Sony blockiert Fortnite-Konten für andere Konsolen

      Sony blockiert Fortnite-Konten für andere Konsolen

      Fortnite erfreut sich allseits großer Beliebtheit und ist nun auch für die Nintendo Switch verfügbar. Allerdings ohne die Besitzer einer PlayStation 4. Dafür erntet Sony nun harsche Kritik von Usern.

      Cross-Play ist eine feine Sache. Mit Freunden zocken, ohne sich darum kümmern zu müssen, welche Plattform sie nutzen oder gar einen Account auf verschiedenen Plattformen zu nutzen. Sony hat sich schon immer gegen Cross-Play gewehrt und ist damit bislang durchgekommen. Aber jetzt ist Sony noch einen Schritt weiter gegangen.

      Bei Fortnite für die Nintendo Switch blockiert Sony aber nicht nur das eigentliche Crossplay, sondern auch Fortnite-Konten, wenn diese auf der Playstation genutzt werden. Sony verknüpft die Epic-Accounts mit dem PSN-Benutzernamen. Wer versucht, sich auf einer anderen Plattform einzuloggen, bekommt eine Fehlermeldung. Sämtliche Spielfortschritte oder In-Game-Käufe sind also nur auf der Playstation nutzbar und nirgendwo sonst.

      Auf Twitter oder Reddit machen sich die User in wenig schmeichelhaften Worten Luft. Neben der Blockade beklagen sie auch, dass sie nicht in der Lage waren, die Accounts wieder von der Playstation zu lösen.

      Von Sony gibt es noch keine Stellungnahme zu der Sache. Wir halten euch aber auf dem Laufenden, sollte sich da noch etwas tun.

      via The Verge, Winfuture

      News E3 2018

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Subscribe  
      Benachrichtige mich zu: