Samsungs neue Tablet-Serien Galaxy NotePro und TabPro gehen in Deutschland an den Start

Samsung_GALAXY_Tab_Pro_12_2_1

Samsungs neue Android-Tablets Galaxy NotePro 12.2, Galaxy TabPro 12.2, Galaxy TabPro 10.1 und Galaxy TabPro 8.4 kommen bis zum Ende dieses Monats auf den deutschen Markt. Das teilte der Hersteller heute mit. Die Highlights der neuen Modell-Reihen markieren vermutlich das Galaxy NotePro 12.2 und das Galaxy TabPro 12.2, die beide über ein für Tablet-Verhältnisse sehr großes 12,2-Zoll-Display mit WQXGA-Auflösung (2560 x 1600) verfügen.

Um Anwendern die Möglichkeit zu geben, die hohe Auflösung sowie die Display-Größe des Galaxy NotePro 12.2 und des Galaxy TabPro 12.2 optimal ausnutzen zu können, spendiert Samsung den Tablets einen Mult-Window-Modus. Dieser erlaubt es, den Bildschirm der Tablets in bis zu 4 Fenster zu unterteilen und bis zu 4 Apps parallel zu verwenden. Anders als das TabPro 12.2 unterstützt das NotePro 12.2 die Bedienung des Touchscreens mit einem beiliegenden Digitalisierstift (S Pen), wodurch sich beispielsweise handschriftliche Notizen erstellen lassen.

In den Gehäusen der neuen Samsung-Tablets stecken je nach Modellvariante entweder das Samsung-SoC Exynos 5 Octa (alle WiFi-Versionen) oder der Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 800 (sämtliche LTE-fähigen Ausführungen). Darüber hinaus verbaut Samsung bis zu 3 Gigabyte RAM sowie 32 Gigabyte Flash-Speicher, der sich via microSD-Karte zusätzlich um bis zu 64 Gigabyte erweitern lässt. Als Betriebssystem läuft ab Werk Android in der aktuellsten Version 4.4 „KitKat“ auf den Geräten.

Link: Samsungs neue Galaxy Pro Tablets

Laut Samsung sollen hierzulande das Galaxy NotePro 12.2 WiFi, Galaxy NotePro 12.2 LTE, Galaxy TabPro 10.1 WiFi, Galaxy TabPro 10.1 LTE und das Galaxy TabPro 8.4 WiFi noch im Februar im Handel erscheinen. Die Modelle Galaxy TabPro 8.4 LTE  und Galaxy TabPro 12.2 WiFi werden dann im März folgen. Die empfohlenen Verkaufspreise für das Galaxy NotePro 12.2 beginnen bei 779 Euro, für das Galaxy TabPro 12.2 bei 689 Euro, für das Galaxy TabPro 10.1 bei 499 Euro und für das Galaxy TabPro 8.4 schließlich bei 399 Euro. Die teuerste Tablet-Variante der neuen Samsungs Line-up wird das Galaxy NotePro 12.2 mit LTE-Unterstützung sein, das für 899 Euro über die Ladentheke wandern soll.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Samsungs neue Tablet-Serien Galaxy NotePro und TabPro gehen in Deutschland an den Start"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Gibt es im Shop keine Note Tablets mehr???

wpDiscuz