Skynet kommt näher: fliegender Flammenwerfer

      Skynet kommt näher: fliegender Flammenwerfer

      Ein Wespennest in zwölf Metern Höhe abfackeln ist jetzt so einfach, wie eine schnelle Luftaufnahme der Region – Drohne sei Dank.

      Einfach einen Flammenwerfer an eine Drohne schrauben und schon ist die Flammenwerfer-Drohne fertig. Klingt vielleicht etwas komisch, aber genau das ist alles, was dafür benötigt wird.

      Für 1500$ (+ Steuern) könnt ihr den Drohnen-Aufsatz „TF-19 WASP“ in den USA kaufen und dann an eine heimische Drohne montieren. Das finale Ergebnis gibt es im Video:

      Die Drohne im Clip hat den Namen DJI S1000 und an eben jene Drohne wurde das Flammenwerfer-DLC von der Firma Throwflame montiert. Interessenten müssen sich aber etwas gedulden. Auf Grund sehr hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Wochen. Schon bald soll es auch komplette Angebote geben, bei dem dann Drohne und Flammenwerfer gleich zusammen gekauft werden können.

      Abseits der Wespennester ist es schwierig, einen legalen Einsatzzweck für eine Flammenwerfer-Drohne zu finden. Obwohl es da ja immer noch das Beispiel gibt, wo eben jene eine Drohne eine Oberleitung in China gereinigt hat. Wahrscheinlich wird es etwas schwieriger, in Deutschland dafür eine Genehmigung zu bekommen.

      Quelle: Throwflame via The Verge

      Das könnte dich auch interessieren

      1
      Hinterlasse einen Kommentar

      1 Kommentar Themen
      0 Themen Antworten
      1 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      1 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      Woanders löscht man Waldbrände und hier werden sie entfacht 😀