Seagate FreeAgent GoFlex 3TB – externe Festplatte

Im Mai wurden sie angekündigt, nun sind sie auf dem Markt verfügbar. Festplatten mit der gigantische Kapazität von 3 Terabyte. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Während man früher pauschal mehr zu speichern hatte, als verfügbarer Plattenplatz vorhanden war, dürfte das heute anders aussehen. Man hat eben mehr Platz als Daten. Welche Probleme zu große Festplatten mit älteren Systemen machen können, haben wir hier schon verbloggt, Heise führt das Ganze ein wenig weiter aus.

Mein Frage an euch: wie würdet ihr eine solch große Festplatte nutzen? Würdet ihr einer externen Festplatte eure wichtigen Daten anvertrauen oder würdet ihr sie als Backup-Medium nutzen?

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt, Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Seagate FreeAgent GoFlex 3TB – externe Festplatte"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

3TB und das nur per USB befüllen? Nein danke, per eSATA oder als interne hätte ich es mir echt überlegt, da mir meine 2×1,5TB „mal wieder“ voll sind… Für Backup würd ich eine einzelne externe nicht nutzen, was mach ich wenn die kaputt geht? Ist mein Backup ja auch weg, von daher nur gespiegelte Platten bekommen meine wichtigen Daten, aber dafür brauch ich keine 3TB, da reicht bis jetzt auch noch 250GB, alles andere ist nicht so wichtig…

avatar
Gast

Schaut doch nichtmal so schlecht aus, muss mir mal die Netzwerklösung anschauen. Klar als Backup-Platte schon groß, aber wer hatte vor 5 Jahren 1TB ?
Cool den Preis pro GB anzuzeigen im Shop.

wpDiscuz