Sony Vaio Fit 11A: Hersteller warnt vor Überhitzungsgefahr

Sony Vaio Fit 11A Flip PC

Sony warnt aktuell Nutzer eines Vaio Fit 11A, der von Panasonic hergestellte Akku des Convertible-Notebooks könne überhitzen und schlimmsten Falls in Flammen aufgehen. Darüber informierte zuerst das Wall Street Journal. Weltweit sind laut Sony annähernd 26.000 Geräte betroffen. Der Hersteller empfiehlt Kunden, aufgrund des Problems die Verwendung des Geräts so schnell wie möglich einzustellen und es auszuschalten sowie gegebenenfalls vom Stromnetz zu trennen.

Das Vaio Fit 11A wurde von Sony Anfang Januar zur CES 2014 vorgestellt und gelangte wenige Wochen später in den internationalen Handel. Da Sony im Februar angekündigt hatte, seine Vaio-Computer-Sparte zu verkaufen, handelt es sich bei dem Convertible-Notebook laut Wall Street Journal um das letzte neu entwickelte Vaio-Modell des japanischen Elektronikkonzerns.

Die Tatsache, dass ausgerechnet der Abschiedsgruß der einst hochgelobten Vaio-Familie mit einem ärgerlichen Überhitzungsproblem des Akkus zu kämpfen hat, ist sicherlich unglücklich, vielleicht aber auch bezeichnend. Dem Hersteller nach griff zumindest bereits zu Beginn dieses Monats eine erste Vorsichtsmaßnahme, indem der Verkaufsstopp des Vaio Fit 11A eingeleitet wurde. Zuvor hatte Sony nach eigenen Angaben im Zeitraum von 15. bis 31. März drei Nutzerberichte erhalten, die ein Überhitzen des Akkus beklagten.

Auf einer Support-Webseite gibt Sony nun an, die von dem fehlerhaften Akku betroffenen Vaio-Fit-11A-Modelle könnten durch die Seriennummer eindeutig identifiziert werden. Mit Blick auf den europäischen Markt sind laut Hersteller Geräte mit den folgenden Seriennummern betroffen: SVF11N16CTB, SVF11N1L2RP, SVF11N1A4E, SVF11N1L2RS, SVF11N1C5E, SVF11N1M2ES, SVF11N1L2EB, SVF11N1S2EB, SVF11N1L2EP, SVF11N1S2ES, SVF11N1L2ES und SVF11N1S2RS.

Käufer eines betroffenen Vaio Fit 11A können sich über die genannte Support-Webseite direkt mit Sony in Verbindung setzen. Der Hersteller hat ein der Problematik angemessenes Reparatur- beziehungsweise Austauschprogramm ins Leben gerufen.

Von den insgesamt 25.905 weltweit abgesetzten Exemplaren des Vaio Fit 11A, sind laut Wall Street Journal im Übrigen 7.000 in Europa verkauft worden, während es in Japan 3.600 und in den USA gar nur 500 Stück waren.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Sony Vaio Fit 11A: Hersteller warnt vor Überhitzungsgefahr"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Oh man… also ich bin froh mich für das Surface Pro 2 entschieden zu haben anstatt auf dieses Teil zu warten…

wpDiscuz