konfigurationen mit Intel Core i5 oder Intel Core i7 (1,60 & 1,70 GHz), SSD-Kapazitäten von 128 GB oder 256 GB und verfügt über ein Display mit 400 nit (Auflösung 1600 x 900). Machte auf mich in den ersten Minuten einen guten und vor allem wertig verarbeiteten Eindruck. Bei den Geräten handelt es sich um die Nachfolger der letztjährigen 9er-Reihe.

Die Geräte sind noch dünner und die Scharniere sind, im Gegensatz zur alten Variante, besser verarbeitet. Das Ultrabook kommt in zwei Größen, einmal 13,3 Zoll und einmal 15 Zoll. Das kleinere Gerät kommt dabei auf schlanke 1,13 Kilo. Anschlüsse? N-WLAN, 1.3 Megapixel-Webcam, zwei USB-Ports, Micro-HDMI-Out, MicroUSB-Port, Kopfhörer und ein LAN-Port, den man mittels Adapter auf RJ45 aufstockt.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt, Netzwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Samsung mit Ultrabooks der Series 9"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] und für jedermann erschwinglich wird – denn Ultrabooks machen richtig Spaß. Ich berichtete schon vom Series 9 von Samsung, welches ich auf der CES in Vegas ausprobierte. Ich konnte tatsächlich im Trubel noch ein […]

avatar
Gast

Und wann kann ich das bei Notebooksbilliger bestellen?

avatar
Gast

Das war mir schon klar 🙂 . Die Frage war ja auch „wann“und nicht „ob „.

wpDiscuz