Spracherkennung: Google schlägt Apple um Längen

      Spracherkennung: Google schlägt Apple um Längen

      In einem Video wird deutlich, wie gewaltig der Unterschied bei der Spracherkennung zwischen dem Google Assistent und Apples Siri ist.

      Sprachassistenten sind für viele ein unschlagbarer Helfer im Alltag. Statt eine Frage oder einen Text zu tippen, kann einfach in das Mikrofon des Smartphone gesprochen werden. Je nach Smartphone kann die Erfahrung aber sehr unterschiedlich sein.

      Seit Jahren hat Google die Nase vorn, was Geschwindigkeit und Genauigkeit der Spracherkennung angeht. Um den aktuellen Stand der Dinge zu zeigen, hat der ehemalige Softwareentwickler James Cham ein Pixel-Smartphone gegen ein iPhone antreten lassen und beiden parallel eine E-Mail diktiert. Das Ergebnis des Kurztests hat er dann auf Twitter geteilt.

      Nicht nur ist der Google Assistant auf dem Pixel deutlich schneller – er produziert dazu auch weniger Fehler. Cham selbst beschreibt Googles Spracherkennung als so gut, dass er das Gefühl hat, das Smartphone würde seine Gedanken lesen.

      Egal ob Google oder Apple – Sprachassistenten sind kontrovers

      Der Google Assistent funktioniert aber nicht für alle Androidnutzer so gut. Das letzte große Funktions-Update des Google Assistent ist für den deutschen Markt beispielsweise noch nicht freigeschaltet. Andere Features sind derzeit nur in Englisch verfügbar oder dem Pixel 4 (Test) vorbehalten.

      Apple muss bei Siri auch noch eine Menge verbessern, aber zumindest ist die Erfahrung auf alle iOS-Geräten gleich – gleich schlecht – aber immerhin gleich. In den letzten Jahre hat Apple daher immer wieder KI-Startups gekauft, um seinen Assistenten zu verbessern. Die Ergebnisse stehen noch aus.

      Zuletzt waren alle Anbieter von Sprachassistenten in die Kritik geraten, da sie zum Training ihrer Software private Gespräche ihrer Nutzer mitgeschnitten hatten und diese auch zumindest teilweise von Menschen ausgewertet wurde.

      Nutzt ihr die Spracherkennung eures Smartphones oder bevorzugt ihr das klassischen Tippen?

      Smartphones bei uns im Shop

      Quelle: t3n

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.