Samsung S32AM504NU: Preiswerter 32-Zoll-Monitor mit smarten Features

      Samsung S32AM504NU: Preiswerter 32-Zoll-Monitor mit smarten Features

      32 Zoll im 16:9-Format klingen für viele noch immer eher nach einem Fernseher als nach einem Monitor. Allerdings werden kleinere Fernseher immer seltener – und sind oft auch unverhältnismäßig teurer als ihre größeren Geschwister. Der Samsung S32AM504NU ist ein 32-Zoll-Monitor mit smarten Features geworden, der sich an alle richtet, die Netflix und Co. dem linearen Fernsehen vorziehen, aber gleich noch einen PC- oder Konsolen-Monitor benötigen.

      Das gefällt uns

      • Smart-Features
      • Sehr gute Bedienung
      • WiFi & Bluetooth
      • Akkurate Farben
      • Hoher Kontrast

      Das gefällt uns nicht

      • Wenige Anschlüsse
      • Kaum Ergonomiefunktionen
      • Nicht die schnellste Reaktionszeit
      Technische Daten des Samsung S32AM504NU
      Paneltyp Entspiegeltes VA-Panel in 32-Zoll mit LED-Hintergrundbeleuchtung im 16:9-Format
      Auflösung Full-HD (1920x1080px)
      Blickwinkel 178° horizontal / 178° vertikal
      Aktualisierungsrate 60 Hz
      Reaktionszeit 8 ms
      Kontrast 3000:1 statisch
      Helligkeit 250 cd/m²
      Adaptive Synchronisation
      Ergonomiefunktionen Neigen: -2 bis +22°
      Videoanschlüsse 2x HDMI
      Sonstige Anschlüsse 2x USB-3.1-Anschlüsse für Smart-Hub
      WLAN
      Bluetooth
      Energieeffizienzklasse E
      Abmessungen 71,6 x 5,17 x 19,50 cm
      Gewicht 6,2 kg mit Standfuß
      Preis ca. 290 Euro*

      Lieferumfang und Montage – alles für den Start dabei

      Der Karton des 32-Zoll-Monitors ist überraschend klein geraten – und bringt dennoch alles mit:

      • Stromkabel
      • Fernbedienung
      • Batterien
      • HDMI-Kabel
      • Papiere

      Für den Aufbau benötigt ihr einen Kreuzschraubendreher. Bringt erstmal den Standfuß am Standbein an und dieses im Anschluss am Bildschirm. Dieser sollte dafür am besten noch in der Verpackung liegen. Habt ihr alles ausreichend festgeschraubt, könnt ihr den Samsung S32AM504NU am Standbein aus der Verpackung heben. Das sollten selbst zierlichere Personen alleine schaffen, denn der Monitor ist überraschend leicht. Ein passender Schraubenschlüssel wäre noch eine nette Dreingabe gewesen. Sein Fehlen kann man beim günstigen Anschaffungspreis des Samsung Smart Monitors aber definitiv verschmerzen.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Fernbedienung 2

      Jetzt nur noch die Batterien in die Fernbedienung und nach dem Anschließen von Strom- und HDMI-Kabel ist der Samsung S32AM504NU dann einsatzbereit. Der gesamte Zusammenbau dauert kaum fünf Minuten und erfordert kein übermäßiges handwerkliches Geschick.

      Nach oben

      Samsung S32AM504NU bei uns im Shop

      Design und Verarbeitung – Minimalistisch. Funktional. Gut.

      Das Design des S32AM504NU findet sich auch in höherpreisigen Samsung-Monitoren wieder. Schmale, dunkle Display-Ränder und ein großflächiger Bildschirm werden von einem dezenten Standfuß auf eurem Schreibtisch oder TV-Board gehalten. Die Materialauswahl ist in dieser Preisklasse auch eine Überraschung, denn am Standfuß kommt Metall zum Einsatz, während der Bildschirm wortwörtlich mit Klavierlack glänzt. Dementsprechend fügt er sich sehr gut in alle Einrichtungsstile ein.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AM504NU Apps

      Knöpfe sucht ihr am smarten Monitor übrigens eine ganze Weile: Unter dem Samsung-Logo haben sie sich versteckt und dienen nur für rudimentäre Funktionen. Alles weitere wird über die gut dimensionierte und intuitiv belegte Fernbedienung geregelt. Das trägt ebenfalls zum unaufgeregten, minimalistischen Look bei.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Logo Apps 2

      Ein kleines Manko: Die rückseitigen Video-Anschlüsse gehen zwar nach unten hin weg, was prinzipiell flache Wandmontagen erlauben dürfte, doch die USB-Anschlüsse zeigen geradeaus. Damit wird ein planes Aufstellen an der Wand etwas schwieriger. Zudem wackelt der Monitor etwas nach, wenn ihr mal aus Versehen an den Tisch stoßt.

      Für Fans von Monitorarmen oder Wandhalterungen hat Samsung auch VESA-Vorbohrungen angebracht, damit lässt sich der Samsung S32AM504NU einfachst befestigen.

      Nach oben

      Ergonomie – Leider auch minimalistisch

      Um den Samsung S32AM504NU an eure Sitzposition anzupassen, habt ihr genau eine Möglichkeit – ihr könnt das große Panel zwischen -2 und +22 Grad neigen. Weder lässt sich der Monitor drehen, noch könnt ihr die Höhe verstellen.

      Bei einem derart großen Monitor hätte ich mir zumindest eine Höhenverstellung gewünscht. Aber dafür gibt es eben die angesprochenen VESA-Halterungen von Drittherstellern.

      Nach oben

      Anschlüsse – HDMI & USB sind da

      Euren Computer oder eure Konsole verbindet ihr auf genau eine Weise mit dem Samsung S32AM504NU: Via HDMI. Der wohl meistgenutzte Videoanschluss unserer Zeit steht euch auf der Rückseite zwei Mal zur Verfügung.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Anschlüsse

      Einmal auch mit Audio-Return-Channel. Damit braucht ihr kein zusätzliches S/PDIF-Kabel, um ein Audiosignal an euren AV-Receiver zu streamen. Klingt abstrakt, ist aber vor allem für Heimkinoanlagen verdammt praktisch.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU USB Stick

      Auf der Rückseite befindet sich außerdem noch der USB-Hub, der allerdings nicht zusätzliche Ports für euren PC bereitstellt. Stattdessen verfügt er über eine andere, clevere Funktion: Ihr könnt nämlich einen USB-Stick hier anschließen und Videodateien über den integrierten Player des Samsung Smart Monitors wiedergeben – eine sehr coole Sache, die wir uns im nächsten Punkt genauer anschauen.

      Nach oben

      Der Samsung S32AM504NU ist ein Smart Monitor. Das bedeutet zwar (noch) nicht, dass ihr gegen ihn Schach spielen könnt, aber er verfügt im Vergleich zu einem „dummen“ Monitor über einen Smart Hub, WLAN und Bluetooth. Im Endeffekt ist er also ein Smart-TV, aber ohne Fernsehanschluss- und -Tuner. Auch die Steuerung des Smart Monitors erinnert eher an einen Fernseher – was wirklich verdammt angenehm ist.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU FernbedienungNormalerweise zwingen einen die Navigationstasten vieler PC-Bildschirme zu schlimmer Fingerakrobatik. Beim Samsung Smart Monitor schaltet ihr aber entspannt per Fernbedienung durch. Diese ist angenehm kompakt und bietet dennoch alle benötigten Funktionen. Selbst absolute Technikbanaus*innen sollten sich auf ihr schnell zurechtfinden. Tasten gibt es natürlich trotzdem noch: Diese sitzen unter dem Samsung-Logo am unteren Rahmen. Sie erlauben allerdings nur die nötigsten Einstellungen, wie Eingangswahl oder Lautstärke. Soll es smart werden, dann braucht ihr die Fernbedienung.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Tasten Unterseite

      Dank WiFi könnt ihr zum Beispiel euren Heim-Server ansteuern oder andere PCs im Netzwerk finden. Der wahrscheinlichste Anwendungsbereich dürfte aber dem Streaming zukommen. Netflix und Amazon Prime haben dedizierte Tasten spendiert bekommen, um die zugehörigen Apps schnell aufzurufen. Dank Samsungs umfangreichem Tizen-Betriebssystem, gibt es aber auch unzählige andere Apps. Disney+, Joyn und weitere sind bereits vorinstalliert. Auch eine WWW-Taste findet ihr auf der Fernbedienung, um mit dem integrierten Browser im Internet zu surfen. Hier ist die Fernbedienung aber etwas hakelig. Via Bluetooth könnt ihr jedoch auch Tastatur und Maus anschließen und alles damit steuern.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Quellen

      Einigen Schluckauf gab es lediglich beim Einrichten des Netzwerks. Beim ersten Start fand der Samsung Smart Monitor meinen heimischen Router noch problemlos, beim wiederholten Anschalten war das Netzwerk aber nicht mehr auffindbar. Erst ein Trennen vom Netzteil und erneutes Starten schufen hier Abhilfe. Im Anschluss trat das Problem auch nicht mehr auf.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Video player

      Habt ihr dann einmal eine Internetverbindung hergestellt, lässt es sich mit dem smarten Monitor also vortrefflich Serien schauen, im Web surfen oder MP4-Videodateien wiedergeben. Andere Formate – wie etwa MKV oder AVI – wurden allerdings nicht abgespielt. Dafür bietet der Smart Monitor sogar eine Sprachsteuerung über die Fernbedienung. Auch eine Verbindung eures Android-Smartphones oder iPhones ist via Tap View, App Casting oder Apple AirPlay möglich.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Einstellungen

      Normale Einstellungen, wie etwa Helligkeit oder Kontrast, könnt ihr natürlich ebenfalls vornehmen. Bei diesen gewöhnlichen Bildoptionen ist der S32AM504NU aber etwas eingeschränkter als vergleichbare PC-Monitore. Dennoch können sich sowohl die Einfachheit der Bedienung als auch der Umfang des Menüs sehen lassen. Gerade die große Anzahl an smarten Features überzeugt dabei vollends.

      Nach oben

      Display – Gutes VA-Panel mit erstaunlich hoher Farbgenauigkeit

      Egal, wie smart ein Bildschirm ist, am Ende bringen euch die krassesten Netflix-Skills nichts, wenn das Bild schlecht ist. Zum Glück überzeugt der S32AM504NU auch hier großteils. Das verbaute VA-Panel hat einen sehr hohen Kontrast und bietet akkurate Farben. Zur Info: VA-Panels liegen bei den Blickwinkeln zwischen den anderen LED-Technologien IPS und TN. Dafür bieten sie mit Abstand den besten Kontrast – was gerade bei Filmen und Serien sehr wichtig ist.

      Auch die Farbabdeckung des Panels kann sich sehen lassen: 94% Abdeckung des sRGB- und immer noch 73% im erweiterten AdobeRGB-Farbraum. Damit eignet sich der Smart Monitor für einfache Bildbearbeitung. Kalibriert sind sogar noch ein paar Prozent mehr in allen relevanten Farbräumen drin.

      Die maximale Helligkeit macht fast eine Punktlandung. Unsere Messung ergab knapp 247nits, das liegt nur minimal unter Werksangabe von 250. Das reicht in normalbeleuchteten Räumen aus, um mit der matten Bildschirmbeschichtung Inhalte noch gut zu erkennen. Eine starke Lichtquelle solltet ihr aber am besten nicht im Rücken haben.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Browser

      Die Ausleuchtung ist dabei auf einem guten Niveau, die Gleichmäßigkeit der Farben ebenfalls. Nur bei niedrigerer Helligkeit scheint es unten links zu kleineren Farbverschiebungen zu kommen. Falls euch die Zahlen nichts sagen: Sie bezeichnen den Delta-E-Wert. Je näher dieser an der Zahl Eins dran ist, desto genauer ist die Farbwiedergabe.

