Schluss mit Frust: Google Pixel 4a am 3. August

Schluss mit Frust: Google Pixel 4a am 3. August

Nachdem die offizielle Vorstellung mehrfach verschoben und jedes noch so kleine Detail der Hardware geleaked wurde, hat sich Google nun endlich zu einer Antwort hinreißen lassen. Das Ganze wurde aber – Google typisch und etwas verspielt – als ein Rätsel verpackt.

Rätsel zum Pixel 4a im Google-Store

Der nächste Mittelklasse-Kracher von Google – das Pixel 4a – steht scheinbar kurz vor seiner Veröffentlichung. Google hat auf einer Seite seines Online-Stores einen Teaser veröffentlicht, auf dem steht: „the Google just what you’ve been waiting for phone” und das Datum 3. August. Um die ganze Nachricht zu sehen, hat Google ein kleines Rätsel eingebaut: Klickt man auf einen verdeckten Baustein des Satzes, nimmt er eine Farbe an. Hier muss man dann die Farben in die Reihenfolge des Google-Logos bringen. (Blau, Rot, Gelb, Blau, Grün und Rot).

Quelle: Google

Quelle: Google

Google hat auch einige seiner Social-Media-Accounts mit Hinweisen für den Pixel 4a Release versehen: So hat der Header des „Made by Google“-Twitter-Accounts einen kleinen kreisrunden Ausschnitt, welcher an die Frontkamera des Pixel 4a anspielen soll. Auf der Teaser-Seite befindet sich auch ein Lore Ipsum-Text, welcher ein beliebter Füll-Text bei Grafikern und im Internet ist. Hier hat Google auch weitere Anspielungen an die Fotografie-Fähigkeiten des Pixels versteckt: “lowlightena”, “bokehus” und “megapixelum.”

Pixel 4a wohl wieder mit starker Kamera

Die Kamera war schon immer einer der großen Stärken der Pixel-Reihe und das Pixel 4a wird wohl eine ähnlich gute Leistung wie das Pixel 4 haben, jedoch für einen deutlich geringeren Preis. Dieser soll wohl bei etwa 350 Euro anfangen und damit in direkter Konkurrenz zum Apple iPhone SE stehen. Eigentlich hätte das Pixel 4a schon im Mai während der Google I/O Entwicklerkonferenz gezeigt werden sollen, wurde jedoch aufgrund der gerade beginnenden Corona-Pandemie verschoben.

Das sind die Specs des Google Pixel 4a

Anfang des Monats tauchte dann für kurze Zeit ein offizielles Renderbild des 4a im Google-Online-Shop auf und nun ist es endlich auf seinem Weg in die Hände der Kunden.

Da es schon einige Leaks dazu gab, sind auch die Spezifikationen bereits bekannt: Das Pixel 4a bietet ein 5,8 Zoll großes OLED-Display, mit einer Hole-Punch-Frontkamera, einem Qualcomm Snapdragon 730 Prozessor, 6GB RAM, 64/128GB Speicher und eine 12 Megapixel Kamera, die wohl identisch oder minimal besser als die des Pixel 4 ist.

Smartphones bei uns im Shop

Quelle und Screenshots: Google

Veröffentlicht von

(Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.