Spectre x360 15, ENVY x2 und OMEN X 65: Neues Lineup von HP auf der CES 2018

      Spectre x360 15, ENVY x2 und OMEN X 65: Neues Lineup von HP auf der CES 2018

      Neben vielen anderen Herstellern geizt auch HP nicht mit neuen Produkten auf der CES 2018. Zu den Highlights zählen dabei zweifellos das neue HP Spectre x360 15, das HP ENVY x2 und ein sogenanntes Big Format Gaming Display: Das OMEN X 65. Des Weiteren hat HP eine 3D-Kamera im Gepäck und will mit dem OMEN Game Stream Triple-A Titel auf normale Windows 10 PCs bringen.

      Intel-Prozessoren mit integrierter Radeon-GPU im HP Spectre x360 15

      Das HP Spectre x360 15 verfügt über neueste Intel Quad-Core-Prozessoren der 8. Generation und Radeon XR Vega M Grafik. Es bietet damit viel Leistung im sehr kompakten Format und ist unter anderem für die Erstellung und Bearbeitung von 4K- und 3D-Inhalten vorgesehen. Alternativ ist das Notebook auch mit einer NVIDIA GeForce MX 150 Grafikkarte erhältlich. Bei der Ausführung mit Radeon-Grafikeinheit soll die Akkulaufzeit bis zu 12 Stunden betragen und der Akku mittels Fast Charge Technologie innerhalb von 30 Minuten auf 50 Prozent geladen sein. In Verbindung mit der GeForce MX 150 verlängert sich die Akkulaufzeit auf 13,5 Stunden, binnen 90 Minuten lässt sich der Akku dann sogar auf 90 Prozent aufladen.

      Das Spectre x360 15 kommt bei einer Dicke von 19,5 mm auf ein Gewicht von 2,1 kg. Den Farbton beschreibt HP als Dark Ash Silver, kombiniert mit Akzenten in Copper Luxe. Die Lautsprecher wurden über dem Keyboard positioniert, um das Klangbild zu verbessern. Für Zahlenliebhaber gibt es außerdem Grund zur Freude: Das Notebook besitzt nun auch ein Zahlenfeld. Das 4K-Display hat – wie der Name des Notebooks schon vermuten lässt – eine Diagonale von 15,6 Zoll. Es ist durch Gorilla Glass 4 geschützt und lässt sich neben Touch-Eingaben auch mittels optional erhältlichem HP Tilt Pen bedienen. Einfaches und komfortables Einloggen ist mit Hilfe des Fingerabdruckscanners und einer IR-Kamera möglich, die selbstverständlich Windows Hello unterstützt.

      Das HP Spectre x360 15 soll ab Mitte März verfügbar sein. Der Startpreis liegt in den USA bei stolzen 1.369,99 Dollar, für Deutschland sind jedoch noch keine Preise bekannt.

      Fokus des HP ENVY x2 liegt auf Always-On

      Das HP ENVY x2 ist ein Detachable, bei dem sich Tastatur und Bildschirm voneinander trennen lassen. Das Tablet kann optional mit LTE geordert werden und ist mit seinen kompakten Abmessungen insbesondere für die Arbeit unterwegs ausgelegt. Es ist schmale 7,9 mm dünn und wiegt lediglich 766 Gramm. Das 12,3 Zoll WUXGA+-Display ist wie beim Spectre x360 15 durch Gorilla Glas 4 geschützt. Mit Hilfe der Tastatur-Hülle lässt sich das Business-Tablet in drei verschiedenen Modi nutzen: Laptop, Lesemodus und Tabletmodus. Für ausreichend Performance sorgt eine CPU der Intel Core Y-Serie. Beim Speicher können bis zu 256 GB und beim RAM bis zu 8 GB ausgewählt werden.

      Der im Lieferumfang enthaltene Stylus lässt sich in Kombination mit Windows Ink verwenden und die beleuchtete Tastatur soll durch 1,3 mm hohe Tasten ein besonders angenehmes Schreiben ermöglichen. Anhängig davon, welche Aufgaben mit dem Tablet erledigt werden, kann die Akkulaufzeit bis zu 17 Stunden erreichen. Das HP ENVY x2 wird ab Frühling verfügbar sein, einen Preis möchte HP seiner Kundschaft jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt offenbaren.

      HP Z 3D-Kamera vereinfacht VR-Projekte

      Die HP Z 3D-Kamera wurde speziell für 3D-Designer und Spiele-Entwickler konzipiert. Sie wird an einem Monitor befestigt und nach unten ausgerichtet. Mit ihr können in Echtzeit 3D-Scans von Objekten oder auch Scans von einfachen Dokumenten angefertigt werden. Durch die kompakte Bauweise nimmt die Kamera nur wenig Platz ein und eignet sich insbesondere, um VR-Projekte schneller und einfacher zu realisieren. Aufnahmen wie bspw. Bilder, Videos oder 3D-Scans können direkt vom Desktop aus mit anderen geteilt werden. Hierfür ist keine weitere Bearbeitung oder Umwandlung der Inhalte notwendig. Die Kamera wird es vermutlich leider nicht nach Deutschland schaffen. In den USA startet sie ab einem Preis von 599,- Dollar.

      Riesen-TV für Zocker: OMEN X 65

      Mit dem OMEN X 65 präsentiert HP einen Gaming-TV für das Wohnzimmer. Das größte Display der OMEN-Serie kombiniert die Vorteile eines aktuellen Fernsehers mit der Reaktionsschnelligkeit eines Gaming-Monitors. Neben NVIDIA G-Sync bietet das 65 Zoll große 4K-UHD-Display eine Bildwiederholrate von 120 Hz und unterstützt auch HDR10. Mit Hilfe dieser Features und einer niedrigen Latenz sollen Ghosting und Tearing auf XXL-Formaten der Vergangenheit angehören. Dass der Monitor hauptsächlich auf Gamer abzielt, wird zudem durch die Integration von NVIDIA Shield deutlich. Diese ermöglicht Video- und Game-Streaming via GeForce Now ohne zusätzliche Geräte. Erhältlich soll das gute Stück erst im Herbst 2018 sein, Preise werden dann mit näher rückendem Erscheinungsdatum bekanntgegeben.

      Triple-A Titel von OMEN- auf Windows-PCs streamen mit OMEN Game Stream

      HP hat auf der CES außerdem das neue OMEN Game Stream angekündigt. Bei OMEN Game Stream wird ein OMEN-PC mit einem beliebigen Windows-10 PC verknüpft, um die Leistung des OMEN-PCs auf dem langsameren Windows-PC verfügbar zu machen. Der Rechner wird damit mehr oder weniger zum Cloud-Gaming Server. Unter der Voraussetzung einer schnellen Internetverbindung können so Triple-A Titel auch auf älteren Laptops gespielt werden. Der Dienst soll laut HP im Frühling dieses Jahres starten.

      HP Notebooks bei notebooksbilliger.de

      via caschys blog
      Quelle: HP

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse den ersten Kommentar!

      Benachrichtige mich zu:
      avatar