Sony WH-1000XM4: Over-Ears sollen DSEE Extreme bieten

      Sony WH-1000XM4: Over-Ears sollen DSEE Extreme bieten

      Nachdem das Design bereits bestätigt wurde, wissen wir nun auch, welche drei neuen Features wir von den Sony WH-1000XM4 wohl zu erwarten haben.

      Die Sony WH-1000XM3 (Test) gehören zu den besten Active-Noise-Cancellation-Bluetooth-Kopfhörern, die man derzeit kaufen kann. Genau darum ist es auch so spannend zu erfahren, wie Sony sie in der nächsten Generation (Sony WH-1000XM4) noch besser machen will. Einer neuer Leak aus Sonys eigener Headphone-Begleit-App gibt jetzt Antworten.

      Nachdem im März die Sony WH-1000XM4 bei einer brasilianischen Behörde zertifiziert wurden, war klar, dass sich beim Design wahrscheinlich nichts ändern wird.

      Jetzt gibt es auch neue Informationen zu den Farben. Die Sony WH-1000XM4 werden wohl in den Farben Schwarz, Silber und Weiß erhältlich sein. Schwarz und silber kennen wir bereits vom aktuellen Modell.

      Sony WH-1000XM4 mit DSEE Extreme, mehreren Geräten und Smart Talking

      DSEE Extreme soll via AI eine Tonquelle auf eine bessere Qualität hochskalieren können. Prinzipiell ist diese Funktion nicht neu, da schon beim Vorgängern ein Feature mit den Namen DSEE HX zum Einsatz gekommen ist. Mit der „Extrem“-Variante der Sony WH-1000XM4 wird dann wohl eine weiterentwickelte AI noch bessere Ergebnisse erzielen.

      Das zweite neue Feature soll es möglich machen, die Sony WH-1000XM4 mit zwei Geräten gleichzeitig zu verbinden. So kann bei Bedarf beispielsweise schnell das Smartphone beiseite gelegt werden und der Laptop wird herangezogen. Das Feature soll aber nur mit zwei Geräten möglich sein und der LDAC-Audio-Codec soll dann nicht nutzbar sein. Schon der Vorgänger konnte mehrere Geräte speichern, allerdings musste dann erst die Verbindung zum ersten Gerät getrennt werden, um die zweite Verbindung herzustellen – nicht sehr bequem.

      Die dritte neue Funktion hört auf den Namen „Smart Talking“. Damit könnten die Sony WH-1000XM4 automatisch Umgebungsgeräusche aktivieren, wenn Sprache erkannt wird. Wenn also jemand den Träger direkt anspricht, sollen die Kopfhörer das erkennen und in den Ambient-Modus wechseln. Die Erkennung soll in drei Stufen (Auto, Hoch und Niedrig) via App oder am Headset direkt steuerbar sein.

      ANC Kopfhörer bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: Mishaal Rahman (Twitter), XDA Developers,

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.