Samsung selbst deutet Vorstellung des Galaxy Note 4 am 3. September an

samsung-unpacked-2014-ep2_inv_sammobile

Kürzlich berichteten wir über Samsungs vermeintliche Pläne, am 3. September dieses Jahres ein weiteres Unpacked-Event abzuhalten. Schon zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ließen die vorliegenden Indizien kaum Zweifel am Wahrheitsgehalt der Meldung, mittlerweile gibt es jedoch auch handfeste Beweise dafür: Das Technikblog SamMobile hat eine Kopie des Einladungsschreibens für das September-Event in die Finger bekommen und veröffentlicht, welches von Samsung an Medienvertreter verteilt wird. Mit der darauf zu lesenden Formulierung „Ready? Note the date!“ geben die Südkoreaner selbst bereits einen ziemlich eindeutigen Hinweis darauf, was in knapp vier Wochen vorgestellt werden soll: Das Galaxy Note 4.

Das kommende Samsung-Event, welches vom Hersteller auf der Einladung als „Unpacked 2014 Episode 2“ bezeichnet wird, ist für Branchenkenner natürlich keine Überraschung. Der Elektronikriese stellt die Phablets der Galaxy-Note-Reihe traditionell Anfang September im Zuge der IFA in Berlin vor. Dennoch dauerte es in diesem Jahr aber ein Weilchen, bis der Vorstellungstermin am 3. September eindeutig bestätigt werden konnte. Den Formulierungen von SamMobile nach zu urteilen, gab es möglicherweise eine offizielle Sperrfrist, bevor Medienvertreter über den Erhalt der Einladung berichten durften.

Wie dem auch sei, das Datum ist nun fix. Am Mittwoch, den 3. September 2014 wird Samsung mindestens ein neues Produkt in Berlin präsentieren. Dass es sich dabei höchstwahrscheinlich um ein neues Galaxy-Note-Modell – vermutlich Galaxy Note 4 genannt – handeln wird, legen nicht nur die Tradition sowie der eingangs erwähnte Schriftzug nahe, sondern auch eine ebenfalls auf der Einladung zu findende Zeichnung. Die Zeichnung stellt ein Bedienelement dar, welches Samsung im letzten Jahr in sehr ähnlicher Form in die Benutzeroberfläche des Galaxy Note 3 integrierte.

Die zwar bislang unbestätigten, aber dennoch glaubwürdigen Gerüchte rund um das vermeintliche Galaxy Note 4 besagen, dass das kommende Phablet ein 5,7 Zoll großes Display mit der QHD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixel aufbieten und von einem Prozessor vom Typ Samsung Exynos 5433 oder Qualcomm Snapdragon 805 angetrieben wird. Außerdem soll das Gerät unter anderem 3 Gigabyte RAM, eine 16-Megapixel-Hauptkamera (inklusive optischem Bildstabilisator) sowie einen Sensor zum Messen der solaren UV-Strahlung besitzen.

Laut SamMobile wird Samsung die Veranstaltung Unpacked 2014 Episode 2 am 3. September auch auf seinem Youtube-Kanal per Livestream übertragen.

Foto: SamMobile
Quelle: SamMobile

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Samsung selbst deutet Vorstellung des Galaxy Note 4 am 3. September an"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] nur Samsung wird im Rahmen der IFA 2014 Anfang September eine Presseveranstaltung abhalten, sondern auch Sony. […]

trackback

[…] Berlin ein großes Medien-Event abzuhalten. Insider gehen davon aus, dass auf dem sogenannten “Unpacked 2014 Episode 2″ am 3. September ein neues Galaxy-Note-Modell vorgestellt werden soll. Diesen Spekulationen wird jetzt noch einmal […]

trackback

[…] Samsung und Sony macht sich nun also offensichtlich auch Microsoft bereit, im Zuge der IFA 2014 ein oder […]

trackback

[…] wird Anfang September ein weiteres Unpacked-Event in diesem Jahr abhalten und alles deutet darauf hin, dass dort das Galaxy Note 4 enthüllt […]

wpDiscuz