Samsung SM-A500 – Neues Mittelklasse-Smartphone zeigt sich auf ersten Fotos *Update*

SM-A500-GALAXY-A5-5

Mit dem Samsung Galaxy Alpha hat Samsung die Tech-Presse bereits überrascht und ein sehr wertiges Mittelklassegerät mit Metallrahmen vorgestellt. Jetzt mehren sich die Berichte zu einem weiteren Vertreter der Alpha-Serie mit Metallrahmen.

*Update 06.10.2014*

Phonearena hat neue Fotos zugespielt bekommen, die sehr stark nach Pressefotos von Samsung aussehen.

Die Zwei Einschübe für SIM- oder SD-Karten an der Seite legen den Verdacht nahe, dass der Akku beim Galaxy Alpha SM-A500 nicht austauschbar ist.
Näheres dazu werden wir vermutlich erst zur offiziellen Vorstellung des Geräts erfahren.

*Update*

*Update 19.09.2014*

Bei Sammobile sind nun eine ganze Menge weitere Fotos des Geräts aufgetaucht:

Sieht doch gar nicht so schlecht aus, oder?

*Update*

Mittlerweile ist ein Fotos vom Samsung SM-A500, das mit Metallrahmen und schlankem Gehäuse punkten will, bei der Chinesischen Kommunikationsbehörde TENAA aufgetaucht. Obendrauf gibt es noch einige technische Daten.

Trotz dem großen 5-Zoll-Super-AMOLED-Display mit 720p-Auflösung ist das Gerät mit Ausmaßen von 139,3 x 69,7 x 6,7 mm recht kompakt und vor allem schlank. Die Vorder- und Rückseite sehen aber nach dem Samsung-Typischen Kunststoff aus, was aber dem Gewicht zugute kommt: Gerade einmal 126g bringt das Gerät auf die Waage.

Die weiteren technischen Daten sind eher in der Mittelklasse anzusiedeln: Ein mit 1,2 GHz taktender Snapdragon 400 oder 410 Quad-Core Prozessor, dazu 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher. Der Speicher kann natürlich auch wieder per Micro-SD-Karte erweitert werden. Die Kamera auf der Rückseite macht Fotos mit 13 Megapixel und die Kamera auf der Vorderseite mit 5 Megapixeln. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.4 zum Einsatz.

Abzuwarten bleibt allerdings noch der Preis sowie die Verfügbarkeit.

Quelle: TEENA
Via: Allaboutsamsung

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.