Samsung: Netbooks werden eingestellt – Ultrabooks hergestellt

Tja, das war abzusehen. Irgendwann gehen Netbooks wie wir sie kennen einfach nicht mehr. Menschen wollen neue Technik, andere Technik. Dies scheint man bei Samsung erkannt zu haben, glaubt man einer Mail, die aussagt, dass man die Netbooks im ersten Quartal 2012 sterben lassen wolle, um den Fokus auf Ultrabooks in den Größen 11,6″ und 12″ zu legen: „Following the introduction of our new strategy in 2012, we will discontinue our 10.1-inch (netbook) product range in Q1 2012, in favor of ultraportables (11.6 and 12 inches) and ultrabooks to be launched in 2012.“.

Ganz ehrlich: abzusehen war es, beobachtet man die Verkaufszahlen im Netbook-Markt. Des Weiteren sind auch günstigere Single Core-Ultrabooks im Gespräch, sodass das Netbook wie wir es kennen eben nur etwas größer und dünner wird. Dafür mit etwas mehr Power und den Namen Ultrabook 😉 (via)

Das könnte dich auch interessieren

5
Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Schade! Mein Samsung N120 ist das besten Stücke Technik, die ich je in den Händen hatte.

Hervorragende Tastatur und ein Akku mit dem man wirklich 10 Stunden Arbeiten kann!

So was ist der untershied zwichen Ultrabook und Netbook außer dünner und leichter?

der größte Unterschied ist wohl der Preis.
Ein netbook bekomme ich ja schon für rund 200 bis 250€
Für ein Ultrabook leg ich 800-1000€ hin…

Ich sehe nicht ganz inwiefern ein Ultrabook ein Konkurrenzprodukt zu einem Netbook sein kann…

Der Hauptgrund für ein Netbook ist (neben dem Gewicht) schlicht der Preis. Wenn ich die Summe für ein Ultrabook aufbringen wollte würde ich ein volles Notebook kaufen 😉

Thalon

Ok mann mus aber auch sagen das die erst auf den Markt gekommen sind und da alles ein bisschen teurer ist. es sollte eine alternative zum apple macbook sein hab ich gehört