Samsung stellt Series 5 Ultrabook in Korea vor

Neues aus dem Hause Samsung. Samsung stellte in Südkorea die Ultrabooks der Series 5 vor. Es wird vollwertige SSD- aber auch Dual-HD-Lösungen geben. Die Geräte kommen in Größen zu 13″ und 14″ und werden unter anderem mit Intels Core i5, 128 GB SSD (oder mehr) und bis zu 8 GB RAM ausgerüstet sein. Das 20.9 mm dicke 14″-Exemplar wiegt 1,8 Kilo, ist aus Aluminium und hat ein nicht reflektierendes Display, welches eine Auflösung von 1366 x 768 hat.

Hier kommt eine duale Lösung zum Einsatz, wie sie auch beim Acer Aspire S3 verbaut ist: 1 TB Festplatte mit zusätzlichem 16 GB SSD-Bootdrive. Kurioserweise soll auch ein optisches Laufwerk verbaut worden sein, ausserdem findet man USB, LAN, WLAN, VGA und HDMI anschlusstechnisch vor.

14,9 mm ist das 13″-Modell dick, wiegt 1,4 Kilo und kommt mit identischer Auflösung daher. Hier sollen 500 GB mit 16 GB SSD verbaut worden sein und  die identischen Konnektivitätsmöglichkeiten, wie auch bei der 14″-Variante. Schaue ich mir die Bilder und die Spezifikationen an, so würde ich das Gerät nicht wirklich Ultrabook nennen. Ultrabooks als echte Definition haben für mich nur noch eine SSD und kein optisches Laufwerk mehr. Auch sehen die beiden Geräte auf den Produktbilder nicht so dünn aus, wie ich es von einem Ultrabook erwarte. Warten wir mal ab und schauen, Samsung wird die Series 5 Ultrabooks sicherlich auf der CES in Vegas präsentieren. Ist ja keinen Monat mehr hin und ich werde mir selber ein Bild machen können. Letztes Jahr stellte Samsung ja bereits das besonders flache 900x3A vor (via)

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Samsung stellt Series 5 Ultrabook in Korea vor"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback
Samsung: Ultrabooks der Serie 5 vorgestellt » m4gic.net

[…] ist unklar. Vermutlich aber irgendwann nach der CES in Las Vegas 2012.Quelle: SammyHUB | via: notebooksbilliger.de/**/.nrelate_popular .nr_sponsored{left:0px […]

wpDiscuz