Sony @E3: The Last of Us 2, Resident Evil 2 und vieles mehr

      Sony @E3: The Last of Us 2, Resident Evil 2 und vieles mehr

      Auch Sony muss natürlich eine offizielle Pressekonferenz abhalten. Die Erwartungen waren hoch, viele Überraschungen gab es allerdings nicht. Aber dafür sehr beeindruckendes Gameplay.

      The Last of Us Part II

      Dass es The Last of Us II gibt ist kein großes Geheimnis mehr. Sony nutzte daher die Pressekonferenz dafür, um neues In-Game-Material zu zeigen. Von einem cinematischen Teil, der Ellie und offenbar ihre Freundin zeigt, geht es kurzerhand direkt ins In-Game-Gemetzel.

      Zu sehen ist Ellie, die kurzerhand eine ganze Menge Gegner mit Bogen und Pistole ausschaltet. Die Bewegungsanimationen und Kampfszenen sind ziemlich beeindruckend. Auch dass Ellie sich zwischendurch neue Munition sammelt indem sie schlicht Pfeile aus Leichen zieht und in den Köcher steckt ist sehr realistisch gemacht.

      Die guten Animationen und sehr smoothen Bewegungen machen TLOU II auf jeden Fall sehr spannend.

      Einen Release-Termin für TLOU II gab es im Rahmen der Präsentation allerdings noch nicht.

      Destiny 2: Forsaken

      Auch Destiny 2: Forsaken hat einen neuen Trailer bekommen. Dieser fokussiert sich auf Cayde-6, der verwundet am Boden kniet. Seht am besten selbst, der Trailer zeigt allerdings eine der wohl größten Story-Entwicklungen in Destinys Plot. Dem möchten wir natürlich nicht vorgreifen.

      GHOST OF TSUSHIMA

      Auch hier gab es vor allem neues In-Game Material. Im Trailer zu sehen sind groß inszeniert 1-on-1 Kämpfe, die Fortbewegung zu Pferde und einen neuen, auf den Bogen spezialisierten Begleiter: Masako. Masako allerdings stellt sich dann schnell als Feind heraus und wir bekommen einen großen Kampf zu sehen. Außerdem sehen wir eine Side-Quest basierend auf Masako.

      Der Trailer zeigt zudem, dass Jin bekannte Samurai-Techniken im Tausch gegen neue Techniken verlernt. Die Fähigkeiten entwickeln sich also im Laufe des Spiels weiter.

      Einen Release-Termin gab es auch hier nicht.

      CONTROL

      Nicht viel mehr als einen Teaser-Trailer gab es zu Control einem neuen Third-Person-Adventure gepaart mit übernatürlichen Fähigkeiten. Der Release ist für 2019 geplant, viel mehr gab es noch nicht zu sehen.

      Resident Evil 2

      Zum Remake von RE2 gab es einen neuen Trailer, der zeigt, dass man sich hier für eine 3rd-Person-Sicht entschieden hat, anstelle der First-Person-Sicht. Dazu gab es den Release-Termin: Am 25. Januar 2019 ist es soweit. Angekündigt wurde das Remake bereits 2015.

      Death Stranding

      Joa… der Trailer ließ uns erstmal ziemlich unschlüssig zurück, um was es denn nun überhaupt geht. Zu sehen ist vor allem Norman Reedus, der mit schweren Rucksäcken bepackt durch die Landschaft streift. Nebenbei trägt er noch ein Baby in einer Art künstlicher Gebärmutter mit sich herum(?). Joa. Zwischendurch begegnet er einem unsichtbaren Monster, neben dessen Handabdrücken Pflanzen sprießen. Dabei begegnet er auch einem neuen Charakter, gespielt von Lea Seydoux. So richtig klar, was ihre eigentliche Rolle ist, wird aus dem Trailer nicht.

      Gegen Ende taucht noch Lindsay Wagner mit einer nicht näher genannten Rolle auf, die ebenfalls noch nicht wirklich eine Handlung bekommt. Nun gut. Insgesamt wirkt der Trailer sehr strange, abgefahren und machte gerade dadurch Lust auf das Spiel. Und was sind eigentlich diese grauen Schatten, die er nur mithilfe des Baby-Reaktors sehen kann? Da es noch keinen Release-Termin gibt, werden wir auf Antworten zu diesen Fragen wohl noch eine Weile warten müssen.

      NIOH 2

      Viel erfahren wir nicht zum Nachfolger von NIOH. Der Trailer zeigt nur unseren Protagonisten, der auf dem Boden liegt und sich Hörner aus dem Kopf zieht. Oder so. Im Anschluss gibt es den Spruch „Defy Death. Death defies you…“. Joa.

      Spider Man

      Endlich gibt es mal wieder etwas In-Game-Footage. Und sogar mal einen Release-Termin, denn im Herbst soll es bereits erscheinen. Um Andy zu zitieren: Es erinnert ein wenig an Batman Arkham City, nur in Bunt. Im Trailer werden diverse Feinde vermöbelt und natürlich schwingt Spidey sich durch die Gegend.

      Déraciné

      Nach Ende der eigentlichen Pressekonferenz und einer Zusammenfassung der ganzen Trailer folgte dann etwas überraschend noch ein weiterer Trailer zu Déraciné. Viel wird nicht verraten, der Trailer startet in Schwarz-Weiß mit Sepia-Tönung und spielt offenbar irgendwann im 19. Jahrhundert. Das wars allerdings auch schon. Oh, halt: Zum Ende hin wird der Trailer noch bunt und offenbar soll es für Playstation VR erscheinen.

      Die großen Überraschungen blieben bei Sony aus, auch machte die Show irgendwie keinen so richtig guten Eindruck. Abgesehen von der Eröffnung in einer falschen Kirche gab es Trailer vom Band und Einspieler von irgendwelchen Kleintieren mit Instrumenten. Oder was auch immer das sein sollte. Achja, beinahe vergessen: Auch bei Sony gab es einen Kingdom Hearts Trailer. Diesmal nicht nur mit Elsa aus Frozen, sondern auch Jack Sparrow. Nun ja.

      Immerhin The Last of Us II hat uns ziemlich beeindruckt, während Death Stranded uns ziemlich verwirrt – aber kaufwillig – zurückließ.

      News E3 2018

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei