Sollten Ladegeräte bei Nichtgebrauch ausgesteckt werden?

Ladegerät

Die meisten von uns werden das Ladegerät ihres Smartphones oder Handys aus Bequemlichkeit die ganze Zeit über in der Steckdose eingesteckt lassen, obwohl die Dienste des Ladegerätes nur wenige Stunden am Tag oder Woche wirklich in Anspruch genommen werden. Zwar werden die Ladegeräte immer sparsamer, dennoch verbrauchen sie im Standby unnötig Energie. Wir wollen in diesem Artikel kurz zeigen, wie viel Strom von so einem Ladegerät wirklich im Standby verbraten wird und ob es sich lohnt, nach jedem Ladevorgang das Gerät wieder auszustecken.

Nach einer Studie der „Lawrence Berkeley National Laboratory“ aus dem Jahre 2012, verbraucht ein Smartphone-Ladegerät im Standby durchschnittlich 0,26 Watt. Wenn wir jetzt für unsere Beispielrechnung annehmen, dass ein Ladegerät im Durchschnitt rund 20 Stunden am Tag im Standby schlummert, kommen wir auf einen jährlichen Standby-Verbrauch von rund 1,8 kWh. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 0,29 Euro pro kWh, kommen wir auf Stromkosten von rund 0,55 Euro pro Jahr.

Fazit: Bei Kosten von deutlich unter einem Euro pro Jahr sind keine großen finanziellen Ersparnisse durch das Ausstecken des Ladegerätes für den Einzelnen möglich, aber wer der Umwelt etwas Gutes tun möchte, der sollte es dennoch tun, denn es gilt: Die Masse macht es. Für den Einzelnen mögen 1,8 kWh pro Jahr nicht viel sein, aber wenn wir das mal auf ganz Deutschland hochrechnen, ergibt sich ein großes Einsparpotenzial. Letztendlich gleicht jedes Ladegerät, das ständig eingesteckt ist, einem tröpfelnden Wasserhahn.

avatar

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Sollten Ladegeräte bei Nichtgebrauch ausgesteckt werden?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback
Interessant: Ladegerät bei Nichtgebrauch in der Steckdose lassen oder nicht? | eBook Reader und Zubehoer

[…] Quelle: Sollten Ladegeräte bei Nichtgebrauch ausgesteckt werden? […]

avatar
Gast
TC

Schaltnetzteile induzieren hochfrequente Störungen in die Stromleitung
diese können einige Geräte im Haushalt sogar langsam beschädigen
je weniger man davon dauernd eingesteckt lässt desto besser…

avatar
Gast
Steffen aka schlüppi (@Huggenknubbel)

mal abgesehen davon das verschiedene Bauteile am Ladegerät schwingen. Die sind in de Regel festgeklegt, lösen sich mit der Zeit aber und dann hört man ein relativ lautes Fiepen.

avatar
Gast
Arash

Außerdem man muss berechnen wieviel ladegeräte im einem Haushalt existieren. z.B. ich hab alleine 3 verschiedene ladegeräte für Handy, Tablet und Ultrabook, es mach 3 x 1,8Kwh.

avatar
Gast
Peter

Die Lebensdauer permanent betriebener Elektrogeräte dürfte auch darunter leiden. Insbesondere auch unter dem Aspekt der derzeitigen Diskussion über die geplanten Obsoleszenz durch die Hersteller.