      Bei der allgemeinen Farbtreue hat mich der Samsung überrascht: Denn bereits im Auslieferungszustand ist der Samsung Smart Monitor nicht weit von einem Durchschnitts-Delta-E von zwei entfernt. Dieser Wert wird von Profi-Displays angestrebt, um gut Bilder bearbeiten zu können. Kalibriert ging es sogar noch näher an diese Zahl, ganz unterboten wurde sie aber nicht.

      Ebenfalls auf einem hohen Niveau: Der Gamma-Wert liegt genau im Soll von 2.2. Damit haben eure Inhalte das genau richtige Verhältnis aus dunklen und hellen Inhalten.

      Ihr dürft euch beim S32AM504NU also insgesamt über ein Bild freuen, das nah an dem Ideal dran ist, was sich die kreativen Köpfe hinter eurer Lieblingsserie oder eurem Lieblingsfilm gedacht haben. Auch die Bearbeitung eurer Urlaubsfotos stellt für den 32-Zoll Monitor kein Problem dar.

      Ein HDR-Bildsignal könnt ihr übrigens auch wiedergeben. Allerdings müsst ihr auf eine lokal anpassbare Hintergrundbeleuchtung verzichten. Diese gibt es erst einige Preisklassen darüber. HDR bringt somit nicht wirklich einen großen Mehrwert, außer etwas poppigere Farben.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Display Ränder

      Nur die Pixeldichte könnte etwas besser sein. 32-Zoll ist schließlich durchaus stattlich und 69 Pixel pro Quadratzoll (PPI) sind mittlerweile nicht mehr Stand der Technik. Aber für Full-HD-Inhalte oder die Nutzung des Computers mit etwas Abstand durchaus zu gebrauchen. Zudem unterstützen alle derzeit erhältlichen Konsolen die Auflösung.

      Nach oben

      Samsung S32AM504NU bei uns im Shop

      Sound – Gute integrierte Lautsprecher und viele Optionen via Bluetooth

      Klang können Fernseher meist besser als Monitore – schließlich holen sich wohl eher PC-Nutzer externe Audiogeräte wie Kopfhörer. Erfreulicherweise ist der Smart Monitor auch hier eher mit einem Fernseher verwandt und bietet einen guten Sound aus seinen zwei Lautsprechern auf der Unterseite des Rahmens. Diese feuern also nach unten und erzeugen so auf einem Tisch auch minimalen Bass. Insgesamt ist ihr Klangbild aber eher hell und hoch. Dennoch bieten sie bei Serien und Filmen einen guten Sound, werden sehr laut und übersteuern kaum. Eine minimale Stereo-Bühne gibt es obendrauf und hebt damit ihren Klang deutlich über den vergleichbarer Monitore.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Lautsprecher

      Sehr cool ist aber vor allem die Option Bluetooth-Lautsprecher oder Kopfhörer mit dem Samsung S32AM504NU zu verbinden. Diese sind schnell angeschlossen und haben – je nach verwendetem Standard – keine allzu hohe Latenz. So konnte ich im Test via meines Topping DX3 Pro auch meine HiFi-Anlage an den Samsung Smart Monitor anschließen und in der Netflix-App problemlos nutzen.

      Nach oben

      Für wen eignet sich der Samsung Smart Monitor nun?

      Kurz gesagt, für alle, die einen guten, kompakten Bildschirm für alles brauchen – aber auf lineares Fernsehen verzichten können. Wer trotzdem Arte, Phoenix oder Pro7 schauen möchte, kann das ja mittlerweile via allerlei Apps – wie etwa Zattoo oder waipu – machen. Dazu bekommt ihr den Komfort eines Smart-TV mit sehr gutem Betriebssystem geboten. 1080P ist außerdem weiterhin die meistverwendete Auflösung und kann von jeder aktuellen Konsole (und so ziemlich jedem PC) wiedergegeben werden. Dank gutem Bildschirm könnt ihr auch Bilder hobbymäßig bearbeiten und Multitasking macht auf dem großen Bildschirm sowieso viel Spaß.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Logo Apps

      Auf Gaming-Features müsst ihr allerdings verzichten. FreeSync und Co. gibt es erst einige Preisklassen darüber. Für PlayStation-Fans sind diese aber momentan sowieso irrelevant.

