Skype: iPad- und verbesserte Android-Version

Man hat das Gefühl, dass Skype erst richtig voran getrieben wird, seit es von Microsoft gekauft wurde. Vorgestern erschien für ein paar Stunden sogar die Skype-App für euer iPad – um kurz darauf wieder zu verschwinden. Fehler hatten sich eingeschlichen, trotz alledem konnten bereits wenige Stunden später interessierte Benutzer mit ihrem iPad und Skype (video-)telefonieren. Ich hatte das getestet und bin überrascht, wie gut das qualitativ funktioniert.

Ehrlich gesagt sogar besser als Apple’s eigene Videotelefonie, Facetime. Zumal ich via Skype sicherlich einen größeren Personenkreis erreichen kann, da Apple’s Facetime ja nur im Apple’schen Universum läuft.

Seit heute gibt es auch eine verbesserte Android-Version. Zum Start der Videotelefonie auf eurem Android-Smartphone war es so, dass wirklich nur vier Geräte unterstützt wurden. Heute hat man nachgebessert und eine Version in den Android Market verfrachtet, die noch weitere Geräte unterstützt. Aber – es ist immer noch Luft nach oben 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz