Smartphone mit transparentem Bildschirm

Ihr gehört tatsächlich zu denen, die sich fortbewegen und dabei dauerhaft auf ihr Smartphone schauen? Keine Sorge, das machen viele. Gehört ihr aber vielleicht zu denen, die vielleicht schon einmal gegen einen Laternenmast gelaufen sind, weil sie auf ihr Smartphone geschaut haben? Dann solltet ihr vielleicht einmal die Android-App Transparenter Bildschirm auf eurem Android-Smartphone installieren. Diese erlaubt es euch nämlich, eure bekannten Apps zu nutzen, diese werden allerdings halb transparent dargestellt, da zusätzlich die Kamera genutzt wird, um euch zu visualsieren, was vor euch passiert.

Ich habe die App mal auf meinem Samsung Galaxy Nexus getestet und sie funktioniert tatsächlich so, wie beschrieben. Ich persönlich würde für meinen Gebrauch allerdings die App eher in die Sparte „Lustig“ packen, denn ich selber habe keinen Anwendungszweck, da ich die Straße nicht aus den Augen lasse. Oder setzt ihr so eine App tatsächlich produktiv ein, um die Straße und das Umfeld im Blick zu haben?

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Smartphone mit transparentem Bildschirm"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Hannes Schurig

Die Idee allein fetzt 😀
Aber definitiv eher Fun.
Ich glaube wer tatsächlich gegen Objekte läuft, weil das Handy das Sichtfeld auf das Display reduziert und in die Umgebung völlig ausblendet, der darf sich ein wenig Gedanken machen. 😉

avatar
Gast
wizzoe

das ist doch ein alter hut,
soetwas gab es sogar schon für die kamera des HTC HD2 (WM6.5).
aber damals™ nannte das noch fast niemand „app“.

avatar
Gast
Sven

hört sich eher nach einer Fun ab an, ich zb halte mein Handy nicht in Gesichicht höhe, würde also nicht sehen wo ich hinlaufe sondern den Boden sehen, das bring mir nichts, dazu sind die Anwendung wahrscheinlich schlechter erkennbar besonders bei viel Licht.
Zu dem ist es fraglich ob so ein Dauer betrieb gut für die kamera ist (;

avatar
Gast
Georg

Klar… suuuuper Idee…
jeden Tag steht ein doofer auf… er muss nur abgeholt werden….

Wohin zeigt die Kamera wenn ich im Laufen aufs Handy schaue… jenau.. direkt vor die Füße…ergo.. man würde genauso vor das Hindernis laufen.

Cave: Fortbewegung in Tateinheit mit Handybenutzung schließen sich oftmal aus….

Man sollte lieber die Landschaft, andere Menschen und vor allem den Verkehr im Auge behalten… das velängert das eigene Leben und fördert das miteinander…. denn das Lächeln des/der Nächsten nimmt man ja , wenn der Blick auf Display gerichtet ist, nicht war….

trackback
Transparenter Bildschirm für Android-Geräte per App » mobiFlip.de

[…] Transparenter Bildschirm Sascha Affolter Kostenlos    Download im Android Marketvia notebooksbilliger AutorGeschrieben von René HesseGründer, Betreiber und Hausmeister von mobiFlip.de. Autor, […]

avatar
Gast
Hannes Schurig

Georg, gut gesagt (letzter Absatz), sollte man hin und wieder drüber nachdenken 😉

avatar
Gast
Georg
@Hannes Danke 😉 , das mit dem Blickfeld in deinem ersten Kommentar ist völlig normal…. das hat was mit Blickführung zu tun….. schaut man sich auf einen Gegenstand der sehr dicht vor einem ist, dann senkt man den Kopf und die Peripherie ist nicht im Blickfeld…. Fokussiert man eine Stelle die weiter in der Ferne vor einem liegt, so nimmt man alles was sich davor befindet trotzdem noch wahr. Als Primärliteratur ( jaaa, Buch, gedruckt, nicht online 😉 ) empfehle ich „Die obere Hälfte des Motorrades“ von Bernt Spiegel. Für mich, nicht nur für die zweiradfahrende Zunft, ein Grundlagenwerk wenn… Read more »
avatar
Gast
Hannes Schurig

„Für mich, nicht nur für die zweiradfahrende Zunft, ein Grundlagenwerk wenn es um die Einheit von Mensch und Maschine ( auch KFZ oder Fahrrad ) oder das automatisieren von Handlungsabläufen geht.“
– Klingt sehr gut. Bin zwar kein Motorradfahrer aber wenn du sagst das ist auch für Autofahrer interessant (was aus den Amazon-Texten nicht so ersichtlich ist) dann werde ich mir das mal auf die Wunschliste packen.

trackback
Android-App “Transparenter Bildschirm” macht euer Display durchsichtig » SmartDroid

[…] Kein wahnsinns geniale App aber definitiv mal einen Versuch wert, es gibt sie kostenlos im Android Market zum Download. [via] […]

wpDiscuz