      Nach oben

      Fazit zu Samsung S32AM504NU

      Wer einen schlauen Monitor zum Arbeiten oder zum Medienkonsum benötigt, der ist beim Samsung Smart Monitor M5 S32AM504NU richtig. Gerade in kleineren (WG-)Zimmern wirken 32-Zoll noch immer sehr groß. Tagsüber könnt ihr den Smart Monitor dann als Arbeitsbildschirm nutzen und im Anschluss einen gemütlichen Filmabend veranstalten. Der integrierte Smart-Hub – mit sehr guter Bedienung – macht es möglich. Netflix, Prime oder Disney+ stehen euch mitsamt einer großen Anzahl weiterer Apps zur Verfügung. Dazu stimmt auch der Bildschirm an sich: Die Farben sind genau und der Kontrast besonders hoch, um auch tiefe Schwarztöne in Filmen und Serien zu genießen.

      Samsung Smart Monitor M5 S32AN504NU Frontal Display

      Die sehr soliden Lautsprecher tun ihr übriges und reichen für anspruchslose Cineast*innen locker aus. Via Bluetooth könnt ihr aber auch entspannt Kopfhörer oder Lautsprecher mit dem Smart Monitor verbinden. Zu einem derzeitigen Preis von 290€* ist der S32AM504NU ein wirklich gutes Angebot und bietet viel Bildschirm und noch mehr Features fürs Geld. Nur empfindliche Gemüter könnten sich an der geringen Pixeldichte bei Full-HD auf 32 Zoll stören. Das fällt besonders im PC-Betrieb auf. Hierfür hat Samsung auch noch den Smart Monitor M7 S32AM704UU in petto. Dieser bietet eine 4K-Auflösung und einen zusätzlichen USB-C-Anschluss mit ansonsten vergleichbaren Smart-Features – kostet allerdings auch deutlich mehr.

      Samsung S32AM504NU bei uns im Shop

      *Stand: 07/2021

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      1. @Clemens: Unter negativen Punkten schreibst Du „nicht die schnellste Reaktionszeit“ – was heißt denn das?
        Der Monitor wäre sonst ideal für unseren Sohn, er könnte ihn für das Notebook, die Switch, aber auch zum Fernsehen nutzen. Allerdings möchte er auch bald einen PC mit vernünftiger Grafikkarte zum zocken (aktuell Fortnite, GTA und Rocket League). Geht das mit dem Monitor? bzw wie gut geht das mit diesem?

        • Moin Sebastian,

          die Reaktionszeit ist in etwa auf dem Niveau eines guten Fernsehers. Das muss in den genannten Games aber nichts Schlimmes sein. Kompetitives Counter-Strike-spielen geht mit „echten“ Gaming-Monitoren aber natürlich etwas besser. Diese reagieren ein paar Millisekunden schneller, was in einem hitzigen Online-Gefecht für Profis wichtig sein kann. Dafür bieten Gaming-Monitore aber viel weniger Smart-Features.
          Die Reaktionszeit des M7 sollte ungefähr auf dem Niveau des M5 liegen. Nur wenn 4K-Gaming mit dem neuen PC Deines Sohnes relevant ist, würde ich zum M7 greifen, ansonsten (für Switch, Notebook und Internet-Fernsehen) reicht auch der M5.

          Viele Grüße
          Clemens

      2. Hey Clemens,
        hab gar keine Info bekommen, dass Du geantwortet hast und es grade erst gesehen – vielen Dank.
        Der M7 kam nur ins Spiel, weil es diesen in 32″ gibt und wenn er zum Fernsehen dienen soll das evtl ganz gut ist – sonst reicht der M5 mit Sicherheit.
        Danke für den Vergleich mit dem guten TV – wir haben einen Samsung vom letzten Jahr an dem die PS5 hängt – das läuft ausreichend gut, sollte also passen 🙂
        danke
        Sebastian

      Schreibe einen Kommentar zu Sebastian Antworten abbrechen

      Pflichtfelder sind mit * markiert.