Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer im Anwendertest mit Videos

Sennheiser-Aufmacher-2

Erinnert Ihr Euch noch an diesen Blog-Beitrag vom 29.Oktober: >>Wir suchen Dich! Werde Tester für einen hochwertigen Kopfhörer von Sennheiser!<<. Der zweite Usertest ist heute angekommen und den wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten. Diesmal geht es um einen Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer.

Wir sagen Danke an Yana F. für Text, Bilder und die Videos und wünschen ihr weiterhin viel Spaß mit ihrem Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer.

Testbericht: Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer von Yana F.

Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer Aufmacher

Ich durfte für den Blog von notebooksbilliger.de die neuen Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer in der Farbe Ivory testen. Vielen Dank dafür! Ich habe mich riesig gefreut!

Lieferumfang:

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Momentum Kopfhörer
  • ein 1,4 m langes Anschlusskabel mit 3,5 mm gradem Stecker
  • ein 1,4 m langes Anschlusskabel mit 3,5 mm flachen Winkelstecker mit integrierter Fernbedienung und Mikrofon für iPhone, iPad und iPod
  • ein edles Stoffsäckchen zur Aufbewahrung
  • ein robusteres – aber dennoch edles – Transportetui
  • eine Bedienungsanleitung

Lieferumfang

Ich finde es besonders gut, dass ein separates Anschlusskabel für Apple-Geräte mitgeliefert wird. Und da ich sowohl ein iPhone als auch ein iPad besitze, kann ich die Fernbedienung auch wunderbar nutzen. Bei herkömmlichen Kopfhörern hat es mich immer gestört, dass – wenn ich unterwegs war und mein iPhone in der Tasche hatte – ich nicht mal eben so das nächste Lied anklicken konnte. Das ist jetzt bequem möglich. Außerdem kann man bei dem Kopfhörer dank des integrierten Mikrofons auch die Freisprechfunktion nutzen.

Das andere Kabel ohne Fernbedienung ist auch sinnvoll, da es ja überflüssig wäre, als Nicht-Apple-Benutzer mit einer Fernbedienung am Kabel rumzulaufen, die man noch nicht mal nutzen kann. Dass eine Bedienungsanleitung dabei ist, finde ich toll. Das ist ja heutzutage nicht mehr immer üblich.

Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer Verpackung 2

Die Aufbewahrungsutensilien finde ich wirklich klasse: Zum einen sehen sie sehr edel aus, zum anderen sind sie ja ein guter Schutz für die hochwertigen Kopfhörer vor Staub oder bei einem Transport.

Verarbeitung:

Die On-Ear-Kopfhörer sind wirklich gut verarbeitet. Trotz des schicken und edlen Designs hat Sennheiser auf unnötigen Schnickschnack verzichtet und die Kopfhörer recht schlicht gehalten. Der Bügel ist aus robustem, aber flexiblem Edelstahl. Die Polsterung für die Ohren und die des Bügels sind aus besonders strapazierfähigem und luftdurchlässigem weichen Alcantara. Die Kabel haben eine Soft-Touch-Beschichtung, so dass sich das Kabel nicht so leicht verknoten kann.

Was ich zunächst als kleine Schwachstelle in der Verarbeitung vermutet hatte, war die Anschlussstelle für die auswechselbaren Kabel. Allerdings hat sich dies als absolut unbegründet erwiesen. Der Stecker steckt sehr fest in der Buchse und ist zum Teil in der Ohrmuschel versenkt. Auch wenn man mal am Kabel hängenbleibt, droht keine Gefahr, dass sich der Stecker löst.

Klangerlebnis:

Als ich die Kopfhörer das erste Mal ausprobiert habe, war ich sofort hin und weg! Vergleicht man den Klang der Momentum On-Ear-Kopfhörer mit normalen Mittelklassekopfhörern ist das ein riesiger Unterschied. Der Klang ist wirklich sehr klar und detailreich – sowohl in den Höhen als auch in den Bässen. Besonders gut merke ich den Unterschied, wenn ich mir Filmmusik anhöre.

Die Ohrmuscheln bedecken bei mir die kompletten Ohren und schotten die Geräusche von außen sehr gut ab. Und wenn man möchte, bekommt man dann auch nichts anderes mehr mit. 😉 Von außen kann man die Musik von den Kopfhörern nur ein bisschen hören, wenn ich sie SEHR laut stelle.

Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer Muscheln

Ganz besonders überrascht – und begeistert – von dem tollen Klang war ich aber, als ich mir den „Virtual Haircut“ von meiner App „3D Sound Illusions“ angehört habe.

Für alle, die das nicht kennen: Das Besondere an den Aufnahmen ist, dass es mit zwei Mikrofonen aufgenommen wird, die sich an der Position befinden, wo sich später des linke und das rechte Ohr des Hörers befinden soll. Durch die doppelte Tonspur wird dem Gehirn die Position des Tons vermittelt. So ist es möglich, das Gehörte genau zu lokalisieren und z.B. zu unterscheiden, ob der Ton direkt unmittelbar neben dem einen Ohr ist oder z.B. in einiger Entfernung hinter dem Rücken. Der „Virtual Haircut“ ist eine Aufnahme, bei dem ein Friseurbesuch simuliert wird. Wer diese Aufnahmen nicht kennt, kann sich diese auch bei Youtube anhören.

Sennheiser-Momentum-On-Ear3

Ich habe mir die Aufnahme schon einige Male mit meinen normalen Apple-Kopfhörern angehört und war immer schon begeistert, wie realistisch das Ganze wirkt. Mit den Sennheiser-Kopfhörern ist es allerdings nochmal ein riesiger Unterschied! Man kann irgendwie nicht begreifen, dass man nicht wirklich beim Friseur sitzt. Durch den brillanten Klang und die Abschottung der Außengeräusche kommt das Gehirn nicht klar damit, dass das nur eine Aufnahme ist und nicht wirklich jemand hinter einem steht.

Tragekomfort:

Durch die leichte Bauweise des Kopfhörers und die weiche Polsterung ist der Kopfhörer sehr angenehm zu tragen. Die Ohrmuscheln sind stufenlos in der Höhe verstellbar und zudem auch noch individuell beweglich. Der Kopfhörer passt sich gut an den Kopf an und lässt sich so problemlos längere Zeit am Stück tragen. Manchmal passiert es allerdings dann doch, dass der Kopfhörer nach einiger Zeit anfängt, etwas am Ohr zu drücken. Das Drücken kommt bei mir meistens vor, wenn ich mal eine Brille trage (sonst gewöhnlich Kontaktlinsen). Da die Ohrmuscheln aber in alle Richtungen beweglich sind, ist es möglich, sie dann so einzustellen, dass der gewohnte Tragekomfort wieder hergestellt ist und man die Kopfhörer so auch ohne Probleme mehrere Stunden am Stück tragen kann.

Hier nun die Produkteigenschaften zur Übersicht:

  • Impedanz: 18 Ω
  • Audio-Übertragungsbereich: 16–22,000 Hz
  • Schalldruckpegel bei 1 kHz: 112 dB (1 kHz/1 Vrms)
  • Klirrfaktor bei 1KHz: < 0.5% (1 kHz, 100 dB SPL)
  • Andruckkraft: circa 3,2 N
  • Wandlerprinzip: dynamisch, geschlossen
  • Gewicht: 160 g (inkl. Fernbedienung)
  • Nennbelastbarkeit: 200 mW

Mein Fazit:

Nach ausgiebigen Tests kann ich die Kopfhörer MOMENTUM von Sennheiser wirklich uneingeschränkt empfehlen. Sie sind mit einem Preis von ca. 200,00 € zwar nicht gerade günstig, aber die Anschaffung lohnt sich, sie sind jeden Cent wert. Ich hatte ja nun das Glück, dass ich sie testen durfte, weil ich sie mir sonst eher nicht so gekauft und damit kennengelernt hätte. Jetzt, da ich die Qualität und den Komfort der Kopfhörer kenne, würde ich sie mir auf jeden Fall auch kaufen!

Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer

An dieser Stelle wollen wir uns bei Yana F. für den schönen Textbericht, die Fotos und die beiden Videos bedanken.

Die Momentum On-Ear-Kopfhörer könnt Ihr im Shop in verschiedenen Farben kaufen:

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer im Anwendertest mit Videos"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Was für eine tolle Bewertung! Klasse gemacht! Ich möchte mir am liebsten die Kopfhörer gleich kaufen…

avatar
Gast

Ich finde den Testbericht sehr gut, schön ausführlich und detailiert. Schön durch Bilder und Videos ergänzt. Da kann man ja fast gar nicht anders, als sich den Kopfhörer zu kaufen. Vielen Dank.

wpDiscuz