Sony stellt das Xperia Z4 offiziell vor

Sony_Xperia_Z4_1Sony hat heute Morgen das Xperia Z4 in seinem Heimatland Japan angekündigt. Nach Wochen der Spekulationen wurde das neue Flaggschiff-Smartphone jetzt also ohne großes Aufhebens offiziell enthüllt. Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger Xperia Z3 hat sich nicht allzu viel verändert. Das Xperia Z4 ist erwartungsgemäß leistungsfähiger, einen Tick dünner und mit verbesserter Kamera-Technologie ausgestattet.

Beim neuen Xperia Z4 setzt Sony auf gewohnte Stärken seiner Xperia-Z-Reihe. Das Gehäuse ist wieder nach IP6X-Zertifizierung gegen Staub sowie nach IPX5 und IPX8 gegen Wasser geschützt und besteht auch diesmal aus einem Metallrahmen plus Front- und Rückseite aus Glas. Mit einem Gewicht von 144 Gramm und einer Dicke von 6,9 Millimetern ist die Neuvorstellung allerdings geringfügig leichter und dünner als das Xperia Z3 (152 Gramm).

Wie beim Vorgänger ist das Display des Xperia Z4 5,2 Zoll groß und löst mit Full HD (1920 x 1080 Pixel) auf. Ein wichtiger Unterschied zwischen dem aktuellen und dem letztjährigen Sony-Flaggschiff stellt hingegen die Hardware unter der Haube dar. Das Z4 wird von Qualcomms aktuellem High-End-Prozessor Snapdragon 810 angetrieben, der acht ARM-CPU-Kerne besitzt und 64-Bit-Instruktionen unterstützt. Der Arbeitsspeicher ist darüber hinaus mit 3 Gigabyte üppig dimensioniert. Der interne Flash-Speicher fasst 32 Gigabyte und kann via microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden. Für lange Laufzeiten soll ein 2930-mAh-Akku sorgen. Zur drahtlosen Kommunikation werden LTE, Bluetooth 4.1 und WLAN nach 802.11ac unterstützt. Als Betriebssystem ist Android 5.0 Lollipop vorinstalliert.

An der Rückseite des neuen Premium-Modells verbaut Sony dieselbe 20,7-Megapixel-Kamera wie schon beim Z3, wenngleich die Aufnahmequalität verbessert worden sein soll. In der Gehäusefront sitzt eine Kamera mit 5,1-Megapixel-Sensor und Weitwinkelobjektiv, die sich also hervorragend für Selfies eignen dürfte.

Sony will das Xperia Z4 während der Sommermonate in den Farbvarianten Grün, Kupfer, Schwarz und Weiß auf den japanischen Markt bringen. Einen exakten Termin für den Verkaufsstart oder einen Preis hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben. Ebenso wenig ist derzeit bekannt, wann das Smartphone hierzulande beziehungsweise anderen Teilen Europas erhältlich sein soll.

 

Bilder: Sony
Quelle: Sony

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Sony stellt das Xperia Z4 offiziell vor

  1. avatar Felix Müller sagt:

    Sony hat den Akku verkleinert um wieder ein paar hundertstel einsparen zu können. Eine Frechheit, Umfragen haben doch längst ergeben das die Akkulaufzzeit mit das wichtigste ist! Da mache Ich den Akku doch nicht kleiner!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.