Securedrive Autothysis128: 128GB SSDs mit Selbstzerstörungsmechanismus

C0-45048 Black-w-500x500

Datensicherheit ist gerade für Unternehmen oder Unternehmer ein heikles Thema, besonders dann, wenn beispielsweise Geräte mit sensiblen Daten darauf verloren gehen oder gestohlen werden.

Die Britische Firma Securedrive hat dagegen nun ein Mittel gefunden: SSDs, die sich selbst zerstören können. Der Trick dabei ist, dass die Daten nicht einfach gelöscht werden, sondern der komplette Flash-Speicher der SSD physikalisch zerstört wird. Damit können nach dieser Zerstörung keinerlei Daten mehr ausgelesen werden.

Es gibt dabei mehrere Optionen, wie die SSD zerstört werden kann. Die sicherste Möglichkeit ist wohl die Zerstörung per SMS. Ja, richtig gelesen, SMS. Die SSDs kommen mit eigenem integrierten GSM-Modul, das per spezieller Löschrufnummer erreichbar ist.

C0-45024 Black-w-500x500

Alternativ dazu gibt es auch diverse Automatismen, die man aktivieren kann. Bei zu häufiger Eingabe einer falschen PIN, bei entfernen der SSD aus dem PC/Notebook, bei komplett leerem Akku, und so weiter. All das ist optional und kann vom Nutzer selbst entschieden werden. Dazu gibt es auch ein optionales ‚Token‘, das für zusätzliche Sicherheit und Komfort sorgt. Beispielsweise wird die SSD im Standby des Geräts erst gesperrt, wenn das Token aus der Reichweite der SSD entfernt wurde – also wenn ihr euch vom Gerät weg bewegt. Standardmäßig wird die SSD auch dann vollständig zerstört, wenn versucht wird das Gehäuse zu öffnen.

An sich eine spannende Sache, wenn man mit sehr sensiblen Daten arbeitet.
Und bei dem Preis von rund 1027 Britischer Pfund – etwa 1300 Euro – für die Autothysis128t wird wohl kaum ein Normalverbraucher zuschlagen. Zumal hier auch noch zusätzliche Gebühren von 29 Pfund pro Jahr für das GSM-Modul dazu kommen. Dafür ist direkt der Token enthalten. Wer etwas sparen und auf den Token verzichten will, kann die kleinere Autothysis128s wählen – die ist mit 967 Pfund, also rund 1270 Euro, aber auch nicht wirklich billig.

Quelle: Securedrives
Via: TheVerge
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz