So funktioniert Apple Pay in der Praxis

Apple hatte das neue Zahlungssystem „Apple Pay“ bei der Keynote Anfang September angekündigt. Mit dem gestern Abend erschienen Update von iOS 8.1 wird die Funktion für die Nutzer des iPhone 6 und iPhone 6 Plus aktiviert! Auf Youtube sind bereits einige Videos aufgetaucht, die den Bezahlvorgang in der Praxis zeigen.

Wie man in diesem kurzen Video sieht, scheint Apple nicht zu viel versprochen zu haben: Die Bezahlung erfolgt in Sekundenschnelle mithilfe des Fingerabdruckes. Ein längeres Video hier unten zeigt den ganzen Einrichtungsprozess der Kreditkarten auf dem iPhone und natürlich auch den Bezahlvorgang ebenfalls in einem normalen Laden:

Leider ist das System bisher nur in den USA verfügbar, aber soll auch bald auf andere Ländern ausgeweitet werden. Der Deutsche Sparkassen und Giroverband hat bereits großes Interesse signalisiert.

Wie ist euer Eindruck nach den beiden Videos? Kann Apple Pay die Weise revolutionieren, wie wir in Zukunft bezahlen werden? Hinterlasst uns ein Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten auf So funktioniert Apple Pay in der Praxis

  1. avatar Syrio sagt:

    „neue Zahlungssystem“….dann müsste der Beitrag schon paar Jahre alt sein…eher „Apples Version eines alten Zahlungssystems“

  2. avatar Klaas Mayer sagt:

    Ich weiß, dass Notebooksbilliger ein Sammelort für Applehater ist, aber ihr Android Fans müsst doch mal zugeben, dass es bislang kein Anbieter so Charmant wie Apple realisiert hat,oder?

  3. avatar Cyrill sagt:

    @Klaas Mayer
    Da liegen Sie leider falsch ich nutze Paypass von Mastercard nun schon über zwei Jahre und es funktioniert genau so einfach wie im Video dargestellt, einfach mit der Kreditkarte anstelle des Smartphones.

  4. avatar Renerrr sagt:

    Was apple „hater“ nicht verstehen, dass apple die Fähigkeit hat, neue Technologien so zu vermarkten, dass es nicht nur für Nerds interessant ist.

  5. avatar Dodo sagt:

    So ein System mit der Karte haben wir bei uns in der Firma schon seit 10 Jahren. Das System ist absolut nicht neu. Es hakt hier in Deutschland nur bei den Verantwortlichen am Umsetzungswillen. Technisch ist das alles schon ewig machbar und alles andere als neu.

  6. avatar Dodo sagt:

    @Reneer
    Was die „Hater“ sagen ist, Apple kann nicht Technik, sondern nur Marketing!!! Das ist alles. Technisch ist das alles ein alter Hut. Das wird von den Fanboys abgestritten.

    Apple ist ein reiner Marketing & Vertriebsverein und darin sind sie gut.

  7. avatar Alex sagt:

    Apple Pay wird sich hier nicht durchsetzen. Ich kenne einige McDonalds Läden, die nicht mal Kartenzahlung (EC-Karte) akzeptieren. Grundsätzlich werden Kreditkarten auch fast nirgendwo angenommen. Wenn diese Dinge sich nicht mal durchsetzen, wie bitte dieses apple pay?

  8. avatar Sylvio sagt:

    Ich habe das neue Handy iPhone6plus ich bin nicht zufrieden das ist nicht mein Sachen

  9. avatar Gerrit sagt:

    Wenn das alles alte Technik ist und Apple nur vermarkten kann aber nichts neues bringt, weiß ich nicht warum Apple Technik grundsätzlich in jeden Benchmark am besten abschneidet?! Weil Apple Schweizer Präzisionswerke verkauft. System und Hardware aufeinander abgestimmt und nicht einfach ein OS einkaufen, gucken das die Hardware irgendwie läuft und um das auszupügel prügeln wir 30 GB Ram rein etc…

  10. avatar Max sagt:

    @Gerrit: Und jetzt bitte zu deinem Apple-Schrein gehen und 30 Steve Jobs beten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.